Apple: Analyst erwartet iPhone-Rekordabsatz

19. Jan. 2015 13:30 Uhr - sw

Anfang nächster Woche legt Apple die Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2015 vor. Vor allem die iPhone-Absatzzahlen werden mit Spannung erwartet. Ein Finanzexperte zeigt sich diesbezüglich sehr optimistisch.


iPhone 6

iPhone 6 und iPhone 6 Plus könnten Apple Rekordabsatz im ersten Quartal bescheren.
Foto: Apple.



Nach Einschätzung von Amit Daryanani von der Investmentbank RBC Capital Markets konnte Apple in den letzten drei Monaten des Jahres 2014 zwischen 67 und 68 Millionen iPhones verkaufen – dies wäre ein neuer Rekord in der Geschichte des Smartphones. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres setzte Apple 51 Millionen iPhones ab. Laut Daryanani sei die Nachfrage nach iPhone 6 und iPhone 6 Plus größer ausgefallen als erwartet. 80 Prozent der im letzten Quartal verkauften iPhones sollen auf die neuen Modelle entfallen sein.

Auch für das laufende zweite Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2015 erwartet Daryanani ein iPhone-Absatzplus. Der Analyst geht von 47 bis 50 Millionen verkauften iPhones aus – im Vorjahresquartal waren es 43,7 Millionen. Daryanani erhöhte sein Kursziel für die Apple-Aktie von 120 auf 123 Dollar.