Bericht: 21,5-Zoll-Retina-iMac soll nächste Woche angekündigt werden

07. Okt. 2015 08:00 Uhr - sw

Die Markteinführung des seit längerer Zeit erwarteten 21,5-Zoll-Retina-iMacs steht offenbar unmittelbar bevor. Mit der Ankündigung des neuen Desktop-Systems sei für die kommende Woche zu rechnen, schreibt 9to5Mac unter Berufung auf mehrere Quellen, die die Web-Site als zuverlässig einstuft. Als konkreten Termin wird der 13. Oktober genannt. Der neue iMac soll mit einem hochauflösenden 4K-Display mit einer Auflösung von 4096 mal 2304 Bildpunkten ausgestattet sein – dies deckt sich mit früheren Gerüchten.


iMacs

iMacs: 21,5-Zoll-Modell mit Retina-Display kurz vor Ankündigung?
Foto: Apple.



Gerüchte über einen 21,5-Zoll-Retina-iMac kursieren bereits seit mehreren Monaten. Befeuert wurden die Spekulationen durch Hinweise, die in OS X El Capitan entdeckt wurden. In mehreren Dateien des neuen Betriebssystems wird ein Retina-Display mit einer Auflösung von 4096 mal 2304 Pixeln erwähnt. Auch aus der asiatischen Zuliefererindustrie haben sich zuletzt die Anzeichen auf einen 21,5-Zoll-Retina-iMac verdichtet. Mitte September veröffentlichte DigiTimes einen Bericht, wonach die Produktion des Geräts angelaufen sei.

Ob Apple lediglich einen 21,5-Zoll-Retina-iMac vorstellen oder gleich die komplette Baureihe auffrischen wird, dazu machte 9to5Mac keine Angaben. Neue iMacs gelten als überfällig. Die aktuelle Generation ist - mit Ausnahme des 27-Zoll-Retina-iMacs - seit zwei Jahren auf den Markt und basiert auf der veralteten Intel-Prozessorarchitektur Haswell. Spekuliert wird außerdem über neue Eingabegeräte von Apple, darunter eine verbesserte Magic Mouse mit Bluetooth 4.2, fest integriertem Akku und Force-Touch-Unterstützung (mehr dazu hier).

Kommentare

jetzt werden schon Ankündigungen angekündigt.

Wenn die Entwicklung so weitergeht, wird man irgendwann auf das *Produkt* vollkommen verzichten, weil die Ankündigungsindustrie alle Kapazitäten beansprucht.

iWish 2.0

Zitat: "Neue iMacs gelten als überfällig. Die aktuelle Generation ist - mit Ausnahme des 27-Zoll-Retina-iMacs - seit zwei Jahren auf den Markt und basiert auf der veralteten Intel-Prozessorarchitektur Haswell."

Zwei Jahre alte Technik. Das muss man sich mal überlegen. In der IT-Branche ist das eine Ewigkeit. Ziemlich peinlich für einen selbsternannten "Innovationskonzern" wie Apple, finde ich.

Mac Pro gleiches Thema. Mit drei Jahre alten Ivy Bridge Prozessoren... (Intel ist inzwischen drei Generationen weiter).

Das verstehe wer will.

Kluge, regelmäßige Produktpflege sieht anders aus.