Apple stellt dritten Release-Candidate-Build von macOS 11.2 zum Download bereit

29. Jan. 2021 10:00 Uhr - Redaktion

macOS 11.2 dreht eine weitere Testrunde: Apple hat heute einen dritten Release Candidate des kommenden Betriebssystemupdates für Big Sur veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Build 20D64. Die Finalversion dürfte Anfang nächster Woche erscheinen. Ursprünglich war für macOS 11.2 eine gleichzeitige Veröffentlichung mit iOS/iPadOS 14.4, watchOS 7.3 und tvOS 14.4 erwartet worden.

Aus welchen Gründen sich die Entwicklung von macOS 11.2 länger hinzieht als gewöhnlich, ist unklar - der Hersteller macht dazu keine Angaben. Wahrscheinlich haben kurzfristig entdeckte Probleme oder Sicherheitslücken die Verzögerung verursacht. Der aktuelle Build 20D64 von macOS 11.2 kann von Mitgliedern von Apples Entwickler- und Betatestprogramm heruntergeladen werden.

 
macOS Big Sur
 
macOS Big Sur: Dritter Release-Candidate-Build von Version 11.2 erschienen.
Bild: Apple.

 

Über die wichtigsten Änderungen in macOS 11.2 haben wir bereits Ende letzter Woche berichtet. Kurz zusammengefasst: In macOS 11.2 sind nun wieder alle systemeigenen Netzwerkprozesse sichtbar und können sowohl von Firewall- als auch von VPN-Software berücksichtigt werden. Zudem gibt es viele Fehlerkorrekturen für M1-Macs, Bluetooth, Systemeinstellungen, Bildschirme und weitere Bereiche.

Release Candidate bezeichnet die abschließende Entwicklungsphase einer Softwareversion. Normalerweise werden in dieser Phase nur noch schwerwiegende, kurzfristig entdeckte Probleme behoben - dies könnte auch auf frisch gemeldete Sicherheitslücken zutreffen.