Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Tabs für Apple Mail

04. Apr. 2011 19:00 Uhr - sw

Tabs sind aus Web-Browsern nicht mehr wegzudenken, und auch im Finder haben sie dank TotalFinder Einzug gehalten. Ein neues Tool bringt die Tabs nun auch in Apple Mail. Es heißt MailTabs, liegt zur Zeit in der Version 0.5.1 (1,1 MB, englisch) vor und setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus. MailTabs zeigt alle geöffneten E-Mails in einer eigenen Tab-Leiste an. Beim Beenden von Apple Mail geöffnete Tabs werden nach erneutem Programmstart automatisch wieder geladen. MailTabs ist kostenlos.

CheckUp an Mac OS X 10.6.7 angepasst

04. Apr. 2011 17:00 Uhr - sw

App4Mac hat CheckUp in der Version 2.7.2 (20,2 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vorgestellt. Diese bietet volle Kompatibilität mit der aktuellen MacBook-Pro-Generation und Mac OS X 10.6.7. CheckUp ist ein universelles Systemutility, das zum Preis von knapp 23 Euro erhältlich ist. Das Update von CheckUp 1.x/2.x ist kostenlos.

Apple bewirbt iPad 2

04. Apr. 2011 16:30 Uhr - sw

Apple hat den Startschuss für den ersten iPad-2-Werbespot gegeben. Der 30sekündige, englischsprachige Clip namens "We Believe" läuft seit dem Wochenende im US-Fernsehen. Das iPad 2 ist seit dem 11. März in den USA im Handel erhältlich. In Europa erfolgte der Verkaufsstart am 25. März.

Update für E-Mail-Client Sparrow

04. Apr. 2011 16:00 Uhr - sw

Der E-Mail-Client Sparrow (Mac-App-Store-Partnerlink) ist in der Version 1.1.1 erschienen. Diese bietet verbesserte SMTP-Unterstützung, Anbindung an das Programm TextExpander und zahlreiche Fehlerkorrekturen. Sparrow 1.1.1 kostet 7,99 Euro und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus. Die Software unterstützt IMAP-Accounts und Google Mail.

Zunehmend Lieferengpässe nach Katastrophe in Japan

04. Apr. 2011 15:00 Uhr - sw

Die Auswirkungen der Katastrophe in Japan auf Produzenten und Händler von Elektronikgeräten verschärfen sich. Das hat eine stichprobenartige Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom ergeben. "Die Nachwirkungen des Bebens, des Tsunamis und des Reaktor-Unglücks wirken sich immer stärker auf die weltweite Lieferkette im Hightech-Sektor aus", sagte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. "Die ungewöhnlich starken Nachbeben und die weiterhin schwankende Stromversorgung in einigen Regionen des Landes stellen die Produzenten immer wieder vor Probleme."

Apple sucht Personal für Ladengeschäft in Augsburg

04. Apr. 2011 14:30 Uhr - sw

Apple will in Augsburg ein Ladengeschäft eröffnen. Das geht aus einer Stellenanzeige des Unternehmens hervor (auf "Orte finden" klicken und dann das Bundesland Bayern auswählen). Demnach sucht Apple einen "Store Leader" für 86153 Augsburg. In der Vergangenheit waren ähnliche Apple-Stellenangebote für andere Städte ein sicheres Zeichen für die bevorstehende Eröffnung neuer Apple-Stores, so auch im Fall von Dresden, wo in der letzten Woche ein Apple-Laden eröffnet wurde.

Hasbro startet 3D-Aufsatz für das iPhone

04. Apr. 2011 13:30 Uhr - Redaktion-pte

Seit Sonntag können US-User 3D auch auf dem iPhone erleben. Denn der Spielwarenkonzern Hasbro startet mit MY3D einen Stereoskopieaufsatz für Apples Smartphone und den iPod touch. Was ein wenig an altmodische Bilderscheiben-Geräte erinnert, verspricht Usern in Verbindung mit den passenden Apps ein Rundum-3D-Erlebnis. Neben Games verspricht Hasbro dabei auch Entertainment beispielsweise in Form von 3D-Kinotrailern für das iPhone.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007