Kostenloser Clipboard-Manager Maccy: Version 1.0 erschienen, Modernisierung geplant

09. Juli 2024 11:00 Uhr - Redaktion

Maccy ist ein quelloffener Manager für die Zwischenablage, der sich vollständig per Tastatur bedienen lässt. Das leichtgewichtige Programm speichert die Clipboard-Historie und macht sie per Tastaturkürzel zugänglich. Nach mehrjähriger Entwicklungszeit ist Maccy nun in der finalen Version 1.0 erschienen. Für die Version 2.0 plant der Autor eine vollständige Modernisierung.

Das ab macOS Mojave 10.14 lauffähige Maccy 1.0 bietet verschiedene Optimierungen und Fehlerkorrekturen sowie eine aktualisierte deutsche Übersetzung. Maccy 1.x soll eine Zeitlang mit Wartungsaktualisierungen versorgt werden, während gleichzeitig die Entwicklung von Maccy 2.0 läuft. Der Entwickler Alex Rodionov teilte mit:

"Ich plane, Maccy auf Stand der Version 1.x einzufrieren und neu zu schreiben, um neuere Technologien zu nutzen, was leider die Einstellung der Unterstützung für ältere macOS-Versionen erforderlich machen wird. Die neue Version wird das gleiche Look & Feel wie die aktuelle Version haben, zugleicher aber schneller, effizienter und besser im modernen Apple-Ökosystem integriert sein."

Maccy 2.0 wird wahrscheinlich mindestens macOS Sonoma 14 voraussetzen. Ein Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Zudem denkt der Autor über eine iCloud-Synchronisierung, eine Siri-Integration, eine iPhone-/iPad-App und weitere funktionelle Erweiterungen nach.

 
Maccy
 
Maccy: Kostenloser Clipboard-Manager mit Tastatursteuerung.
Bild: Alex Rodionov.

 

Maccy steht unter einer Open-Source-Lizenz. Der Entwickler Alex Rodionov verspricht für die Anwendung eine minimalistische Oberfläche, eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit auf Eingaben und eine ausschließlich lokale Datenspeicherung der Historie.

Maccy benötigt lediglich rund 25 MB Speicherplatz, ist von dem Linux-Werkzeug Parcellite inspiriert und kann mit der Tastatur ohne Maus bzw. Trackpad bedient werden - der globale Zugriff auf Maccy erfolgt über die Tastenkombination Befehl-Shift-C (alternativ durch Klick auf das systemweit verfügbare Menüleistensymbol). Anschließend kann direkt durch Eingabe von Begriffen in der Clipboard-Historie gesucht werden. Kopierte Textschnipsel lassen sich auf Wunsch ohne Formatierung einfügen.

Die unterstützten Tastenkombinationen sind auf der GitHub-Projektseite dokumentiert.