macXvideo: Neue Videobearbeitung mit breiter Formatunterstützung

29. Mai 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Der Softwarehersteller Digiarty hat mit macXvideo eine neue Videobearbeitungslösung für macOS präsentiert. Sie ist kostenfrei, ermöglicht das Schneiden und Konvertieren von Filmen und soll sich durch eine breite Formatunterstützung auszeichnen.

Laut Digiarty werden über 370 Eingabeformate unterstützt, darunter MP4, MOV, MKV, M4V, FLV, DIVX, XVID, HEVC, H.264, AVI, MPG, MPEG, VOB, 3GP, 3G2, WMV, ASF, RM, RMVB, QT, DAT, OGV, WebM, DVR-MS, VRO, MXF, TOD, MOD, M4P, AVCHD, MTS, M2TS, TS, DV, F4V, VPX8, G2M4, ICOD, YUV411 und MP2V. Die Ausgabe ist unter anderem in HEVC, H.264, MP4, MKV, AVI und WMV möglich.

 

macXvideo
 
Screenshot von macXvideo.
Bild: Digiarty.

 

Mit macXvideo können außerdem Untertitel (via SRT-Datei) ergänzt, Effekte hinzugefügt und Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Gamma angepasst werden. Zum weiteren Funktionsumfang gehören Unterstützung für die GPU-Hardwarebeschleunigung (Decoding, Encoding, Bearbeitung), Extrahieren von Soundtracks aus Videos, optimierte Ausgabe für Mobilgeräte, die Zusammenführung von Videos und etliche Codierungsoptionen.

Einen Haken gibt es allerdings: Für die Bearbeitung in 4K-Auflösung setzt Digiarty eine Registrierung voraus. macXvideo liegt auf Englisch vor und läuft ab OS X Snow Leopard.