Apple-TV-Konkurrent Fire TV Stick bekommt 4K- und HDR-Unterstützung

13. Nov. 2018 12:15 Uhr - Redaktion

Amazon hat eine neue Generation von Fire TV Stick (Partnerlink) vorgestellt. Der Streaming-Stick für Fernseher unterstützt nun auch die Wiedergabe von Filmen in 4K-Auflösung. Zudem hat der Hersteller Dolby-Atmos- und HDR-Unterstützung (Dolby Vision und HDR10+) und einen schnelleren Prozessor eingebaut sowie Sprachfernbedienung und Antennendesign verbessert.

Fire TV Stick 4K kommt am morgigen Mittwoch auf den Markt, ist für 59,99 Euro zu haben und damit deutlich günstiger als Apple TV 4K, das direkt bei Apple 199 Euro kostet (im Handel ab etwa 170 Euro). Der vorherige Fire TV Stick (Partnerlink) ohne 4K- und HDR-Unterstützung wird weiterhin für 39,99 Euro angeboten. Zuvor war die 4K- und HDR-Unterstützung der etwas teureren Box Fire TV 4K (Preis: 79,99 Euro) von Amazon vorbehalten.

 
Fire TV Stick 4K
 
Fire TV Stick jetzt mit 4K- und HDR-Unterstützung.
Bild: Amazon.

 

Der Streaming-Stick wird mit der HDMI-Schnittstelle des TV-Geräts verbunden, bindet sich via WLAN (802.11ac) ins Heimnetz ein und bringt Apps, Spiele, Web-Browser und zusätzliche Kanäle auf den Fernseher. Die Steuerung erfolgt entweder traditionell über die mitgelieferte Fernbedienung oder per Spracheingabe über die Assistentin Alexa.

"Mit dem Fire TV Stick 4K haben Kunden Zugang zu über 9.000 Kanälen, Apps und Alexa Skills sowie zu über 200.000 Filmen und Serienepisoden von beliebten Diensten wie Prime Video, Netflix, ARD, ZDF, ProSieben, DAZN, waipu.tv, TVNOW, Zattoo und weiteren. Mit den Firefox oder Amazon Silk Webbrowsern können Millionen von Webseiten wie YouTube, Facebook oder mehr aufgerufen werden. Songs, Playlists, Live-Radiosender und Podcasts lassen sich über Dienste wie Amazon Music, Spotify und TuneIn wiedergeben", teilte Amazon mit.