Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Abo-Verlängerungsrechnungen im iOS-App-Store deaktivieren; Neue iPhone-Tutorials von Apple; Neue Fritz!Box-Betaversionen

13. Febr. 2020 19:00 Uhr - Redaktion

Abo-Verlängerungsrechnungen im iOS-App-Store deaktivieren - eine neue, vor kurzem von Apple implementierte Einstellungsoption macht es möglich. Sie ist unter Einstellungen => eigenen Namen antippen (Apple-ID-Bereich) => Abonnements zu finden. +++ Neue iPhone-Tutorials von Apple - sie befassen sich mit der Geräte-Wiederherstellung nach Vergessen des Passcodes und mit der Fotoaufnahme bei langer Belichtung. +++ Neue Fritz!Box-Betaversionen - für die Modelle 7490 und 7590 stehen frische Builds zum Download bereit. Es gibt viele Neuerungen, u. a. Unterstützung für iCloud-Kontakte, WPA3, SMB3 und VoIP-Verschlüsselung.

Kampf gegen Funklöcher: Telekom und Vodafone kündigen Kooperation an

13. Febr. 2020 18:00 Uhr - Redaktion

In den Ausbau der Mobilfunkversorgung in Deutschland kommt mehr und mehr Bewegung: Telekom und Vodafone gaben heute eine Kooperation bekannt, um die Netzversorgung in ländlichen Regionen und entlang der Verkehrswege zu verbessern. Beide Unternehmen machen ausgewählte LTE-Standorte dem Partner zugänglich - von insgesamt 4000 Standorten ist die Rede.

Dividende: Apple schüttet 3,4 Milliarden US-Dollar an Aktionäre aus

13. Febr. 2020 17:00 Uhr - Redaktion

Anleger aufgepasst: Apple hat heute die vierteljährliche Dividendenzahlung vorgenommen. Die Dividende in Höhe von 0,77 US-Dollar pro Anteilsschein wird an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 10. Februar Stammaktien besaßen. Basierend auf ungefähr 4,4 Milliarden im Umlauf befindlicher Apple-Anteilsscheine ergibt sich ein Auszahlungsvolumen von rund 3,4 Milliarden US-Dollar. Für das nächste Quartal wird eine Dividendenerhöhung erwartet.

Software zur Miete: Auch Airmail für macOS wechselt auf Abo-Modell

13. Febr. 2020 15:00 Uhr - Redaktion

Nach dem Kalender Fantastical, dem Produktivitätstool Dropzone und dem Clipboard-Manager Paste wechselt mit der E-Mail-Software Airmail binnen kurzer Zeit eine weitere bekannte Mac-Anwendung auf das umstrittene Abo-Modell: 3,49 Euro pro Monat oder 10,99 Euro pro Jahr kostet die Nutzung des neuen Airmail 4 Pro. Die iOS/iPadOS-Version gibt es bereits seit vergangenem Sommer nur noch zur Miete.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007