Mac OS X 10.8: Drei Millionen Downloads in vier Tagen

30. Juli 2012 15:00 Uhr - sw

Das neue Betriebssystem Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" wurde innerhalb der ersten vier Tage nach der Markteinführung mehr als drei Millionen Mal heruntergeladen. Das gab Apple heute bekannt. Der Hersteller verspricht vom erfolgreichsten Verkaufsstart einer Mac-OS-X-Version in der Unternehmensgeschichte.

"Nur ein Jahr nach der unglaublich erfolgreichen Einführung von Lion haben unsere Kunden Mountain Lion über drei Millionen Mal in gerade einmal vier Tagen heruntergeladen und es somit zu unserem erfolgreichsten Marktstart überhaupt gemacht," so Apple-Marketingchef Philip Schiller.

Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" ist seit letztem Mittwoch zum Preis von 15,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Wer am oder nach dem 11. Juni einen Mac mit Mac OS X 10.7 "Lion" erworben hat, erhält das neue Betriebssystem kostenlos.

Kommentare

Ich habe OS X 10.8 am ersten Tag erworben und installiert. Als Betriebssystem läuft ML recht gut, aber das Softwareumfeld ist katastrophal. Bei vielen Vorbesprechungen müssen die Berichterstatter entweder das falsche Programm getestet haben, oder sie schlossen sich willfährig dem Selbstlob von Mac an. Abgesehen von einigen angenehmen Neuerungen gibt es Verschlechterungen. Hervorheben will ich dabei die selbstherrliche Abschaffung des RSS-Feed. Viele Programme die als kompatibel mit ML galten, starten nicht mit dem Hinweis, daß sie eine –nicht begründete– Gefahr darstellten. Mit solchen Bevormundungen schafft sich Mac keine Freunde.

Auch ich habe OS X 10.8 Montain Lion am ersten Tag im AppStore heruntergeladen und installiert. Allerdings muß ich zugeben, daß ich mein neues MacBook Pro Retina komplett "bügeln" mußte, da ein zuvor versuchtes Update (Übernahme aller meiner "Altdaten" mittels Migrationsassistent) zu einem völligen Systemabsturz geführt hatte.

Ich kann auch nicht wirklich jubeln aber ein paar nette Features hat dann OS X 10.8 letztlich doch, bspw. die Power-Nap Funktion kommt gut und der neue Safari bietet auch paar nette, neue Gimmicks ;)

Bisher läuft das neue Betriebssystems stabil und fehlerfrei, keine nennenswerte Probleme. Meine ganzen benutzte Applikationen etc. wurden bereits vorab durch die einzelnen Hersteller an Mountain Lion angepasst oder folgten ein paar Tage danach; also auch hier keine Einschränkungen.

Fazit: OS X 10.8 war kein Fehlkauf aber es ist definitiv kein must-have!

Gruß
Walker

Ich habe direkt am Erscheinungstag Mountain Lion heruntergeladen und damit eine Clean Installation gemacht. Bisher laufen alle meine Programme (Office:Mac 2011 Home & Business, OutBank, GraphicConverter, Adobe Photoshop Elements 10, Adobe Flash Player 11, VLC Media Player, Toast 11 Titanium, avast! Mac Free Edition) genau so wie vorher.

Gut finde ich die Performance vom Safari 6, und die noch deutlich verbesserte Funktion von AirDrop.

Bisher habe ich keine Probleme im Betrieb mit Mountain Lion feststellen können. Man kann nur hoffen, dass es auch in Zukunft so bleibt...

Ich bin eigentlich kein schneller Umsteiger, ich probiere immer mal auf einer Kopie des Systemes. Aber bei ML bin ich nach wenigen Tagen mit beiden Rechnern umgestiegen, weil es einfach kein einziges Problem gab.

Ich habe das Update von Lion auf meinem Macbook Pro 3,1 ohne jegliches Problem durchgeführt. Ich benutze keine außergewöhnliche Software und alles läuft prima. Das Standard-Hintergrundbild von Mountain Lion finde ich etwas ansprechender/beruhigender als das des Vorgängers.

Was auch immer sich "unter der Haube" alles geändert haben mag - ich sehe dieses Update als das bisher kleinste an, das durchgeführt wurde. Ein Quantensprung, mehr nicht.

Microsoft hat mit der Einführung von Windows 8 mit deutlich mehr Aufmerksamkeit der Anwender zu rechnen :D