Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Lala: Spekulationen um Kaufpreis

08. Dez. 2009 19:00 Uhr - sw

Am vergangenen Wochenende wurde bekannt, dass Apple den Musik-Streaming-Dienst Lala übernommen hat (MacGadget berichtete). Nun wird im Internet über den Kaufpreis spekuliert. Nach Informationen des Online-Magazins MediaMemo soll Apple rund 80 Millionen Dollar für die Firma gezahlt haben. Dem widerspricht TechCrunch. Der Computerkonzern habe lediglich 17 Millionen für Lala auf den Tisch gelegt. TechCrunch will diese Zahl von informierten Kreisen in Erfahrung gebracht haben.

Google Chrome: Betaversion für Mac OS X

08. Dez. 2009 17:30 Uhr - sw

Google hat heute eine erste Betaversion (17,6 MB, mehrsprachig) des Web-Browsers Chrome für den Mac ins Netz gestellt. Die Software läuft ausschließlich auf Intel-Macs und benötigt Mac OS X 10.5 oder neuer. Chrome basiert wie Safari auf der Render-Engine WebKit. Wichtigster Unterschied zu Safari: Chrome lagert jedes Tab in einen eigenen Prozess aus. Sorgt eine Web-Site für einen Absturz, wird lediglich das betreffende Tab beendet – der Browser selbst soll weiterlaufen.

Wartungsupdate für BBEdit

08. Dez. 2009 16:30 Uhr - sw

Bare Bones Software hat den Code- und Texteditor BBEdit heute in der Version 9.3.1 (16,1 MB, englisch, Universal Binary) herausgebracht. Diese behebt zahlreiche Fehler, zum Beispiel im Zusammenhang mit Projektverwaltung, Mac OS X 10.4.x und Benutzeroberfläche. BBEdit 9.3.1 setzt mindestens Mac OS X 10.4 voraus und kostet 125 Dollar. Das Update von BBEdit 9.x ist kostenfrei. Die Software stellt ein umfangreiches Funktionsset inklusive Projektverwaltung für die Bearbeitung von Texten sowie Quellcode beliebiger Programmier- und Skriptsprachen zur Verfügung.

Journalist lobt iPhone: Rüffel von Microsoft

08. Dez. 2009 14:30 Uhr - sw

Die Konkurrenz durch das iPhone OS macht Microsoft offenbar schwer zu schaffen. Auf einem von Microsoft Deutschland ausgerichteten Presse-Dinnertalk anlässlich der Vorstellung von Windows Mobile 6.5 wies ein Manager des weltgrößten Softwareherstellers einen Journalisten zurecht. "Dies ist eine Microsoft-Veranstaltung. Hier haben Apple-Produkte nichts verloren", sagte der Microsoft-Manager laut einem Bericht des Handelsblatts. Als am Tisch des Münchner Edelrestaurants "Maria und Josef" Lacher aufzukommen drohten, soll der Manager hinzugefügt haben: "Das meine ich ernst."

Für Gesundheitsbewusste: Calories 2.0

08. Dez. 2009 14:00 Uhr - sw

Das Programm Calories – es dient zur systematischen Erfassung, Auswertung und Kontrolle der täglichen Nahrungsaufnahme – ist seit heute in der Version 2.0 verfügbar. Diese wartet mit vielen Neuerungen auf, darunter eine Lebensmitteldatenbank in deutscher Sprache, eine Gewichtserfassung mit automatischer BMI-Berechnung, Erfassung von Daten von Körperanalyse-Waagen sowie der Withings-Waage, eine überarbeitete Benutzeroberfläche, Import zusätzlicher Lebensmitteldatenbanken und verbesserte Auswertungen.

Rennsimulation Driver für das iPhone

08. Dez. 2009 13:30 Uhr - sw

Gameloft hat die im Jahr 1999 erschienene Rennsimulation Driver in einer iPhone-/iPod touch-Version veröffentlicht. Driver soll sich durch eine realitätsnahe Fahrphysik auszeichnen und bietet eine Kampagne mit 40 Missionen in vier Städten (Miami, Los Angeles, San Francisco und New York), drei weitere Spielmodi (Training, freie Fahrt und Fahrspiele) und Fahrzeugmodelle aus den 70er Jahren. Gegenüber der Originalversion wurden die Grafiken für iPhone und iPod touch aufpoliert. In Driver steuert der Spieler einen V-Mann namens Tanner, der als Fluchtwagenfahrer eine Verbrecherorganisation auffliegen lassen soll.

Erweiterung für GarageBand und Logic

08. Dez. 2009 13:00 Uhr - sw

Zum empfohlenen Verkaufspreis von 64,95 Euro ist das "Expansion Pack for Logic" im Handel erhältlich. Das Erweiterungspaket von AMG enthält mehr als 3200 Loops (Klänge) zur Verwendung mit GarageBand, Logic Express, Logic Pro und allen anderen Programmen, die das Apple-Loops-Format unterstützen. "Über 3200 professionell produzierte Apple Loops inklusive speziell eingespielter Drum Loops - Programmed Beats - DJFX - Bass Lines - Groove Kits - Horn Licks - Keys - Synth Riffs - Gated FX – Percussion Loops - Guitar Chops - Weird FX - und vieles mehr", so der Hersteller. Jeder Loop wurde mit Schlagwörtern versehen, um die Suche nach passenden Loops zu vereinfachen.

"Hearts of Iron 3": Mac-Version ist fertig

08. Dez. 2009 12:30 Uhr - sw

Das Echtzeitstrategiespiel "Hearts of Iron 3" ist ab sofort auch für den Mac erhältlich. "Hearts of Iron 3" (Altersbeschränkung: ab zwölf Jahre) setzt einen Intel-Mac mit mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikprozessor mit 128 MB VRAM (Radeon X1600 wird nicht unterstützt) und Mac OS X 10.5.8 voraus. Die Downloadversion des Spiels wird von Virtual Programming für 34,95 Euro angeboten. Die deutschsprachige Box-Version für den Fachhandel erscheint in Kürze.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007