Macoun 2018: Konferenz für Mac- und iOS-Entwickler in Frankfurt am Main

15. Juni 2018 14:00 Uhr - Redaktion

Die im Jahr 2008 erstmals ausgerichtete Entwicklerkonferenz Macoun geht in die nächste Runde: Die Macoun 2018 findet am 15. und 16. September in Frankfurt am Main statt. Geplant sind über 20 Sessions und Workshops rund um macOS, iOS, tvOS und watchOS, erwartet werden über 500 Teilnehmer.

Zu der Zielgruppe der Macoun 2018 zählen nach Angaben der Veranstalter alle, die sich für professionelle Softwareentwicklung auf den Plattformen von Apple interessieren. Damit die elfte Runde der Macoun ein vielfältiges Programm bieten kann, rufen die Gründer Chris Hauser und Thomas Biedorf erneut zum "Call for Papers" auf.

 
Macoun 2017
 
Macoun 2018: Entwicklerkonferenz rund um OS X, iOS, tvOS und watchOS.
Bild: macoun.de.

 

"Wir freuen uns auf zwei Tage, in denen wir mit aktuellen und unterhaltsamen Themenrund um iOS und macOS die Entwickler-Community begeistern können", so Chris Hauser. Gesucht werden Beiträge und Projekte, die sich mit aktuellen oder interessanten Aspekten der Programmierung von Apple-Systemen beschäftigen. Einreichungen sind noch bis zum 10. Juli möglich.

Veranstaltungsort ist das Haus der Jugend am Deutschherrnufer 12. Einzelpersonen und Firmen erhalten bei Anmeldung bis zum 18. Juli einen Frühbucherrabatt.