Nvidia: Mac-Pro-Grafikkartentreiber an OS X 10.10 angepasst

31. Okt. 2014 11:00 Uhr - sw

Nvidia hat einen neuen Treiber für Mac-Pro-Grafikkarten veröffentlicht. Die Version 343.01.01f03 führt Unterstützung für das neue Betriebssystem OS X Yosemite ein und bietet Leistungsoptimierungen und Fehlerkorrekturen.

Der Treiber ist mit den Mac-Pro-Baureihen 2008, 2009 sowie 2010 und den Grafikkarten GeForce GT 120, GeForce GTX 285, GeForce GTX 680, GeForce 8800 GT, Quadro 4000, Quadro FX 4800, Quadro K5000 und Quadro FX 5600 kompatibel.

Der CUDA-Treiber von Nvidia liegt bereits seit September in der mit OS X 10.10 kompatiblen Version 6.5.18 vor. CUDA ermöglicht die Auslagerung von Berechnungen, für die normalerweise der Hauptprozessor zuständig ist, durch angepasste Software (zum Beispiel After Effects und Premiere Pro) auf Nvidia-Grafikchips. Dadurch wird die Gesamtleistung des Systems erhöht.

Kommentare

Weder mit dem neuen Grafikkartentreiber 343.01.01f03 noch mit dem Vorgänger 343.01.01f02 läuft der CUDA Treiber 6.5.18 unter Yosemite.
Hinweis "Update Required" sowie "no newer CUDA Driver available".
Der letzte Absatz trifft daher nicht zu!
Der aktuelle CUDA-Treiber ist hingegen mit dem mit Yosemite mitgelieferten Grafiktreiber kompatibel.
Sofern man also - beispielsweise für meine GTX 680 den OS X Default Graphics Driver 10.0.43 310.41.05f01 einsetzt, gibt es mit CUDA keine Probleme (die vorgenannte Treiber Version des Apple GPU-Treibers wird angezeigt, wenn man in den Systemeinstellungen "CUDA Preferences" aufruft und zuvor über den NVIDIA Driver Manager den Apple Treiber ausgewählt hat -- bei Wechsel Neustart erforderlich)
Mit LuxMark gemessen waren die Ergebnisse des Apple und des NVIDIA Grafiktreibers übrigens identisch.