Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Toon Boom Studio 5.0 angekündigt

04. Mai 2009 19:30 Uhr - sw

Toon Boom Animation hat die Animationssoftware Toon Boom Studio in der Version 5.0 vorgestellt. Sie kommt im Laufe des Monats auf den Markt und kann für 329,99 Dollar (Upgrade: 79,99 Dollar) vorbestellt werden. Mit Toon Boom Studio 5.0 lassen sich nun auch so genannte Stop-Motion-Animationen erstellen. Zu den weiteren Neuerungen gehören eine überarbeitete Benutzeroberfläche, vereinfachtes Platzieren von Objekten, schnelles Ändern von Hintergründen mittels "Chroma Keying", Facebook-Export und Live-Preview für angeschlossene Kameras. Toon Boom Studio 5.0 setzt einen G5- oder Intel-Mac mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4.7 oder neuer voraus. Eine Demoversion der Vorgängerversion 4.5 ist verfügbar.

EazyDraw 3.1 mit Multi-Touch-Unterstützung

04. Mai 2009 18:00 Uhr - sw

EazyDraw, ein Programm zur Erstellung von Vektorzeichnungen, liegt seit heute in der Version 3.1 (23,3 MB, englisch, Universal Binary) vor. Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für Multi-Touch-Gesten auf MacBooks mit Glas-Trackpad, Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard", verbesserter AppleWorks-Import, Entfernen von Hintergründen aus Bitmap-Grafiken ("Instant Alpha"), verbesserte Zeichenwerkzeuge, punktuelle Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und viele Fehlerkorrekturen.

Internet Explorer: Abwärtstrend hält an

04. Mai 2009 17:00 Uhr - sw

Auch der kürzlich erschienene Internet Explorer 8.0 konnte den Abwärtstrend des Microsoft-Browsers nicht stoppen. Wie aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma Net Applications hervorgeht, lag der globale Marktanteil des Internet Explorers im April bei 66,10 Prozent – 0,72 Prozent weniger als im März und 8,73 Prozent weniger als im April 2008. Noch zu Anfang des Jahrzehnts dominierte die Microsoft-Software das Segment der Web-Browser mit einem Anteil von über 95 Prozent. Firefox legte weiter zu – auf 22,48 Prozent nach 22,05 Prozent im März und 17,76 Prozent im April 2008. Der Safari-Marktanteil ging gegenüber dem Vormonat minimal von 8,23 auf 8,21 Prozent zurück, während sich Chrome von 1,23 auf 1,42 Prozent verbesserte. Net Applications untersucht jeden Monat mehr als 160 Millionen Zugriffe auf Web-Sites.

Myst für iPhone und iPod touch

04. Mai 2009 16:00 Uhr - sw

Das legendäre Abenteuerspiel Myst ist seit dem Wochenende für iPhone und iPod touch erhältlich. Es handelt sich dabei um eine originalgetreue Umsetzung der im Jahr 1993 erschienenen Mac-/Windows-Version. Mit einer Ausnahme: Myst für iPhone und iPod touch bietet nach Angaben des Herstellers Cyan Worlds qualitativ bessere Grafiken als das Originalspiel. Das macht Myst zu einem Schwergewicht: Der Download umfasst 727 MB, zur Installation werden 1,5 GB freier Speicher benötigt. Myst setzt das iPhone-/iPod touch-Betriebssystem 2.2.1 voraus und kostet 4,99 Euro. Das Spiel liegt derzeit nur auf Englisch vor.

Phone plugins 2.3 veröffentlicht

04. Mai 2009 15:00 Uhr - sw

Die Software Phone plugins von nova media ist in der Version 2.3 (8,9 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Phone plugins ermöglicht unter Mac OS X 10.5.x die Wahl von Rufnummern und den SMS-Versand über ein per Bluetooth gekoppeltes Handy. Die Funktionalität steht im Mac OS X-Adressbuch, im Kontextmenü von Apple Mail und systemweit per "Dienste"-Menü zur Verfügung.

Gerücht: Macs sollen günstiger werden

04. Mai 2009 14:00 Uhr - sw

Zur Belebung des Absatzes will Apple angeblich die Preise für verschiedene Mac-Modelle senken. Das berichtet das Gerüchteportal AppleInsider unter Berufung auf informierte Kreise. Das Unternehmen wolle mit diesem Schritt der wachsenden Popularität der Netbooks entgegen treten und beim Mac-Absatz wieder in die Wachstumsspur zurückkehren. Wie berichtet, verkaufte Apple im ersten Quartal 2009 drei Prozent weniger Macs als im Vorjahreszeitraum. Es handelt sich dabei um den ersten Absatzrückgang seit drei Jahren.

Mahjongg Mac wird ausgeliefert

04. Mai 2009 13:00 Uhr - sw

Mahjongg Mac ist seit heute zum Preis von 19,99 Euro im Handel erhältlich. Das teilte der Softwaredistributor Application Systems Heidelberg mit. Die Umsetzung des beliebten Brettspiels benötigt mindestens einen mit 800 MHz getakteten G4-Prozessor, 128 MB Arbeitsspeicher, 32 MB VRAM und Mac OS X 10.3.9. Das ohne Altersbeschränkung freigegebene Mahjongg Mac bietet acht verschiedene Hintergründe mit passenden Steinsets, acht verschiedene Steinstapel und freie Wahl der Schwierigkeitsstufen.

iPhone-Version von Tiger Woods PGA Tour

04. Mai 2009 08:00 Uhr - sw

Electronic Arts hat einen weiteren bekannten Spieletitel für iPhone und iPod touch herausgebracht. Die Golfsimulation Tiger Woods PGA Tour ist seit kurzem zum Preis von 7,99 Euro im App Store erhältlich. In Tiger Woods PGA Tour sind sieben renommierte Golfplätze mit über 120 Löchern nachgebildet, darunter Pebble Beach, St. Andrews, Doral und TPC Boston. Der Spieler kann Golfprofis wie Tiger Woods, Annika Sorenstam oder Retief Goosen steuern und tritt gegen andere Profis an. Tiger Woods PGA Tour setzt die Version 2.2.1 des Apple-Mobilbetriebssystems voraus (Downloadumfang: 160 MB). Electronic Arts veröffentlichte erst vor kurzem die Spieleklassiker Scrabble und Trivial Pursuit in Versionen für die Apple-Handhelds.

Demoversion von "A Vampyre Story"

04. Mai 2009 07:00 Uhr - sw

Virtual Programming hat eine Demoversion (332 MB, englisch, Universal Binary) von "A Vampyre Story" ins Netz gestellt. Das Abenteuerspiel ist seit Ende März zum Preis von 40 Euro in deutschsprachiger Version im Handel erhältlich. "A Vampyre Story" setzt mindestens einen mit 1,4 GHz getakteten G4-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte mit 64 MB VRAM (Intel GMA950 wird unterstützt), ein DVD-Laufwerk, 3,1 GB Festplattenspeicher und Mac OS X 10.4.11 voraus. "A Vampyre Story" ist ein klassisches "Point & Click"-Abenteuerspiel aus der Feder von Bill Tiller, der u. a. an Genre-Klassikern wie "The Dig", und "The Curse of Monkey Island" beteiligt war.

Firmware-Update für neuen iMac

04. Mai 2009 06:00 Uhr - sw

Apple hat am Wochenende das iMac EFI Firmware Update 1.4 veröffentlicht. Es zielt auf iMacs der aktuellen Serie mit Radeon HD 4850-Grafikkarte. Das Update soll einen schwerwiegenden Fehler beheben, der regelmäßig Systemabstürze auslöst. Darüber hinaus wurde ein Bug beseitigt, der unter Boot Camp das Beenden des Ruhezustands in bestimmten Situationen verhindert. Das iMac EFI Firmware Update 1.4 steht über den genannten Link und die Software-Aktualisierung zum Download bereit. Die 24-Zoll-iMacs mit 2,93 GHz und 3,06 GHz können gegen Aufpreis mit der Radeon HD 4850 (512 MB VRAM) gekauft werden.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007