Adobe: Updates für Premiere Pro, Media Encoder und After Effects verbessern Stabilität und Leistung, beheben Fehler

14. Dez. 2018 17:30 Uhr - Redaktion

Im Oktober hat Adobe die Mac-kompatiblen Profi-Anwendungen Premiere Pro (Videobearbeitung), After Effects (Animation und Effekte) sowie Media Encoder (Formatkonvertierung) in neuen Releases veröffentlicht. Nun stellte das Unternehmen drei Wartungsupdates bereit, die von Anwendern gemeldete Probleme mit den neuen Funktionen beheben.

Premiere Pro 13.0.2, After Effects 16.0.1 und Media Encoder 13.0.2 beseitigen mehrere Absturzursachen, warten mit Leistungsoptimierungen in verschiedenen Bereichen auf und beheben viele Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit Bearbeitung, Rendering, Effekte, Export, Benutzeroberfläche, Farbmanagement und Audio-Unterstützung.

 

Photoshop Lightroom
 
Premiere Pro: Version 13.0.2 mit vielen Bug-Fixes erschienen.
Bild: Adobe.

 

Premiere Pro, Media Encoder und After Effects sind im Rahmen des Mietsoftware-Angebots Creative Cloud erhältlich. Abonnenten erhalten kostenlosen Zugriff auf die neuen Versionen. Die drei Programme benötigen mindestens macOS Sierra. Demoversionen sind verfügbar.