Gerücht: iPhone X Plus mit Dual-SIM-Unterstützung?

27. Febr. 2018 10:30 Uhr - Redaktion

Ein halbes Jahr vor der Ankündigung der nächsten iPhone-Generation nehmen die Spekulationen an Fahrt auf. Besonders im Fokus steht dabei eine Plus-Version des iPhone X. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg läuft das neue Riesen-iPhone bei Apple unter dem Codenamen "D33" und verfügt über einen 6,5-Zoll-Bildschirm mit OLED-Technik und eine Auflösung von 1242 mal 2688 Bildpunkten. Zudem sei eine weitere bedeutende Neuerung geplant.

Demnach soll Apple in Erwägung ziehen, das iPhone X Plus in einigen Regionen mit zwei SIM-Kartenslots anzubieten. Namentlich werden hier Europa und Asien genannt. Die Dual-SIM-Unterstützung wurde in den letzten Jahren immer wieder von Nutzern gefordert. Vor allem bei häufigen weltweiten Reisen ist eine derartige Option nützlich, um mittels zweiter SIM-Karte günstige lokale Provider nutzen zu können. 

 

Gerücht: iPhone X Plus mit 6,5-Zoll-Display kommt 2018
 
2018er iPhones: Ankündigung für September erwartet.
Bild: Ming-Chi Kuo.

 

Eine endgültige Unterstützung bezüglich der Dual-SIM-Unterstützung sei aber noch nicht gefallen, schreibt Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Auch sei es möglich, dass Apple statt auf traditionelle SIM-Karten auf die neue E-SIM-Technologie setzt, die bereits in iPad und Apple Watch zum Einsatz kommt. Sie ermöglicht das flexible Auswählen eines Anbieters ohne den Einsatz physischer Karten. Allerdings würden sich beim iPhone noch einige Mobilnetzbetreiber gegen die digitale SIM-Technik sperren, so Bloomberg weiter.

Als weitere Neuerungen bringt die Nachrichtenagentur einen schnelleren Prozessor (A12) und eine zusätzliche Farbvariante (Gold) ins Spiel. Die Ankündigung der neuen iPhones sei für September zu erwarten. Neben dem iPhone X Plus soll es ein verbessertes iPhone X (5,8 Zoll, OLED) sowie ein günstigeres Modell mit LED-basiertem Display (6,1 Zoll) und etwas schlechterer Technik geben. Bei allen drei Geräten wird der Einsatz der Gesichtserkennung Face-ID erwartet.