ViewPoint entzerrt Objekte in Randbereichen von Fotos

17. Sep 2012 18:30 Uhr - sw

DxO Labs hat die Verfügbarkeit von ViewPoint bekannt gegeben. ViewPoint ist eine Bildbearbeitungssoftware, mit der Objekte in den Randbereichen von Fotos entzerrt werden können. ViewPoint setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus und liegt als eigenständige Anwendung sowie als Plug-in für Photoshop und Photoshop Lightroom vor. Das Programm kostet 79 Euro. Eine Demoversion steht zum Download bereit (Registrierung erforderlich).

"Die Verzerrung von Objekten an den Rändern von Fotos ist ein geometrischer Effekt, der insbesondere bei kurzen Brennweiten auftritt. Typischerweise fällt er in der Event- und Hochzeitsfotografie sowie generell bei Innenaufnahmen besonders stark auf. Dank eines speziellen Werkzeugs korrigiert DxO ViewPoint diesen Fehler auf einfache Weise, um die natürlichen Proportionen von verzerrten Gesichtern und Körpern wiederherzustellen, so als befänden sie sich in der Mitte des Bildes.

Perspektivische Verzerrungen entstehen durch schräge Ausrichtung der Kamera in Bezug auf die fotografierte Szene und fallen besonders bei Reise- und Architekturfotos ins Auge. DxO ViewPoint korrigiert auf einfache Weise sowohl stürzende Linien als auch komplexere Perspektiven, ohne dass kostspielige Shift-Objektive oder Fachkameras eingesetzt werden müssen.

Jede dieser Funktionen verfügt über erweiterte Steuerelemente für Feineinstellungen, um die notwendige Präzision auch für größere Ausdrucke zu erreichen. Manche Werkzeuge bieten zum Beispiel die Möglichkeit, die Aufnahmeposition des Fotografen in gewissen Grenzen virtuell zu verändern um die Vertikalen im Bild perfekt am Bildrand auszurichten", so der Hersteller.