Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

UMTS-iPhone: Gerüchte-Roundup

30. Apr. 2008 18:00 Uhr - sw

Über kein Apple-Produkt wird derzeit so intensiv spekuliert wie über das iPhone. Kern des Interesses: Die für Juni erwartete, mit UMTS ausgerüstete zweite Generation des Smartphones. Gerüchte über angebliche Features, Produktionszahlen und Änderungen im Vertriebsmodell sprießen wie die sprichwörtlichen Pilze aus dem Boden. MacGadget hat die jüngsten Ereignisse in der turbulenten Gerüchteküche zusammengefasst.

Update für Wertpapierverwaltung Stox

30. Apr. 2008 16:00 Uhr - sw

Joesoft hat ein erstes Update für die Anwendung Stox – sie dient zur Verwaltung von Wertpapierdepots – veröffentlicht. Der Hersteller verspricht für die Version 1.1 mehrere Stabilitäts- und Performance-Optimierungen, E-Mail-Benachrichtigungen, Import von Daten im QIF-Format, neue technische Charts, zusätzliche Funktionen für den Aktienticker sowie eine verfeinerte Benutzeroberfläche. Stox kostet 49,98 Euro und benötigt Mac OS X 10.4 oder neuer (Update kostenfrei).

Ticker: iMac-Dokumentation und -Benchmarks

30. Apr. 2008 15:00 Uhr - sw

Apple hat das deutschsprachige Handbuch des neuen iMacs ins Netz gestellt. +++ Auch die Entwicklerdokumentation des neuen All-in-One-Computers ist inzwischen verfügbar. +++ iMac 3,06 GHz im Benchmarktest - das neue Flaggschiff der iMac-Serie ist der Vorgängergeneration und dem aktuellen MacBook Pro klar überlegen. +++ Neue Kleiderordnung für Apple Retail Stores - die Mitarbeiter der unterschiedlichen Bereiche sollen künftig T-Shirts in unterschiedlichen Farben tragen, damit Kunden einfacher den gewünschten Ansprechpartner finden können. Angestellte aus den Bereichen "Genius" und "Creative" sollen beispielsweise künftig dunkelblaue, "Specialists" hellblaue Oberbekleidung tragen.

Verlängerter Frühbucherrabatt für WWDC

30. Apr. 2008 14:00 Uhr - sw

Entwickler, die an Apples Worldwide Developer Conference 2008 in San Francisco (09. bis 13. Juni) teilnehmen wollen, haben einige Tage zusätzlich Zeit, um vom Frühbucherrabatt zu profitieren. Wer bis zum 09. Mai ein Ticket für die Entwicklerkonferenz erwirbt, spart gegenüber dem regulären Preis 300 Dollar. Ursprünglich sollte der Rabatt am morgigen Donnerstag auslaufen. Schwerpunkte der diesjährigen WWDC sind das Betriebssystem Mac OS X 10.5 "Leopard" und das iPhone-Entwicklerkit samt iPhone-Software 2.0. Die WWDC ist das wichtigste Event für Mac-Entwickler. Programmierer haben die Möglichkeit, sich in zahllosen Workshops weiterzubilden und sich mit Apple-Mitarbeitern auszutauschen. Eine Keynote von CEO Steve Jobs wurde bisher nicht bestätigt.

Gaming-Maus mit Mac-Treibern

30. Apr. 2008 13:00 Uhr - sw

Razer hat die speziell für Egoshooter konzipierte Maus DeathAdder in einer Edition für den Mac vorgestellt. Die für Rechtshänder ausgelegte Fünftastenmaus verspricht durch einen Infrarot-Sensor mit 1800 dpi, einer Abtastgeschwindigkeit von bis zu 120 IPS und einer Reaktionszeit von einer Millisekunde eine hohe Geschwindigkeit und Präzision, wie sie beispielsweise für Spiele wie Quake Wars oder Unreal Tournament erforderlich ist. Die gummierte Oberfläche soll für einen festen Griff sorgen. Für Mac OS X 10.4 oder neuer hat der Hersteller einen Treiber entwickelt, mit dem sich die USB-Maus bis ins kleinste Detail konfigurieren lässt. Zwischen mehreren Mauskonfigurationen soll sich in Sekundenschnelle umschalten lassen. Die DeathAdder Mac Edition kommt am 20. Mai zum empfohlenen Verkaufspreis von 49,99 Euro in den Handel.

Günstiger Wechsel auf FileMaker 9.0

30. Apr. 2008 12:00 Uhr - sw

Die Apple-Tochterfirma FileMaker bietet im Rahmen einer zeitlich begrenzten Aktion das Upgrade auf die Datenbanksoftware FileMaker 9.0 zu Sonderkonditionen an. Anwender von FileMaker Pro 7.0, 8.0 oder 8.5 können für 149 statt 209 Euro (bzw. 229 statt 317 Franken) auf die Version 9.0 umsteigen. Das Upgrade auf FileMaker Pro Advanced 9.0 gibt es für 214 bzw. 324 Franken. Gleichzeitig hat FileMaker ein Paketangebot geschnürt. Ein Bundle bestehend aus zehn Lizenzen von FileMaker Pro 9.0 und dem FileMaker Server 9.0 ist für 3300 Euro bzw. 4890 Franken zu haben – dies entspricht einer Ersparnis von 879 Euro bzw. 1290 Franken gegenüber dem regulären Preis. Die Rabattaktion läuft bis zum 26. September (Preise zuzüglich Mehrwertsteuer). Das Unternehmen weist außerdem darauf hin, dass der technische Support für FileMaker Pro 7.0 am gleichen Tag endet.

Bericht: Neue Grafikkarte für Mac Pro

30. Apr. 2008 08:00 Uhr - sw

Die Auswahl an Grafikkarten für den Mac Pro könnte schon bald größer werden. Einem Bericht von XLR8YourMac zufolge arbeitet ATI an einer Mac-Version der Radeon HD 3870, die Ende Mai auf den Markt kommen und sowohl mit dem Mac Pro der ersten als auch mit dem Mac Pro der zweiten Generation kompatibel sein soll. Die Radeon HD 3870 gehört zu den leistungsstärksten Grafikkarten für den Desktop-Bereich, die ATI derzeit im Angebot hat. Sie ist mit 512 MB GDDR4-RAM ausgerüstet und läuft in der seit Ende 2007 verfügbaren Windows-Version mit einer Taktfrequenz von 775 MHz. Als Preis sind 220 bis 250 Dollar im Gespräch. Derzeit gibt es für den Mac Pro nur drei Grafikkarten, die Radeon HD 2600 XT, die GeForce 8800 GT und die Quadro FX 5600.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007