Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Mathusalem mit deutschsprachiger Oberfläche

08. Okt. 2008 17:00 Uhr - sw

Die Open-Source-Backupsoftware Mathusalem ist seit geraumer Zeit in der Version 1.4 (1,5 MB, mehrsprachig, Universal Binary) zur haben. Eine der Neuerungen: Eine deutschsprachige Benutzeroberfläche. Neu sind außerdem Unterstützung für Secure WebDAV sowie etliche kleinere Verbesserungen und Bug-Fixes. Das ab Mac OS X 10.5 lauffähige Mathusalem sichert Daten wahlweise auf lokalen Datenträgern oder auf WebDAV-, FTP-, SFTP-, SMB- und AFP-Servern. Backups werden entweder manuell ausgelöst oder können automatisch gestartet werden, z. B. nach einem bestimmten Zeitintervall, zu festgelegten Zeitpunkten oder nach dem Login. Die gesicherten Daten werden in komprimierter Form als Disk Image oder im ZIP- bzw. CPIO-Format abgelegt. Weitere Features: Automatische Wiederaufnahme abgebrochener Up- oder Downloads sowie Ausschluss bestimmter Dateien oder Ordner von Datensicherungen.

Wozniak wünscht sich ein offeneres iPhone

08. Okt. 2008 15:00 Uhr - sw

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak wünscht sich mehr Freiheiten für die Entwicklung von iPhone-Software. Konsumenten würden nicht all das bekommen, was sie sich wünschten, wenn Hersteller ihre Produkte mit zu restriktiven Richtlinien belegen, sagte Wozniak der Zeitung Telegraph. Er spielt damit auf das offene Smartphone-Betriebssystem Android von Google an, das den Herstellern alle Freiheiten bei der Softwareentwicklung lässt. Die von Apple vorgegebenen Beschränkungen seien ein Hemmschuh für die Programmierung noch leistungsfähigerer Software für das Smartphone, so Wozniak weiter. Vor kurzem kündigten Google, HTC und T-Mobile das erste Android-basierte Mobiltelefon an (mehr dazu hier). Apple verwehrt gegenwärtig bestimmten Anwendungen den Zugang zum iPhone über den App Store. Darunter fallen beispielsweise Programme, die die Nutzung des Handys als Modem für Laptops ermöglichen, im Hintergrund arbeiten oder bestehende Funktionalität duplizieren.

Neue RAID-Lösung: 5big Network

08. Okt. 2008 14:00 Uhr - sw

5big Network ist eine neue RAID-Lösung von LaCie. Das Speichersystem im Alu-Designergehäuse bietet fünf durch Schlösser gesicherte SATA-Laufwerksschächte für eine Kapazität von bis zu 7500 GB und unterstützt sieben RAID-Modi, einschließlich RAID 0, RAID 5 und RAID 6. Es wird per Ethernet mit einem Router oder Switch verbunden und erlaubt den Austausch von Festplatten im laufenden Betrieb. Die Kapazität lässt sich durch den Anschluss externer Festplatten erweitern – an Schnittstellen stehen 1x USB 2.0 und 3x eSATA zur Verfügung.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007