Verlosung: 3x Vollversion von DTP-Software QuarkXPress 2018 zu gewinnen (Update)

11. Mai 2018 12:30 Uhr - Redaktion

Zu den Urgesteinen im Mac-Markt zählt unbestritten QuarkXPress. Die erstmalig im Jahr 1987 erschienene Software ist ein Wegbereiter der digitalen Revolution im Publikationswesen. Auch heute ist QuarkXPress aus dem Publishing-Sektor nicht wegzudenken – egal ob es um klassische gedruckte Erzeugnisse, digitale Bücher und Magazine oder Inhalte fürs Web geht. Mitte Mai schickt Quark die 2018er Version ins Rennen, die als wichtigste Neuerung eine Importfunktion für InDesign-Dokumente bietet. Zusammen mit dem Hersteller verlost MacGadget drei Vollversionen von QuarkXPress 2018.

QuarkXPress 2018 kann InDesign-Dateien im IDML-Format unter Beibehaltung des Layouts inklusive Seiten, Stilvorlagen, Rahmen, Texte, Bilder und Bezierkurven umwandeln, anschließend können diese direkt in QuarkXPress bearbeitet werden. Mit dem Feature erleichtert der Hersteller den Wechsel von InDesign auf QuarkXPress deutlich.

QuarkXPress 2018 bietet darüber hinaus erweiterte PDF- und Font-Unterstützung. Zugriff, Anwendung und Steuerung von OpenType-Funktionen wurden deutlich erleichtert; die OpenType-Optionen verstecken sich nicht mehr in zahlreichen Untermenüs. Neu ist die Unterstützung von Farbschriften. QuarkXPress 2018 unterstützt Color Fonts in den Formaten SVG, SBIX und COLR für den Einsatz in Print, PDF und digitalen Outputs.

 

 

In puncto PDF ist die PDF-Engine von callas implementiert worden, um die Ausgabe von PDF, PDF/X und PDF/A zu verbessern. Auch barrierefreie PDF-Dokumente können nun erzeugt werden. Die Silbentrennung bietet jetzt fünf Qualitätsstufen, zum Beispiel immer grammatikalisch korrekte Trennung oder ausschließlich Trennung von zusammengesetzten Wörtern.

Die Auflistung von Zeichensätzen wurde generalüberholt. Schriftenfamilien und verfügbare Schriftschnitte (normal, fett, etc.) werden nun in zwei unterschiedlichen Kombinationen gelistet und können auf die Schriftschnitt-Buttons P/B/I in den Paletten und Dialogen abgebildet werden. Zu den weiteren Neuerungen in QuarkXPress 2018 gehören eine vertikale Maßpalette, Fußnoten über mehrere Spalten, Digital-zu-Print-Konvertierung, unterschiedliche Randstile für jede Seite, optimierter HTML-5-Export und Integration von JavaScript v8 zur Automatisierung.

QuarkXPress 2018 erscheint am 16. Mai, läuft ab OS X El Capitan und kostet 829 Euro (unbegrenzt lauffähige Lizenz). Upgrades gibt es ab 185, vergünstigte Lizenzen (für Studenten sowie gemeinnützige und karitative Zwecke) ab 79 Euro. Auch ein Cross-Upgrade von anderer Software wird angeboten, es kostet 399 Euro (Preise jeweils zuzüglich Umsatzsteuer). Eine Demoversion der Vorgängerversion steht zum Download bereit.

Zur Teilnahme an der Verlosung, bei der es drei Vollversionen von QuarkXPress 2018 zu gewinnen gibt, müssen Sie folgende Frage richtig beantworten:

Wann wurde der erste Macintosh vorgestellt?

a) Am 01. April 1976

b) Am 24. Januar 1984

c) Am 24. März 1985

Schicken Sie bitte die Antwort per E-Mail an info @ macgadget.de (Verlosung beendet). Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 13. Mai 2018, um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mehrfachteilnahmen werden nicht berücksichtigt. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Jeder Gewinner erhält eine Vollversion von QuarkXPress 2018.

Nachtrag (14. Mai): Die Gewinner stehen jetzt fest und wurden per E-Mail benachrichtigt. Die richtige Antwort auf die Verlosungsfrage lautet natürlich: b) Am 24. Januar 1984. Wir bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern, die sich an der Verlosung beteiligt haben. 

Kommentare

QuarkXPress scheint sich zur eierlegenden Wollmilchsau entwickelt zu haben.

Weiter so! Ich stelle im beruflichen Umfeld wieder ein verstärktes Interesse an QuarkXPress fest - der Innovationsgrad der letzten Jahre plus bewährtes Vertriebsmodell (kein Abo-Zwang) machen die Software wieder zu einem starken & ernsthaften Player im Publishing-Sektor (egal ob Print oder Web).

@MacGadget: Auch von mir Dickes Dankeschön für diese tolle Aktion hier! :-)

...dass Quark wieder "in der Spur" ist. IDML-Import ist ein Killer-Feature.