Apple: Erste Builds von macOS 10.13.6 und iOS 11.4.1 für Mitglieder des Betatestprogramms verfügbar

01. Juni 2018 00:30 Uhr - Redaktion

Zur Wochenmitte hat Apple den Betatest von macOS 10.13.6 und iOS 11.4.1 gestartet. Bislang standen die ersten Builds nur registrierten Entwicklern zur Verfügung, jetzt können sie auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Die Finalversionen erscheinen voraussichtlich im Juli.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistant, das im Dock und im Ordner Programme bzw. auf dem Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.

 

iOS 11

iOS 11.4.1 jetzt für Mitglieder des Betatestprogramms verfügbar.
Bild: Apple.

 

Von der Installation von Betriebssystem-Betaversionen auf produktiv genutzten Macs ist grundsätzlich abzuraten. Schwerwiegende Fehler, Inkompatibilitäten mit Hard- und Software von Drittanbietern oder Stabilitätsprobleme können den Workflow negativ beeinträchtigen. Besser ist der Test von Betaversionen auf Macs, die nicht für die Arbeit benötigt werden - alternativ auf einem externen Laufwerk oder per Virtualisierung.

macOS 10.13.6 (aktueller Build: 17G31f) und iOS 11.4.1 (aktueller Build: 15G5054c) bieten keine größeren Neuerungen, sondern hauptsächlich Fehlerkorrekturen, Behebung von Sicherheitslücken sowie Verbesserungen von Zuverlässigkeit und Stabilität.