Apple veröffentlicht Update für Lernsoftware Swift Playgrounds

13. Nov. 2018 11:30 Uhr - Redaktion

Apple hat der Lernsoftware Swift Playgrounds ein Update spendiert. Die Version 2.2 bietet Anpassungen an iOS 12, Leistungsoptimierungen, zahlreiche Fehlerkorrekturen sowie verschiedene Verbesserungen, beispielsweise sollen die Touch-Gesten zum Auswählen von Code jetzt präziser und einfacher zu verwenden sein.

Die Vorschläge zum Ausprobieren neuer Playgrounds in "Was kommt als Nächstes" wurden nach Herstellerangaben besser abgestimmt. Außerdem sind laut Apple Inhalte von Drittanbietern nun leichter zu finden und das Ein- und Ausblenden der Bildschirmtastatur ist vorhersehbarer. Die Unterstützung für iOS 10 wurde eingestellt, die App benötigt nun mindestens iOS 11.

 
Swift Playgrounds
 
Swift Playgrounds hilft beim Lernen der Programmiersprache Swift.
Bild: Apple.

 

Swift Playgrounds dient zum Erlernen von Apples fortschrittlicher Programmiersprache Swift mit iPads und steht kostenlos zum Download bereit. Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Swift Playgrounds liegt auch auf Deutsch vor und ermöglicht via iCloud-Drive die Übergabe von Projekten an die Mac-Entwicklungsumgebung Xcode.

Apple über Swift Playgrounds: "Du löst interaktive Rätsel in den geführten Übungen 'Coden lernen', um die Grundlagen des Codens zu lernen, und in zusätzlichen Rätseln erkundest du den Code und erschaffst spannende und einzigartige Programme. Für Swift Playgrounds brauchst du keine Codingkenntnisse, damit ist es perfekt für alle, die gerade erst anfangen, von zwölf bis neunundneunzig. Die ganze Zeit lernst du dabei Swift, eine leistungsstarke Programmiersprache, die von Apple kreiert wurde. [...]"