Apple: Sicherheitsupdate 2019-004 für macOS Sierra und macOS High Sierra wieder verfügbar

30. Juli 2019 00:30 Uhr - Redaktion

Vor einer Woche hat Apple neben macOS 10.14.6 ein Sicherheitsupdate für die älteren Betriebssysteme macOS Sierra und macOS High Sierra veröffentlicht. Allerdings musste der Hersteller dieses Update schon kurze Zeit später zurückziehen. Der Grund: Ein schwerwiegender Fehler sorgt für Abstürze beim Beenden des Ruhezustands auf bestimmten Mac-Modellen. Nun ist das Sicherheitsupdate in fehlerbereinigter Form wieder erhältlich.

Das Absturzproblem wurde laut Apple behoben. Der Download des aktualisierten Sicherheitsupdates 2019-004 erfolgt über die Softwareaktualisierung im Mac-App-Store oder via Web - für macOS Sierra und für macOS High Sierra. Wer die erste Version des Updates bereits eingespielt hat, sollte die neue Fassung über den Mac-App-Store angeboten bekommen.

 
macOS High Sierra
 
macOS (High) Sierra: Sicherheitsupdate 2019-004 in fehlerbereinigter Form erschienen.
Bild: Apple.

 

Das Sicherheitsupdate 2019-004 für macOS Sierra und macOS High Sierra schließt zahlreiche Schwachstellen in verschiedenen Komponenten, darunter Bluetooth, Foundation, Grafiktreiber und Quick Look. Mehrere dieser Sicherheitslücken werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen können.

macOS 10.14.6 ist von dem Absturzproblem beim Beenden des Ruhezustands nicht betroffen.

Kommentare

Die Abstürze treten bei mir seit dem letzten Update auch unter Mojave auf. Nicht jedesmal, aber etwa jedes fünfte Mal einschlafen bedeutet Crash am MacBook Pro von 2016. Hätte auch gern ein ein neues Update....

In meiner Firma betreue ich als Admin viele Macs unterschiedlicher Baureihen und Jahrgänge. Alle laufen mit macOS Mojave und Abstürze beim Ruhezustand habe ich seit der Installation von Version 10.14.6 nicht beobachtet und wurden mir auch nicht gemeldet.

Vielleicht macht bei dir eine Kernel-Extension oder ein Geräte-Treiber Ärger? Da gab es zuletzt im System Änderungen zur Erhöhungen der Sicherheit. Nicht oder nicht vollständig angepasste Extensions/Treiber können Probleme verursachen. Nur so als Idee.

Mein MacBookPro (Late 2016, MacOS 10,12.6) hatte nach dem 1. Sicherheitsupdate große Probleme (häufiger Systemabsturz nach dem Ruhezustand, hoher Energieverbrauch im Betrieb ohne nennenswerte Belastung). Nach dem gestrigen Update läuft das MacBook Pro wider wie am Schnürchen.

Wenn Null besonders groß ist, ist es fast so groß wie ein kleines bißchen Eins.