Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Java-Update für Mac OS X 10.5.8

03. Sep 2009 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute das "Java für Mac OS X 10.5 Update 5" herausgebracht. Es "verbessert die Zuverlässigkeit, Sicherheit und die Kompatibilität von Java SE 6, J2SE 5.0 und J2SE 1.4.2 unter Mac OS X 10.5.8 oder neuer", so der Hersteller.

iStat Menus 2.0 mit Mac OS X 10.6 kompatibel

03. Sep 2009 17:30 Uhr - sw

iStat Menus ist heute in der Version 2.0 (5,5 MB, englisch, Universal Binary) erschienen. Wichtigste Neuerung: iStat Menus 2.0 bietet volle Unterstützung für Mac OS X 10.6 "Snow Leopard". Darüber hinaus wurden viele Detailverbesserungen und Bug-Fixes vorgenommen. Das Programm stellt in der Menüleiste die Prozessor-, Arbeitsspeicher-, Festplatten- und Netzwerkauslastung sowie die Festplattenaktivität dar. Außerdem informiert das Tool über Lüfterdrehzahlen und Temperaturen der diversen Sensoren im Mac. Weitere Funktion: Ein Monatskalender. iStat Menus 2.0 ist kostenlos und setzt Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

Veralteter Flash Player in Mac OS X 10.6

03. Sep 2009 16:00 Uhr - sw

Apples neues Betriebssystem Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" wird mit einer veralteten Version des Flash Player geliefert. Darauf weist Adobe in einem Blog-Eintrag hin. Adobe empfiehlt allen Mac OS X 10.6-Anwendern, die neueste Flash Player-Version (10.0.32.18) zu installieren. Sie wurde Ende Juli veröffentlicht und schließt eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke, die es Angreifern erlaubt, Schadcode auf Computern einzuschleusen und auszuführen. Download: Flash Player 10.0.32.18 (5,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary).

Ticker: Apple Store ausgeraubt; Mac OS X 10.6-Tutorials

03. Sep 2009 15:30 Uhr - sw

Apple Retail Store ausgeraubt - der Apple-Laden in Marlton im US-Bundesstaat New Jersey wurde in nur einer halben Minute von Einbrechern geplündert. Der Raubzug wurde von einer Überwachungskamera gefilmt. +++ Ars Technica hat einen ausführlichen Mac OS X 10.6-Test veröffentlicht. Das Online-Magazin hat besonders die technischen Neuerungen von "Snow Leopard" intensiv beleuchtet. +++ Video-Tutorials zu Mac OS X 10.6 - Galileo Design hat Video-Tutorials mit einer Gesamtspieldauer von über einer Stunde zu "Snow Leopard" veröffentlicht. Sie befassen sich u. a. mit Finder, Dock, Exposé, QuickTime X und Systemeinstellungen. +++ Telekom-Chef lobt iPhone auf Nokia-Veranstaltung - das iPhone sei einfach das bessere Gerät, sagte René Obermann auf der Nokia World in Stuttgart.

Absynth 5.0 und Kontakt 4.0 angekündigt

03. Sep 2009 14:00 Uhr - sw

Neben Guitar Rig 4 Pro (MacGadget berichtete) hat Native Instruments auch neue Versionen des Software-Samplers Kontakt und des Synthesizers Absynth vorgestellt. Sowohl Kontakt 4.0 (Preis: 379 Euro; Upgrade: 129 Euro) als auch Absynth 5.0 (Preis: 179 Euro; Upgrade 79 Euro) kommen Anfang Oktober in den Handel. Beide Programme setzen einen Intel-basierten Mac mit mindestens 1,66 GHz, 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5 voraus.

Gerücht: Klingeltöne im iTunes Store

03. Sep 2009 13:00 Uhr - sw

Apple steigt Gerüchten zufolge in den Verkauf von vorgefertigten Handy-Klingeltönen ein. Wie Cnet unter Berufung auf Quellen in der Musikindustrie berichtet, soll Apple vor kurzem die Rechte für den Klingeltonvertrieb von den Musiklabels erworben haben.

CrossOver Games 8.0 ist da

03. Sep 2009 13:00 Uhr - sw

CodeWeavers hat die Verfügbarkeit von CrossOver Games 8.0 bekannt gegeben. CrossOver Games ermöglicht die Nutzung bestimmter Windows-Spiele auf Intel-Macs. Das Microsoft-Betriebssystem wird hierfür nicht benötigt, denn CrossOver Games setzt auf der als Open-Source vorliegenden Windows-Kompatibilitätsumgebung Wine auf und stellt einen Assistenten zur komfortablen Installation von Windows-Software zur Verfügung. CrossOver Games 8.0 führt Unterstützung für die Spiele Dragon Sky, Last Chaos, Jade Empire, Ether Saga, Perfect World, Left4Dead, Tales of Monkey Island (via Steam) und Shaiy ein.

Buchhaltungssoftware Mac-Habu aktualisiert

03. Sep 2009 12:30 Uhr - sw

Die Buchhaltungs- und Fakturasoftware Mac-Habu liegt jetzt in der Version 10.3 (35,8 MB, deutsch Universal Binary) vor. Zu den Neuerungen zählen Daten-Export gemäß GDPdU (für Steuerprüfungen), Zusammenfassen von mehreren Rechnungen und Lieferungen, Bruttosplittbuchungen, Zwischensummen in der Artikelübersicht, ein Dashboard-Widget für Kassenbucheingaben und Verbesserungen für Fahrtenbuch sowie Reisekostenabrechnung. Mac-Habu ist in unterschiedlich leistungsstarken Ausführungen zu Preisen ab 40 Euro erhältlich, das Update von Version 10.x ist kostenlos.

Digitales Gitarrenstudio: Guitar Rig 4 Pro

03. Sep 2009 12:00 Uhr - sw

Der auf Musiksoftware spezialisierte Entwickler Native Instruments bringt im Oktober die nächste Generation seines digitalen Gitarrenstudios auf den Markt. Guitar Rig 4 Pro setzt mindestens einen mit 1,66 GHz getakteten Intel-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5 voraus. Native Instruments verspricht für Guitar Rig 4 Pro eine Vielzahl an Neuerungen.

OpenOffice 3.1.1 ist fertig

03. Sep 2009 11:30 Uhr - sw

Zu Wochenbeginn ist OpenOffice 3.1.1 auf Englisch für Intel-Macs erschienen. Jetzt hat das Open-Source-Projekt eine deutschsprachige Ausführung (184 MB, nur für Intel-Macs) nachgereicht. OpenOffice 3.1.1 bringt rund 100 Änderungen mit. Die Entwickler haben mehr als ein Dutzend Absturzursachen beseitigt und über 80 Fehlerkorrekturen vorgenommen, u. a. im Zusammenhang mit Benutzeroberfläche, Druckfunktion, Im- und Export von Microsoft Office-Dateien, Links und PDF-Export. Eine PowerPC-Version von OpenOffice 3.1.1 dürfte in Kürze zur Verfügung stehen.

Mactracker 5.0.9 veröffentlicht

03. Sep 2009 11:00 Uhr - sw

Der Mactracker ist in der Version 5.0.9 (21,8 MB, englisch, Universal Binary) erschienen. Das Programm enthält die kompletten technischen Spezifikationen aller jemals gebauten Macs, iPods und iPhones. Gleiches gilt für von Apple produziertes Zubehör. Außerdem bietet die kostenlose, ab Mac OS X 10.3.9 lauffähige Software eine Auflistung der Produkte nach Erscheinungsjahr, Benchmarks und eine Notizfunktion. Wer den Arbeitsspeicher seines Macs erweitern will, findet im Mactracker exakte Angaben zum benötigten RAM-Typ. Der Mactracker 5.0.9 wurde um Informationen zu Mac OS X (Server) 10.6 ergänzt und zeigt nun an, ob ein Intel-Prozessor 64-Bit-fähig ist. Daneben gab es einige kleine Verbesserungen und Bug-Fixes. Mactracker gibt es auch für iPhone und iPod touch.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007