Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Ticker: Gründe gegen iPhone; Apple baut

19. Juli 2007 17:00 Uhr - sw

PC World: "13 Gründe, sich kein iPhone zu kaufen" - der Autor Harry McCracken bemängelt u. a. das Fehlen von UMTS, Instant Messenger und Lotus Notes-Anbindung. +++ Curio 4.0 ist eine neue Mind-Mapping- und Projektmanagement-Software für Mac OS X - sie ist zu Preisen ab 99 Dollar zu haben. +++ Gamasutra beschreibt die Geschichte des Strategiespiels Civilization. +++ Apple erweitert Niederlassung in Austin - Apple wolle dort ein neues Gebäude mit einer Fläche von knapp 7500 Quadratmetern errichten, meldet statesman.com. +++ "Photoshop CS3 - Der professionelle Einstieg" (Preis: 24,90 Euro; Amazon.de-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) - ist ein deutschsprachiges, 450seitiges Buch vom Verlag Galileo Design zu Photoshop CS3.

Apple-Aktie erstmals über 140 Dollar (Update)

19. Juli 2007 16:00 Uhr - sw

Die Apple-Aktie hat ein neues Allzeithoch erreicht. AAPL eröffnete den heutigen Handel am Technologieindex Nasdaq Composite mit einem Kurs von 140,30 Dollar, um kurz danach auf 140,50 Dollar zu steigen. Damit wurde ein neuer Höchstkurs in der Geschichte des Unternehmens erreicht. Hintergrund ist eine Studie der Marktforschungsfirma IDC, wonach Apple im abgelaufenen Quartal 26 Prozent mehr Macs verkauft hat und fast viermal so stark gewachsen ist wie der Gesamtmarkt. Apple könnte noch in diesem Jahr zum drittgrößten Computerhersteller in den USA aufsteigen, so die Prognose von Experten. +++ Nachtrag: AAPL ging mit einem Kurs von exakt 140,00 Dollar aus dem heutigen Handel. Im Tagesverlauf wurde ein Höchstkurs von 140,81 Dollar erreicht.

Apple: iPhone-Entwicklerworkshops

19. Juli 2007 15:30 Uhr - sw

Um die Entwicklung von Anwendungen für das iPhone zu fördern, richtet Apple in den USA im August mehrere Workshops aus. Die iPhone Tech Talks sollen in Los Angeles, San Francisco, Chicago und New York stattfinden. Mitglieder der Apple Developer Connection können die Kurse kostenfrei besuchen. Im Mittelpunkt der iPhone Tech Talks stehen die Erstellung und Optimierung von Web-basierter Software für das Multifunktionshandy, Contentverwaltung sowie Datensynchronisation. Im Anschluss an die Präsentationen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zusammen mit Apple-Experten an ihren iPhone-Anwendungen zu arbeiten. Vermutlich wird Apple die iPhone Tech Talks auch in Europa anbieten, sobald das Handy hier verfügbar ist.

OmniGraffle 4.2 ist fertig

19. Juli 2007 12:00 Uhr - sw

OmniGraffle, ein Programm zur Erzeugung von Diagrammen und Charts, liegt seit heute in der finalen Version 4.2 vor. Der Hersteller Omni Group stellt umfassende Verbesserungen in Aussicht, wie beispielsweise Performance-Optimierungen, erweiterte Spotlight-Unterstützung, Verschmelzen von Ebenen, Stabilitätsverbesserungen, eine verfeinerte Benutzeroberfläche, vereinfachtes Bearbeiten von Dokumenteneinstellungen, Kompression von Dateien, verbesserte Bearbeitungstools sowie mehr als 100 Fehlerkorrekturen. Das ab Mac OS X 10.3.9 lauffähige OmniGraffle 4.2 kostet 69, die Professional-Ausführung 125 Euro. Das Update von OmniGraffle 4.x ist kostenfrei.

Apple steigert Marktanteil

19. Juli 2007 02:00 Uhr - sw

Apple festigt seine Position im US-Computermarkt. Dank einer anhaltend hohen Mac-Nachfrage erreichte das von CEO Steve Jobs geführte Unternehmen im zweiten Quartal des Jahres einen Marktanteil von 5,6 Prozent. Dies geht aus neuesten Zahlen der Marktforscher von IDC hervor. Während der Computerabsatz in den USA insgesamt nur um 7,2 Prozent zulegte, wuchs Apple fast viermal so stark. Apple verkaufte 26,1 Prozent mehr Macs als ein Jahr zuvor (960.000 Stück nach 761.000 im zweiten Quartal 2006).

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007