Apple vermeldet neue App-Store-Rekorde

05. Jan. 2018 14:30 Uhr - Redaktion

Apple hat sich heute zum Geschäftsgang der App-Stores während der Weihnachtszeit geäußert. Demnach war der 01. Januar 2018 der bislang umsatzstärkste Tag in der App-Store-Geschichte. Der App-Store-Umsatz (iOS, macOS, tvOS, watchOS) lag an diesem Tag nach Angaben des Unternehmens bei 300 Millionen US-Dollar.

 
iOS-App-Store
 
In den App-Stores für macOS, iOS, tvOS und watchOS gibt es rund drei Millionen Softwaretitel.
Bild: Apple.

 

In der Woche vom 24. Dezember bis 01. Januar wurde mit Apps für alle vier Plattformen ein Umsatz von 890 Millionen US-Dollar erzielt. Während dieses Zeitraums wurde laut Apple eine Rekordzahl an Apps heruntergeladen. An die Entwickler hat der Mac- und iPhone-Hersteller im vergangenen Jahr 26,5 Milliarden US-Dollar gezahlt – über 30 Prozent mehr als 2016. Insgesamt, d. h. seit der Eröffnung des iOS-App-Stores im Jahr 2008, wurden über 86 Millionen US-Dollar an die Entwickler ausbezahlt.

"Der neu gestaltete App Store, eingeführt im September mit iOS 11, macht das Entdecken von Apps und Spielen für die mehr als eine halbe Milliarde Kunden, die den App Store jede Woche besuchen, einfach und unterhaltsam. Die neuen Tabs im App Store wie Heute, Spiele und Apps zeigten die Top-Hits 2017, darunter Animal Crossing: Pocket Camp, Monument Valley 2, King of Glory, Calm und Affinity Photo. Favoriten wie Clash of Clans, Candy Crush Saga, Enlight Videoleap, 1Password und Hulu sind das ganze Jahr über beliebt gewesen", teilte Apple mit.