Apple: 70 europäische Hochschulen führen Swift-Kurse ein

19. Jan. 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Apple forciert die Verbreitung der Programmiersprache Swift: 70 Hochschulen und Universitäten in Europa bieten ab sofort den Lehrplan "Jeder kann programmieren" an. Er erstreckt sich über zwei Semester, richtet sich an Studenten ohne Programmiererfahrung und soll die Lernenden in die Lage versetzen, eigenständig voll funktionsfähige Programme mit Swift zu entwickeln.

Bildungseinrichtungen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, Schweden, Dänemark, Norwegen, Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Irland, Luxemburg, Polen und Portugal bieten App-Entwicklung mit Swift an, um ihre Schüler auf zukünftige Karrierechancen in der App-Entwicklung vorzubereiten. Der ganzjährige Kurs wurde von Apple-Ingenieuren und Pädagogen entwickelt, um Studenten unabhängig von Wissensstand und Hintergrund Programmieren und App-Design zu lehren.

 
Swift Playgrounds
 
Swift Playgrounds hilft beim Lernen der Programmiersprache Swift.
Bild: Apple.

 

In Deutschland ist unter anderem die Technische Universität München dabei. Deren Lehrstuhl für Angewandte Softwaretechnik konzentriert sich darauf, den Studenten mit Swift und ARKit praxisnahes Software-Engineering und unternehmerisches Wirtschaftswissen zu vermitteln. Hierbei wird eng mit regionalen Unternehmen wie BMW und Siemens zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass das Lernen für den heutigen Arbeitsalltag relevant ist.

Die dazugehörigen Lernmaterialien stehen im iBooks-Store in englischer Sprache unter dem Titel "Everyone Can Code" bereit: "Intro to App Development with Swift" (Partnerlink; 250 Seiten) und "App Development with Swift" (Partnerlink; 900 Seiten) bereit. Lehrer können zur Vorbereitung des Unterrichts auf eine separate Anleitung (Partnerlink; 120 Seiten) zurückgreifen. Beim Erlernen der Programmiersprache hilft die iPad-App Swift Playgrounds (iOS-App-Store-Partnerlink).

Einige E-Books gibt es auch auf Deutsch, darunter "Einführung in die App-Entwicklung mit Swift" und "Einführung in die App-Entwicklung mit Swift – Lehrerhandbuch" (iBooks-Store-Partnerlinks). Das 900seitige Werk "App Development with Swift" wurde hingegen noch nicht übersetzt.