Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

CAD-Software HighDesign verbessert

21. Febr. 2008 17:30 Uhr - sw

Mehr als 50 Neuerungen stellt ilexsoft für die heute angekündigte Version 1.8 (34,8 MB, mehrsprachig, Universal Binary) des CAD-Programms HighDesign in Aussicht. Die Software sei für "Leopard" optimiert, biete umfangreiche Performance-Optimierungen, könne Dateien im DWG- und DXB-Dateien importieren und verbessere den Im- und Export im DXF-Format, so der Entwickler. Durch das Speichern von Einstellungen als Presets und die Verwendung von Stilen soll das Arbeiten mit HighDesign nun flüssiger von der Hand gehen. Neu sind ferner verbesserte Bearbeitungswerkzeuge und Dutzende Bug-Fixes. HighDesign 1.8 setzt mindestens Mac OS X 10.3.9 voraus und kostet in der Standard Edition 149,95 und in der Professional Edition 349,95 Dollar. Das Update von HighDesign 1.x ist kostenlos.

Analysten begrüßen iPod shuffle-Preissenkung

21. Febr. 2008 16:30 Uhr - sw

Die am Dienstag von Apple vorgenommenen Veränderungen in der iPod shuffle-Produktlinie sind von Analysten positiv aufgenommen worden. Die Gefahr, dass Apple im laufenden Quartal die Absatzerwartungen beim iPod nicht erreiche, sei durch die Preissenkung und das neue Modell mit zwei GB Speicherkapazität gebannt worden, sagte Shaw Wu, Analyst bei American Technology Research. Die günstigen iPod shuffles dürften nach seiner Einschätzung den iPod-Gesamtabsatz pro Quartal um bis zu einer Million Stück steigern und außerdem den Druck auf die Mitbewerber Apples erhöhen. Wu empfiehlt die Apple-Aktie mit einem Kursziel von 175 Dollar zum Kauf.

Nvidia: CUDA für den Mac

21. Febr. 2008 16:00 Uhr - sw

Nvidia hat das Framework CUDA (Compute Unified Device Architecture) in einer Betaversion für den Mac zur Verfügung gestellt. Mit CUDA können Entwickler ihre Anwendungen dahingehend erweitern, dass bestimmte Rechenaufgaben auf Grafikprozessoren ausgelagert werden. Dadurch lässt sich die Gesamtleistung des Computers zum Teil erheblich steigern. CUDA für den Mac benötigt Mac OS X 10.5.2 und ist mit folgenden Grafikkarten kompatibel: GeForce 8800 GT, GeForce 8600M GT und Quadro FX 5600. Einsatzgebiete der neuen Technik beispielsweise wissenschaftliche Anwendungen, Raytracing, Kryptographie, physikalische Simulationen oder Datenbanken.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007