Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Buch: "Mac OS X Snow Leopard: Missing Manual"

10. Dez 2009 15:30 Uhr - sw

Der Verlag O'Reilly hat eine deutschsprachige Ausgabe des Buchs "Mac OS X Snow Leopard: Missing Manual" angekündigt. Sie soll im Februar zum Preis von 39,90 Euro bzw. 67,90 Franken auf den Markt kommen. Auf rund 1000 Seiten führt David Pogue in nahezu alle Aspekte des aktuellen Apple-Betriebssystems ein. Die ersten Kapitel geben einen grundlegenden Einstieg in die Arbeit mit Mac OS X 10.6, anschließend widmet sich der Autor den Bereichen Spotlight, Boot Camp, Automator, Dienste-Menü, Einstellungen, Benutzerverwaltung und Netzwerk.

"Wir benötigen ein Sprachrohr für professionelle iPhone-Entwickler"

10. Dez 2009 15:00 Uhr - sw

Im Herbst 2009 haben iPhone-Entwickler die Initiative vieda ins Leben gerufen. vieda steht für "Verband der iPhone-Entwickler deutschsprachiger Apps". Enge Zusammenarbeit untereinander, einheitliches Auftreten gegenüber Apple und gemeinsame Marketingaktionen – das haben sich die vieda-Mitglieder zum Ziel gesetzt. MacGadget sprach mit Hanno Welsch, einer der Initiatoren von vieda, über Hintergründe, Zielsetzungen und Aktionen des Verbunds. Welsch verriet gegenüber MacGadget, dass vieda einen eigenen App-Store plant und an einem Zertifikat für Apps der vieda-Mitglieder arbeitet. Zum Interview...

"Wir benötigen ein Sprachrohr für professionelle iPhone-Entwickler"

10. Dez 2009 15:00 Uhr - sw

Interview mit:

Hanno Welsch, Mitbegründer des iPhone-Entwicklerverbands vieda.

Im Herbst 2009 haben iPhone-Entwickler die Initiative vieda ins Leben gerufen. vieda steht für "Verband der iPhone-Entwickler deutschsprachiger Apps". Enge Zusammenarbeit untereinander, einheitliches Auftreten gegenüber Apple und gemeinsame Marketingaktionen – das haben sich die vieda-Mitglieder zum Ziel gesetzt. MacGadget sprach mit Hanno Welsch, einer der Initiatoren von vieda, über Hintergründe, Zielsetzungen und Aktionen des Verbunds. Welsch verriet gegenüber MacGadget, dass vieda einen eigenen App-Store plant und an einem Zertifikat für Apps der vieda-Mitglieder arbeitet.

Safari: Schnellster Browser bei JavaScript

10. Dez 2009 13:30 Uhr - sw

Google Chrome, seit dieser Woche als Betaversion für den Mac verfügbar, verspricht hohe JavaScript-Performance, doch Safari hat in dieser Kategorie weiterhin die Nase vorn – das ist das Ergebnis eines Tests der Computerworld. Das Magazin hat Safari 4.0.4 gegen die Betaversion von Chrome, Opera 10.1 und Firefox 3.6b4 im SunSpider-Test unter Mac OS X 10.6 antreten lassen. Ergebnis: Chrome ist beim Ausführen von JavaScript zwar zehnmal schneller als Opera 10.1 und fast doppelt so schnell wie Firefox 3.6b4, dem Apple-Browser muss sich das Google-Produkt jedoch geschlagen geben. Laut Computerworld ist Safari rund zwölf Prozent schneller als Chrome.

FileMaker lädt zur Entwicklerkonferenz

10. Dez 2009 12:00 Uhr - sw

Im kommenden August findet in San Diego, Kalifornien, die FileMaker Developer Conference 2010 statt. "Die Konferenz bietet Profi-Workshops und –Seminare, die von FileMaker-Experten gehalten werden, sowie erste Informationen rund um neue Produkte", teilte die Apple-Tochterfirma heute mit. Die Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, sich mit FileMaker-Systemingenieuren und –Produktmanagern sowie Ausstellern und anderen Entwicklern auszutauschen. Anmeldungen für die FileMaker Developer Conference 2010 (15. bis 18. August) nimmt das Unternehmen ab sofort entgegen. Bei Buchung bis zum 21. Mai gibt es einen Frühbucherrabatt von 200 Dollar.

Bank X 4.1 angekündigt

10. Dez 2009 10:30 Uhr - sw

Application Systems Heidelberg hat die Online-Banking-Software Bank X in der Version 4.1 vorgestellt. Zu den Neuerungen zählen verbesserte HBCI-Unterstützung, eine beschleunigte Suchfunktion, Anpassungen an Elster 2010, eine verbesserte Druckfunktion, zusätzliche Optionen für die Datensynchronisierung mit Bank X Mobile, verbesserte Erkennung von Doppelbuchungen und Unterstützung von neuen smsTAN-Versionen, die eine manuelle Eingabe der Telefonnummer verlangen. Darüber hinaus wurden in Bank X 4.1 zahlreiche Fehler behoben.

FileMaker: Update für Bento 3.0

10. Dez 2009 10:00 Uhr - sw

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat der neuen Datenbanksoftware Bento 3.0 ein Update (106 MB, mehrsprachig, Universal Binary) spendiert. Die Version 3.0.2 behebt mehrere Probleme, u. a. im Zusammenhang mit dem Import von Vorlagen und Smart-Collections. Bento 3.0 läuft auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.7 und 512 MB Arbeitsspeicher. Das seit Ende September erhältliche Programm kostet 39,95 Euro bzw. 59,95 Franken. Anwender von Bento 1.0/2.0 erhalten beim Kauf von Bento 3.0 einen Rabatt von 15 Euro bzw. 25 Franken. Wer Bento 2.0 zwischen dem 30. August und dem 14. Oktober erworben hat, kann kostenlos auf Bento 3.0 umsteigen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007