Microsoft stellt Januar-Update für Mac-Office zum Download bereit

14. Jan. 2022 15:30 Uhr - Redaktion

Nach der im Herbst erfolgten Markteinführung von Office 2021 (Amazon-Partnerlink) hat Microsoft heute das Januar-Update für die Bürosoftware veröffentlicht (für Office 2019, Office 2021 und Microsoft 365). Die Version 16.57 schließt zwei als kritisch eingestufte Sicherheitslücken und wartet mit verschiedenen Optimierungen für Stabilität und Zuverlässigkeit sowie Fehlerkorrekturen auf.

In der Abovariante Microsoft 365 sind einige Verbesserungen eingepflegt worden. Beispielsweise liegt die Power-Query-Komponente in der Tabellenkalkulation Excel nun ebenfalls in nativer Form für Apple-Silicon-Macs vor (wie bereits der Rest der Anwendung). Zudem gibt es verschiedene Verbesserungen für den Schutz vertraulicher Inhalte. Office-Nutzer sollten das Januar-Update aufgrund der Sicherheitsproblematik (Schadcode-Einschleusung über manipulierte Dateien) umgehend einspielen.

 

Office 2019
 
Outlook & Co. werden einmal pro Monat aktualisiert.
Bild: Microsoft.

 

Die Version 16.57 kann über die integrierte Aktualisierungsfunktion heruntergeladen werden. Das Update ist für die Kaufversionen Office 2019 und 2021 sowie die Abovariante im Rahmen von Microsoft 365 erhältlich. Neuerungen sind Microsoft 365 vorbehalten.

Die Office-Anwendungen laufen native auf Apple-Silicon- und Intel-Macs. Die Unterstützung für macOS Mojave wurde im Herbst beendet, seitdem wird mindestens macOS Catalina für aktuelle Versionen von Microsoft Office benötigt. Es gibt volle Kompatibilität mit macOS Monterey 12.