Web-Browser Firefox: Update schließt Sicherheitslücke, behebt Fehler

07. Juni 2018 14:30 Uhr - Redaktion

Der Web-Browser Firefox steht ab sofort in der Version 60.0.2 zum Download bereit. Das Update schließt nach Angaben von Mozilla eine kritische Sicherheitslücke in der Handhabung von SVG-Bildern, durch die das Programm zum Absturz gebracht werden konnte. Firefox-Nutzer sollten die neue Version daher schnellstmöglich einspielen.

Außerdem bietet Firefox 60.0.2 verschiedene weitere Fehlerkorrekturen. Beispielsweise wurde unter OS X El Capitan ein Problem im Zusammenhang mit Font-Management-Lösungen von Drittherstellern behoben. Ein weiterer Bug-Fix betrifft die Darstellung von Elementen im Tool "Inspektor" der integrierten Entwicklerwerkzeuge.

 
Firefox
 
Firefox in Version 60.0.2 erschienen.
Bild: Mozilla Corporation.

 

Das Update kann über die Aktualisierungsfunktion des Programms (Menü "Firefox" => "Über Firefox") bezogen werden. Das komplette Installationspaket ist auf der Web-Seite des Herstellers zu finden.

Firefox 60.0.2 setzt OS X Mavericks oder neuer voraus, wobei zu erwarten ist, dass Mozilla mittelfristig die Systemanforderungen anheben wird. Zuletzt war dies mit Firefox 49 der Fall - damals wurde die Unterstützung für OS X Snow Leopard, OS X Lion und OS X Mountain Lion beendet.

Zum Thema:

Firefox bekommt verbessertes Tab-Management.

Web-Browser Firefox erhält Anbindung an die Sharing-Funktion von macOS.