Apple bestätigt: iPad kann künftig nicht mehr als HomeKit-Steuerzentrale verwendet werden

23. Juni 2022 12:00 Uhr - Redaktion

Apple nimmt mit iPadOS 16 eine bedeutende Änderung bezüglich der HomeKit-Unterstützung vor. Wie das Unternehmen jetzt bestätigte, können iPads künftig nicht mehr als HomeKit-Steuerzentrale genutzt werden. Eine Begründung dafür wird nicht genannt.

"Ein Home-Hub ist erforderlich, um Funktionen wie den Empfang von Benachrichtigungen über Zubehör zu nutzen und anderen Personen die Steuerung Ihres Hauses zu ermöglichen. Sie können geteilte Häuser erst dann anzeigen, wenn diese Häuser ebenfalls auf das neueste HomeKit aktualisiert wurden. Das iPad wird nicht mehr als Home-Hub unterstützt", heißt es aus Cupertino.

 
iPad Air mit 5G und A15
 
iPads haben als HomeKit-Steuerzentrale bald ausgedient.
Bild: Apple.

 

Auch auf der iPadOS-16-Produktseite steht im Kleingedruckten inzwischen "Nur Apple TV und HomePod werden als Home-Hubs unterstützt." Somit können ab Herbst nur noch Apple TV und HomePod (mini) als HomeKit-Steuerzentrale verwendet werden. Eine Steuerzentrale ist erforderlich, um HomeKit-Geräte zentral zu verwalten und den Fernzugriff zu ermöglichen.

Über die Hintergründe der Änderung kann nur spekuliert werden. Eine mögliche Erklärung: Apple will künftig den Smart-Home-Standard Matter unterstützen. Dieser wiederum setzt das Netzwerkprotokoll Thread voraus, das zwar von Apple TV und HomePod (mini), nicht jedoch von Apple-Tablets unterstützt wird.

Kommentare

Warum, Apple?

Mein iPad ist immer zu Hause und fest als HomeKit Hub eingerichtet.

Jetzt soll ich mir im Herbst einen HomePod (will ich nicht) oder ein Apple TV (brauch ich nicht) kaufen, nur um bestehende Funktionen weiter zu verwenden.

Warum kann man nicht einfach einen Mac als HomeKit Hub einrichten?

Vor Ur-Zeiten wurde der Mac als "Digital Hub of your Life" (oder so ähnlich) angepriesen.

Apple sollten den Kunden die Freiheit geben, ein beliebiges Gerät als Home Hub zu definieren und fertig. Auch ältere iPhones, die ungenutzt herumliegen, kämen in Frage. Stichwort "Alte Hardware sinnvoll verwenden".

Ich bin mir nicht sicher was mit dem Artikel gemeint ist. Der Mac sowie das iPad haben doch die HomeKit App, mit der man alles steuern kann. Und die soll wegfallen?

[Anmerkung der Redaktion: Es geht in unserem Artikel nicht um die Home-App (die bleibt auf allen Plattformen), sondern um die Funktion HomeKit-Steuerzentrale. Apple schreibt dazu:

"HomePod, HomePod mini, Apple TV oder iPad als Steuerzentrale einrichten

Du benötigst eine Steuerzentrale, um dein HomeKit-Zubehör zu steuern, wenn du nicht zu Hause bist, vertrauenswürdigen Personen Zugriff zu gewähren und dein Zubehör zu automatisieren, damit du tun kannst, was du willst, wann du es willst."

Künftig wird für diese Funktion ein HomePod (mini) oder Apple TV benötigt, ein iPad kann ab iPadOS 16 nicht mehr als HomeKit-Steuerzentrale verwendet werden.

Mit freundlichen Grüßen]

was ist denn der Unterschied zwischen der HomeKit steuerzentrale und der Home App?

 

Wie der Name "Steuerzentrale" schon sagt, dient HomePod/Apple TV als Vermittlungs-Zentrale, um auch aus der Ferne auf die Geräte daheim zugreifen zu können (Klimaanlage einschalten, Heizung hochfahren, Jalousien offen/schließen etc.). Ohne geht die Steuerung nur, wenn du auch daheim bist.

Aber wie kann ich denn Apple TV aus der Ferne steuern? Mit dem iPhone kann ich aus der Ferne ja jetzt mein Licht an und aus machen. Aber ich kann aus der Ferne ja nicht auf mein Apple TV oder die HomePods zugreifen. Und wenn das gehen sollte, wie? Oder wo finde ich eine Anleitung dazu. 
nicht das es nötig sei, irgendwas aus der Ferne steuern zu müssen…Aber sollte man mal vergessen haben, das Licht auszuschalten….

Also meine primäre Frage ist ja die: was würde sich verändern? Denn wenn ich doch die Home App öffne, dann scheine ich das doch auch von unterwegs machen und steuern zu können. Also wo wäre das Problem? 

Nicht Du sollst Apple TV aus der Ferne steuern, sondern das Apple TV arbeitet als Steuerzentrale für Deine mit dem Homekit verknüpften Geräte, Schalter, Lampen usw. Du brauchst also auf jeden Fall um die ganze Gerätschaft von außen über Homekit zu steuern, eines dieser 3 Geräte, Apple TV, iPad oder ein kleines HomePod. Wenn Du aus der Ferne einen Befehl gibst, z.B. Wohnzimmer Licht an, dann wird dieser Befehl vom Apple TV quasi weitergeleitet an die betreffenden Geräte welche im Heimnetz mit dem  ATV verbunden sind. Das Gleiche kann nun auch ein iPad oder Homepod mini durchführen, welches dann aber zuhause bleiben muss um die zu steuernden Geräte im lokalen Netzwerk bedienen zu können. Also, wenn Du momentan von außerhalb mit dem iPhone Licht schalten kannst, hast Du auch mindestens eines dieser Geräte im Haus.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.