Apple: Entwicklungsumgebung Xcode 10 ab sofort im Betatest

05. Juni 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat zur WWDC 2018 nicht nur die Betriebssysteme macOS Mojave, iOS 12, tvOS 12 und watchOS 5, sondern auch eine neue Version der Entwicklungsumgebung Xcode vorgestellt. Xcode 10 befindet sich ab sofort im Betatest und wartet nach Herstellerangaben mit verschiedenen Leistungsverbesserungen auf.

Das Compilieren von Swift-Projekten, die Durchführung von Tests und das Debuggen seien zum Teil deutlich beschleunigt worden, so der Hersteller. Xcode 10 unterstützt den neuen dunklen Oberflächenmodus von macOS 10.4 und kann diesen in Anwendungen integrieren.

 
Xcode 10
 
Screenshot von Xcode 10.
Bild: Apple.

 

Im Quellcode-Editor lassen sich nun mehrere Cursors setzen, um gleichzeitig Änderungen an mehreren Stellen vorzunehmen. Darüber hinaus verspricht Apple mehrere Verbesserungen, um die Arbeit mit Quellcode zu vereinfachen. Beispielsweise werden Änderungen lokaler Repositorien oder von geteilten Servern nun sofort an der betreffenden Codezeile angezeigt.

Xcode 10 enthält die Programmiersprache Swift 4.2. Swift 5.0 wurde noch nicht gezeigt und soll erst gegen Jahresende zur Verfügung stehen. Ebenfalls in Xcode 10 enthalten sind Entwicklerkits (SDKs) für macOS 10.14, iOS 12, tvOS 12 und watchOS 5. Die Software setzt macOS High Sierra oder neuer voraus.