WhatsApp: Gruppen-Telefonate ab sofort mit bis zu acht Personen möglich

28. Apr. 2020 12:30 Uhr - Redaktion

Der Kommunikationsdienst WhatsApp arbeitet derzeit an mehreren Neuerungen, darunter eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Backups zur Erhöhung der Sicherheit und selbstlöschende Mitteilungen. Nun ist eine wichtige Änderung umgesetzt worden: Gruppen-Telefonate sind ab sofort mit bis zu acht Personen möglich, zuvor lag das Limit bei vier Usern.

"Gruppen-Video- und -Sprachanrufe sind jetzt mit bis zu 8 Teilnehmern möglich. Alle Teilnehmer benötigen dazu die neuste Version von WhatsApp", ist in den Anmerkungen zur neuen Version 2.20.50 der Software zu lesen. In Zeiten von Corona ist die Erhöhung der Personenzahl für Gruppen-Telefonate sicherlich eine willkommene Neuerung. Ebenfalls neu: "Visuelle Verbesserungen für iOS 13-Benutzer, einschließlich eines aktualisierten Nachrichtenaktionsmenüs."

 
WhatsApp
 
WhatsApp: Gruppen-Telefonate ab sofort mit bis zu acht Personen möglich.
Bild: WhatsApp.

 

Das ab iOS 9 lauffähige WhatsApp ermöglicht Textchats sowie Audio- und Videogespräche, sowohl zwischen Einzelpersonen als auch in Gruppen. Mit einem kommenden Update sollen selbstlöschende Mitteilungen implementiert werden. Künftig soll sich optional eine Zeitspanne festlegen lassen, nach der eine verschickte Nachricht automatisch gelöscht wird - so wie dies bereits andere Messenger anbieten.

Die Nutzung der Mac-Software (erfordert mindestens OS X Yosemite) erfordert eine Kopplung mit dem iPhone. Auf iOS-Geräten kann das Öffnen von WhatsApp per Touch-ID-Fingerabdruckscanner oder Face-ID-Gesichtserkennung geschützt werden. Werbung wird es auf absehbare Zeit nicht in WhatsApp geben - entsprechende Pläne für die Status-Updates wurden aufgegeben.

Bereits in den letzten Monaten wurde WhatsApp mit mehreren Neuerungen ausgestattet. Mehr dazu in:

• WhatsApp jetzt mit zwei Milliarden Nutzern und Dunkelmodus-Unterstützung für iOS.

• WhatsApp erhält Unterstützung für Zweitanrufe, ermöglicht Blockieren von automatischen Gruppeneinladungen.

Kommentare

Leider wollen die bei Facebook nach wie vor meine kompletten Kontakte - was eigentlich illegal ist - ohne das Einverständnis aller Kontakte ;))))

Also kein WhatsApp - gibt genügend Alternativen wie Wire, telegram, iMessage, Facetime...

… in den Zugriffseinstellungen auf die Kontakte. Dreist ist es allerdings, dass WhatsApp dann kaum noch bedienbar ist. Es lässt sich z.B. kein neuer Kontakt mehr anschreiben, auch nicht manuell eingegeben. Datensammlung mit aller Gewalt!

// gibt genügend Alternativen wie Wire, telegram, iMessage, Facetime... //

iMessage und Facetime sind aber nicht wirklich eine Alternative zu WhatsApp, das ist doch jedem klar denke ich. Im reinen Appleuniversum evt., aber nur da. Wire, Telegram oder Threema und noch andere gibt es zwar, aber wer benutzt es? Wenige! 

Meiner Meinung gibt es zu WhatsApp im Moment keine ernstzunehmende Alternative, leider.

Wenn das einzige Werkzeug das man kennt ein Hammer ist, dann sieht alles wie ein Nagel aus.