HDR-Videobearbeitung mit dem Mac: Eizo stellt Referenzmonitor vor

25. Aug. 2017 17:15 Uhr - Redaktion

Das einst auf die Digitalfotografie beschränkte HDR wird zunehmend auch im Videobereich relevant. HDR steht für High Dynamic Range und bezeichnet Bild- oder Filmmaterial mit einem großen Dynamikumfang, das stärker dem entspricht, was das menschliche Auge wahrnimmt. Für die professionelle HDR-Videobearbeitung hat Eizo nun einen Referenzmonitor präsentiert.

Der "ColorEdge Prominence CG3145" erfüllt nach Herstellerangaben mit HLG- als auch PQ-Gammakurven die relevanten Standards im professionellen HDR-Postproduction-Umfeld und verarbeitet unterschiedlichste Formate, darunter 10-bit 4:2:2 bei 50/60p über HDMI sowie bis zu 10-bit 4:4:4 bei 50/60p über DisplayPort. Der DCI-P3 Farbraum wird zu 98 Prozent abgedeckt und durch das native 10-Bit-Panel sowie die 24-Bit-LUT sollen absolut weiche Farbverläufe auch im 10-Bit-Modus garantiert sein. Eine Lichtschutzblende gehört zum Lieferumfang.

ColorEdge Prominence CG3145

Der "ColorEdge Prominence CG3145" ist für die HDR-Videobearbeitung konzipiert.
Bild: Eizo.



Der 31-Zoll-Bildschirm mit 4K-Auflösung (4096 mal 2160 Pixel) im Format 19:10 kommt laut Eizo dank eines neuartigen, zweischichtigen LCD-Panels ohne Auto Brightness Limiter (ABL) und Local Dimming aus. Dazu der Hersteller

"ABL (Auto Brightness Limiter) ist aktuell in HDR-Monitoren mit OLED-Panels zu finden. Mittels ABL wird die maximale Leuchtkraft einzelner Pixel in extrem hellen Bildbereichen begrenzt, um dem Panel nicht zu schaden. Diese Reduktion der Helligkeit führt jedoch zu Einbußen in der Präzision der Bilddarstellung.

Local Dimming bezeichnet das Dimmen einzelner Segmente der Hintergrundbeleuchtung eines Monitors. Da das Dimmen nur vergleichsweise großflächig möglich ist, entstehen oft Abbildungsfehler wie Halo-Effekte, welche eine präzise Beurteilung betroffener Bildpartien massiv erschweren.

Das zweischichtige LCD-Panel des ColorEdge Prominence CG3145 ermöglicht es, die extrem helle Hintergrundbeleuchtung (1.000 cd/m2) äußerst effektiv abzudecken, sodass sowohl auf ABL wie auch auf Local Dimming verzichtet werden kann. So erreicht der ColorEdge Prominence CG3145 eine einzigartig präzise und kontrastreiche Bilddarstellung."

Der "ColorEdge Prominence CG3145" soll zum Jahresende auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest. Der Anschluss an den Mac erfolgt wahlweise über DisplayPort oder HDMI.