Update für Acrobat-Alternative PDF Expert

25. Mai 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Beständig arbeitet der Softwarehersteller Readdle an der Weiterentwicklung des bei Anwendern sehr beliebten PDF-Programms PDF Expert. Nachdem das Programm zu Jahresbeginn Unterstützung für Seitenzahlen, Kopf- und Fußzeilen sowie die Bates-Nummerierung erhalten hat, ist nun ein weiteres Updates für PDF Expert erschienen.

Die Version 2.4.1 ergänzt die Möglichkeit, Bilder in PDFs umzuwandeln. Dies erfolgt über den Bereich "Datei öffnen". Außerdem hat Readdle das Auswahl-Werkzeug verbessert. "Wählen Sie einen beliebigen Bereich in einem PDF aus und löschen Sie diesen. Sie können ihn auch stressfrei an eine andere Stelle im Dokument bewegen", teilte der Entwickler mit.

 

 

PDF Expert ist zum Preis von 64,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Das Update von PDF Expert 1.x/2.x ist kostenlos. Eine Demoversion kann über die Web-Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Die Anwendung setzt OS X El Capitan oder neuer voraus.

PDF Expert soll sich durch eine hohe Geschwindigkeit bei der Darstellung umfangreicher PDF-Dokumente auszeichnen und ermöglicht die Bearbeitung und das Hinzufügen von Texten und Bildern, das Schwärzen oder Löschen von Informationen, die Bearbeitung von Gliederungen und das Erstellen eines Passwortschutzes. Mit PDF Expert lassen sich außerdem Textstellen hervorheben, Kommentare hinzufügen, Dokumente signieren und Seiten mehrerer PDFs zusammenführen. Außerdem unterstützt die Software die sogenannte Bates-Nummerierung.

Für ein kommendes Update ist die Unterstützung für Formulare geplant. Künftig sollen sich mit der Acrobat-Alternative PDF-Formulare erstellen und bearbeiten lassen. Das Feature wird von Nutzern stark nachgefragt.