Mobile ERP-Versionen immer wichtiger

21. Dez. 2020 11:30 Uhr - Redaktion

Die mobile Anbindung an das ERP-System ist in vielen Branchen von zunehmender Bedeutung. Worin genau die Vorteile liegen, lesen Sie hier. Oftmals wird eine mobile ERP-App als Spielerei ohne wirklichen Mehrwehrt abgetan. Dass diese Einschätzung heute mehr als falsch ist zeigt sich in der aktuellen Zeit. Richtig eingesetzt, haben Mobile ERP-Lösungen das Potential diverse Geschäftsabläufe deutlich effizienter zu gestalten.

Die Voraussetzung hierfür ist jedoch die perfekte Abstimmung zwischen der Technik und den Prozessen. Werfen wir einen Blick auf die wesentlichsten Vorteile und Einsatzgebiete einer mobilen ERP-Applikation. Zuvor jedoch betrachten wir die allgemeine Funktionsweise einer ERP-Software, um besser verstehen zu können, wo genau die mobile Applikation ansetzt.

Was ist eine ERP-Software?

Hinter dem Kürzel ERP verbirgt sich das sogenannten Enterprise-Resource-Planning. Diese unternehmerische Aufgabe hat zum Ziel, die vorhandenen Ressourcen bestmöglich auf die vorliegenden Prozesse zu verteilen, ohne dass es dabei zu Verschwendungen oder Engpässen kommt. Dazu bildet die ERP-Software sämtliche Prozesse des Unternehmens digital ab und führt die Daten auf einer zentralen Datenbank zusammen. Auf diese Weise lassen sich viele Prozesse zusammenführen, schlanker gestalten und an vielen Stellen sogar automatisieren.

 
macOS Big Sur
 
macOS: ERP-Software hilft beim Ressourcenmanagement.
Bild: Apple.

 

Ressourcenversorgung ganzheitlich gewährleisten

Mit der Software lassen sich dann alle Ressourcen auf die vorliegenden Prozesse verteilen. Somit ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet, dass alle Prozesse zur richtigen Zeit mit der richtigen Menge in der korrekten Beschaffenheit mit Ressourcen vorsorgt sind. Dazu ist eine ERP-Software aus mehreren Modulen aufgebaut. Jedes dieser Module deckt dabei einen bestimmten Aufgabenbereich im Unternehmen ab. Inhaltlich sind die jeweiligen Module miteinander verbunden, sodass schlanke und effiziente Prozesse über alle Abteilungsgrenzen hinweg realisiert werden können.

Fehler vermeiden und Prozesse effizienter gestalten

Dadurch, dass alle Akteure fortan mit denselben Daten arbeiten, werden Informationen im gesamten Unternehmen deutlich schneller geteilt und Fehler durch doppelte Eingaben oder Übertragungen vermieden. Letztlich birgt eine ERP-Software ein enormes Einsparungspotential in sich. Durch die effizientere Gestaltung der Prozesse werden Ressourcen freigesetzt, die gewinnbringend an anderer Stelle eingesetzt werden können.

Vorteile einer mobilen ERP-Anwendung

Normalerweise wird eine ERP-Software auf den PCs im Unternehmen betrieben. Von hieraus arbeiten alle Mitarbeiter über dasselbe Netzwerk mit derselben Software und somit auch mit denselben Daten. Doch müssen auch die Mitarbeiter im Außendienst Zugriff auf die ERP-Software haben, um ihre Daten zu teilen. Zunehmend wird dabei auf mobile Endgeräte zurückgegriffen. Ob Handy oder Tablet, mobile Endgeräte haben in der täglichen Multimedia-Nutzung einen gravierenden Anteil eingenommen. Das mobile ERP-Applikationen nicht nur eine Möglichkeit für Manager darstellt, von unterwegs aus zu arbeiten, wollen wir im Folgenden aufzeigen.

Zugriff von überall aus

Mit einer mobilen ERP-Applikation haben Akteure die Möglichkeit die ERP-Software standortunabhängig zu nutzen. Der Anwendungsbereich der ERP-Software wird dadurch maßgeblich erweitert. So können beispielsweise Außendienstmitarbeiter auf alle Daten zugreifen, ohne dabei erst ihren Arbeitslaptop zu bemühen. Gerade bei Präsenzterminen bei Kunden ist dies ein entscheidender Vorteil.

Durch die Möglichkeit auf die Daten aus dem ERP-System zuzugreifen, während man gerade beim Kunden sitzt, verändert die Vertriebsdynamik enorm. Es können bereits während des Gespräches verlässliche Aussagen über Liefertermine getroffen oder freie Projektkapazitäten evaluiert werden. Das Ganze funktioniert sogar offline. Dazu lassen sich die relevanten Daten herunterladen. Sobald man wieder online ist, aktualisiert sich das System und eingetragene Daten werden hochgeladen.

Einsatz auf Baustellen oder im Lager

Auch auf Baustellen ist der mobile Einsatz des ERP-Systems von enormer Bedeutung. So lässt sich der Fortschritt auf der Baustelle direkt eintragen, Waren lassen sich unkompliziert nachbestellen und auch Liefertermine koordinieren. Doch nicht nur im Außendienst selbst bringt eine mobile ERP-Version viele Vorteile mit sich. Gerade im eigenen Warenlager können die ERP-Buchungen mit den Abläufen im Lager koordiniert werden. So kann direkt nachvollzogen werden, welcher Artikel bewegt und an welchen Lagerplatz dieser neueingelagert wird. Dazu wird eine rudimentäre App mit nur wenigen Funktionen geschaffen, die speziell auf das Lager und deren Anforderungen abgestimmt ist.