Microsoft will Yahoo kaufen

01. Febr. 2008 14:00 Uhr - sw

Mit einem milliardenschweren Übernahmeangebot für Yahoo hat Microsoft die IT-Branche überrascht. 44,6 Milliarden Dollar will der weltgrößte Softwarehersteller für Yahoo auf den Tisch legen. Dies entspricht einem Preis von 31 Dollar je Aktie – ein 62prozentiger Aufschlag zum gestrigen Schlusskurs von 19,18 Dollar. Im vorbörslichen Handel am Nasdaq Composite legte die Yahoo-Aktie um 50 Prozent zu. Microsoft verspricht sich durch die Übernahme des Internetunternehmens Synergieeffekte in Höhe von mindestens einer Milliarde Dollar pro Jahr. Der Yahoo-Aufsichtsrat kündigte an, das Angebot zu prüfen. Der Branche sei besser gedient, wenn es mehr als einen starken Marktteilnehmer gebe, sagte Kevin Johnson, Präsident der Platform and Services Divison von Microsoft, in Anspielung auf Google.