Pomodoro-Zeitmanagement: Timer für die Mac-Menüleiste

29. Nov. 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Für das Zeitmanagement gibt es viele Ansätze, darunter die sogenannte Pomodoro-Technik, die in den 1980er Jahren von Francesco Cirillo entwickelt wurde. Dabei kommt ein Wecker zum Einsatz, um die Arbeit in 25-Minuten-Abschnitte zu unterteilen, jeweils gefolgt von einer fünfminütigen Pause. Für die Pomodoro-Technik gibt es einen Mac-Helfer für die Menüleiste.

Er hört auf den Namen Tomato 2, ist in der Basisausführung kostenlos und stellt in der Menüleiste einen systemweiten Pomodoro-Timer zur Verfügung. Die vor kurzem veröffentlichte Version 2.3 ergänzt Unterstützung für macOS Monterey 12. Benötigt wird mindestens macOS Catalina. Zusatzfunktionen wie eine wöchentliche Statistik gibt es als optionalen Einmalkauf.

 
Tomato 2
 
Tomato 2 an macOS Monterey 12 angepasst.
Bild: Median Tech.

 

Tomato 2 bietet unter anderem einen optionalen stillen Modus, Unterstützung für den macOS-Dunkelmodus und die Möglichkeit, den aktuellen Abschnitt um fünf Minuten zu verlängern, falls die aktuelle Aufgabe noch nicht erledigt werden konnte. Die Dauer der einzelnen Abschnitte lässt sich über die Einstellungen festlegen.

Tomato 2 liegt auf Englisch vor. Der Vorgänger Tomato One wird für ältere Betriebssysteme weiterhin angeboten und läuft ab OS X Yosemite. Beide Anwendungen stehen im Mac-App-Store zum Download bereit.