Bericht: Erste Details zu iOS 8.0.1

23. Sep 2014 20:00 Uhr - sw

Das erste Update für das neue Mobilbetriebssystem iOS 8.0 wirft seinen Schatten voraus. Nach Informationen von MacRumors soll demnächst das iOS 8.0.1 erscheinen und mehrere Fehler beheben.


iOS 8

iOS 8: Erstes Update am Horizont.
Bild: Apple.com.



Demnach wurde beispielsweise ein Fehler beseitigt, der gelegentlich die Wiedergabe von Videos in Safari verhinderte. Fehlerkorrekturen gibt es auch im Zusammenhang mit der Weiterleitung von Anrufen, dem Zugriff auf Visual Voicemail, der Tastatur-Darstellung bei der iCloud-Keychain-Verifikation, der AirDrop-Unterstützung für Passbook und der Installation von VPN-Profilen.

Außerdem seien für das iOS 8.0.1 weitere Fehlerkorrekturen für von Anwendern gemeldete Probleme zu erwarten, schreibt MacRumors. Im Internet wird unter anderem über WLAN-Probleme und kürzere Akkulaufzeiten diskutiert.

Das iOS 8.0.1 soll sich bereits bei Apples Mobilfunkpartnern im Test befinden. Mit einer Veröffentlichung wird für die nähere Zukunft gerechnet.

Kommentare

"MIT EINER VERÖFFENTLICHUNG IN NAHER ZUKUNFT" kann alles gemeint sein. Das können mehrere Monate oder auch Wochen sein. Die Fehler treten auch nicht bei jedem Anwender auf. Manche Bugs treten sporadisch auf und andere sind ein Dauerzustand.

Auch die Akkulaufzeit beim iPhone 5 ist deutlich unter 7 Stunden gesunken. Selbst wenn man Mobile Daten abschaltet und das WLAN und Bluetooth deaktiviert, spart man kaum Strom vom Akku. Dann wächst die Akkulaufzeit von 6 Stunden 10 auf 6 Stunden 35 Minuten. Also keine wirkliche Verbesserung.

Unter iOS 7.1.2 konnte ich trotz 3G oder 4G mein iPhone 5 mindestens 3-4 Tage ohne aufladen betreiben. 6 Stunden ist schon eine merkliche Verschlechterung bei iOS 8.0 gegenüber dem Vorgänger. Das sollte am besten gleich behoben werden.

... bei jeder x.0 Version so, oft auch noch länger. Wenn man das nicht will, muss man Geduld üben - entweder beim Laden oder beim Warten auf x.0.1 :-)

Meine Geräte bleiben gewollt auf iOS6 bis Apple die Musik-App wieder für Hörbücher brauchbar/benutzbar gemacht hat. Also auf den alten Feature-Stand (iOS 7/8 hat keine Kapitelliste und kein brauchbares Scrubbing mehr) gebracht hat.

So wie es aktuell aussieht hat Apple daran kein Interesse und die Lobby für Hörbücher scheint auch zu gering zu sein. Ein Petitionsaufruf im discussions.apple.com wurde von einem Foren-Admin beanstandet. Diskussion ist jetzt über einJahr alt, der Bug Report 15004321 auch, aber nichts ist passiert.

Glaube auch nicht mehr daran, dass Apple es wieder in Ordnung bringt. Und die Sauerei ist zudem, dass das 4s keine Securityfixes in iOS mehr bekommt.