Apple: iTunes 12.1 steht zum Download bereit

30. Jan. 2015 10:30 Uhr - sw

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes in der Version 12.1 veröffentlicht. Das Update verbessert die Leistung beim Synchronisieren mit iOS-Geräten und führt ein Widget für die Mitteilungszentrale in OS X Yosemite ein.


iTunes

iTunes 12.1 mit Widget für die Mitteilungszentrale von OS X Yosemite.
Bild: Apple.



"Sie können den aktuellen Titel sehen, zum nächsten Titel vorspringen und die Musik kaufen, die Sie gerade in iTunes-Radio hören – direkt aus der Mitteilungszentrale", so der Hersteller über das Widget. Der Dienst iTunes-Radio kann allerdings nach wie vor nur in Australien und den USA genutzt werden. Zur Verfügbarkeit von iTunes-Radio in anderen Ländern hat Apple bislang keine Angaben gemacht. Das Widget zeigt außerdem die Restspieldauer des aktuellen Songs an und ermöglicht es, die Wiedergabe zu pausieren und fortzusetzen. Auch Buttons zum Vor- und Zurückspringen sind vorhanden.

iTunes 12.1 setzt OS X 10.7.5 oder neuer voraus und kann per Softwareaktualisierung und via Web heruntergeladen werden. Das Programm ist auch für Windows erhältlich.

Kommentare

Immer noch kein Sidebar, so wie früher.
Mal schauen, ob das Syncen wenigstens halbwegs funktioniert ...

Findet Ihr die Bedienung von iTunes auch so katastrophal wie ich oder stehe ich damit allein? Für die Musik-Wiedergabe verwende ich viel lieber Clementine: http://www.clementine-player.org/

[quote=macati]Findet Ihr die Bedienung von iTunes auch so katastrophal wie ich oder stehe ich damit allein? Für die Musik-Wiedergabe verwende ich viel lieber Clementine: http://www.clementine-player.org/[/quote]

Ich habe alle Versionen von ITunes "miterlebt" und nach meinem Gefühl ist das eine völlig verbaute Software geworden. Völlig überfrachtet und unübersichtlich. Bin gespannt wenn das mal aufhört. Höchstwahrscheinlich erst dann wenn das Betriebssystem auch noch in ITunes integriert wurde :) Zuviel ist zuviel und das ist bei ITunes passiert.

Stimmt ich musste mich auch erst mal daran gewöhnen…
… und geändert wurde auch einiges

Habe heute versucht einige Videos auf meinen iPad zu laden. Das funktionierte früher per drag and drop.
Jetzt müssen die Videos zuerst in iTunes importiert werden. (okay damit kann ich leben…)

Warum es bei mir eine Filme & Eigene Videos Mediathek gibt, ist mir nicht klar.
Bisher verstand ich unter Musik Mediathek eine Sammlung von Songs und unter Filme Mediathek eine Sammlung von Videos ...
und daraus bastelt man dann Playlists, die man mit div. Geräten synchronisieren kann.

Links oben wählt man die Medien aus: Musik Filme iTunes-U Books … iPad
Danach wählt man mittig oben Wiedergabelisten

Dann hat man auch wieder eine Sidebar mit der man vernünftig arbeiten kann, die anderen Views sind nur Beiwerk …

Das Syncen hat dann eigentlich zuverlässig funktioniert...

Das Erscheinungsbild von iTunes derzeit (und seit geraumer Zeit) ist nach meinem Ermessen abstoßend. Flach, blass, farblos, keine Abgrenzungen. Die Bedienung hat sich über Versionen hin leicht geändert, außer Veränderung konnte ich keine Verbesserung ausmachen.

das sehe ich genau so:
völlig überfrachtet, ganz unterschiedliche Funktionen zusammengepackt, Filme und Videos getrennt?
Alte Formate gehen nicht mehr, alte Filme plötzlich verschwunden. Klar, damit nicht im Store gekaufte Artikel draussen bleiben!
Dann noch die ganze iOS und App-Verwaltung, was hat das hier zu suchen?
Von wegen einfach und less is more...