Mactracker: Datenbank mit Apple-Produkten in neuer Version erschienen

09. Febr. 2024 09:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Ian Page arbeitet beständig an der Pflege der Datenbank Mactracker, die die technischen Spezifikationen fast aller von Apple hergestellten Produkte seit dem Gründungsjahr 1976 enthält. Nun ist ein Update für den Mactracker erschienen, das das Mixed-Reality-Headset Vision Pro mitsamt dem Betriebssystem visionOS ergänzt.

Die Version 7.12.14 für macOS und die Version 4.8.10 für iOS/iPadOS enthalten außerdem verschiedene Datenbankaktualisierungen, etwa zum Hardware-Support-Status und zu den unterstützten Betriebssystemversionen. Die Ende 2023 vorgestellten M3-Macs wurden bereits zum Jahreswechsel in die Mactracker-Datenbank aufgenommen.

 
Mactracker
 
Mactracker: Datenbank mit Spezifikationen von Apple-Hardware.
Bild: Ian Page.

 

Der ab macOS Sierra 10.12 lauffähige Mactracker ist direkt beim Entwickler und im Mac-App-Store erhältlich, die iPhone-/iPad-App benötigt mindestens die Systemversion 12.

Die Anwendung bietet eine Funktion, um die technischen Daten von zwei oder mehreren Produkten der gleichen Kategorie in einer Tabelle zu vergleichen. Einzelne Produkte lassen sich mit Etiketten und Notizen versehen. Der Mactracker informiert zudem über den Support-Status (Hardware und Software) neuerer Produkte, berücksichtigt Benchmarkwerte aus Geekbench für Macs und integriert Hintergrundinformationen aus Wikipedia.