Der Mac im Fokus

Donnerstag, 22. April 2021
Top-News

Apple informiert über Neuerungen in macOS 11.3 und iOS/iPadOS 14.5

22. Apr. 2021 13:00 Uhr - Redaktion

In wenigen Tagen wird Apple die von vielen Anwendern erwarteten Finalversionen von macOS 11.3 und iOS/iPadOS 14.5 zum Download freigeben. Zur Wochenmitte stellte das Unternehmen Release-Candidate-Builds der beiden Betriebssystemaktualisierungen bereit, die - Korrekturen für kurzfristig entdeckte schwere Probleme ausgenommen - den finalen Stand repräsentieren. Außerdem enthalten die RC-Builds bereits die ausführlichen Versionsanmerkungen - es gibt viele Neuerungen und Änderungen.

NCP Top-News
ProSaldo
Weitere Meldungen

Jahresbericht Breitbandmessung: Bundesnetzagentur vermeldet Fortschritte

22. Apr. 2021 16:00 Uhr - Redaktion

Die Bundesnetzagentur hat heute den Jahresbericht 2019/2020 zur Breitbandmessung (Vergleich der tatsächlichen Datenübertragungsrate eines Internetzugangs mit der vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate) vorgelegt. Demnach gibt es gegenüber den Vorjahren Fortschritte besonders bei stationären Breitbandanschlüssen. Für den Mac bietet die Bundesnetzagentur eine kostenlose Software zur Breitbandmessung an.

Ticker: SSD-Gehäuse mit Thunderbolt 3; Oracle schließt Java-Sicherheitslücken; AirTag-Werbespot

22. Apr. 2021 15:00 Uhr - Redaktion

SSD-Gehäuse mit Thunderbolt 3 - das Produkt des Mac-Zubehör Spezialisten OWC ermöglicht den Einbau einer SSD mit M.2-Anschluss (Amazon-Partnerlink). Es kostet rund 90 Euro, erreicht Datentransferraten von bis zu 1550 MB/Sekunde und wird mit Thunderbolt-3-Anschlusskabel geliefert. +++ Oracle schließt Java-Sicherheitslücken - der Hersteller hat für verschiedene Java-Versionen Updates bereitgestellt, die kritische Schwachstellen und weitere Fehler beheben. +++ AirTag-Werbespot - in dem Clip mit einer Länge von einer Minute stellt Apple den neuen Geräte-Tracker vor. AirTag kann ab Freitag bestellt werden (MacGadget berichtete).

Houdah Software

Audacity: Version 3.0.2 des freien Audioeditors steht zum Download bereit

22. Apr. 2021 11:00 Uhr - Redaktion

Die kostenlose Musiksoftware Audacity ist in der Version 3.0.2 erschienen. Wie die Entwickler des Open-Source-Projekts mitteilten, behebt das Update mehrere Absturzursachen sowie mehr als 30 weitere, auch Mac-spezifische, Probleme im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, Effekten, Plug-ins, Export und weiteren Bereichen. Außerdem wurden verschiedene Optimierungen für Makros vorgenommen.

Techno-Grafik
Mittwoch, 21. April 2021
Top-News

Apple stellt 24-Zoll-iMac in komplett neuem Design in sieben Farben mit M1-Chip und Touch-ID-Tastatur vor (Update)

21. Apr. 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat nach MacBook Air M1, Mac mini M1 und MacBook Pro M1 einen weiteren Mac mit hauseigenem Prozessor ausgerüstet: Den iMac. Den Anfang macht ein 24-Zoll-Modell, das den 21,5-Zoll-iMac ablöst. Das komplett neue Design des 24-Zoll-iMacs ist 11,5 Millimeter dünn und dank der schmaleren Ränder nur geringfügig größer als der 21,5-Zoll-Vorgänger. Für eine höhere Leistung sorgt der M1-Chip, es gibt eine neue Tastatur mit Touch-ID-Fingerabdrucksensor, WLAN 6, Verbesserungen für Kamera, Mikrofone und Soundsystem sowie bis zu sechs Schnittstellen. Die Preise beginnen bei 1449 Euro bzw. bei 1304,89 Euro (Bildungsbereich), die Auslieferung startet in der zweiten Maihälfte.

Neu von Apple: Wasserdichter Geräte-Tracker AirTag mit U1-Chip und austauschbarer Batterie für 35 Euro

21. Apr. 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute mit AirTag ein neues Zubehörprodukt vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen kleinen, runden Tracker zum schnellen Aufspüren verloren gegangener Schlüssel, Taschen und anderer Gegenstände. AirTag ist mit dem U1-Chip, Bluetooth und einer austauschbaren Batterie ausgestattet, wasserdicht nach IP67 und kostet 35 Euro bzw. 119 Euro im Viererpack.

Apple kündigt neue Apple-TV-Generation mit A12-Chip und verbesserter Fernbedienung an

21. Apr. 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Die sechste Generation der Set-top-Box Apple TV ist da: Sie bietet gegenüber dem Vorgängermodell eine höhere Rechen- und Grafikleistung durch Integration des A12-Chips (zuvor A10X) und eine komplett überarbeitete Fernbedienung mit Jog-Steuerung. Neu sind WLAN 6, HDMI 2.1 und ein Verfahren in Zusammenspiel mit dem iPhone, um die Bildqualität eines Fernsehers zu verbessern.

Apple: macOS 11.3 und iOS/iPadOS 14.5 erscheinen in der nächsten Woche

21. Apr. 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Die seit fast einem Vierteljahr im Betatest befindlichen Betriebssystemupdates macOS 11.3, iOS/iPadOS 14.5, watchOS 7.4 und tvOS 14.5 erscheinen in der kommenden Woche. Das gab Apple heute bekannt. Fast fertige Versionen, sogenannte Release-Candidate-Builds, können ab sofort heruntergeladen werden: macOS 11.3 Build 20E232, iOS/iPadOS 14.5 Build 18E199, watchOS 7.4 Build 18T195 und tvOS 14.5 Build 18L204.

Weitere Meldungen

Ticker: Video-Aufzeichnung des Apple-Events; Werbespots zum 24-Zoll-iMac; iPhone 12 (mini) in Violett; Apple Card Family angekündigt

21. Apr. 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Video-Aufzeichnung des Apple-Events - der einstündige, englischsprachige Clip ist nun auf apple.com verfügbar. +++ Werbespot zum 24-Zoll-iMac - "Introducing the new iMac" heißt der kurze Clip, mit dem Apple den neuen Rechner bewirbt, ebenso "Say hello to the new iMac". +++ iPhone 12 (mini) in Violett - die neue Farboption ist ab dem 23. April erhältlich. +++ Apple Card Family angekündigt - "Die ab Mai in den USA erhältliche Apple Card Family ermöglicht es zwei Personen, gemeinsam eine Apple Card zu besitzen und ihre Kreditlinien zu teilen und zusammenzulegen, während sie gleichermaßen Kredit aufbauen", teilte Apple mit.

Apple aktualisiert iPad Pro

21. Apr. 2021 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat das 2021er Modell von iPad Pro vorgestellt. Es gibt Upgrades für Chip (M1 statt A12Z), Konnektivität (Unterstützung für 5G und USB 4), Frontkamera (zwölf statt sieben Megapixel) und Display (miniLED-Beleuchtung beim 12,9-Zoll-Modell für mehr Helligkeit und Kontrast). Die Preise des mobilen Endgeräts hat Apple zum Teil erhöht.

Google stopft aktiv ausgenutzte Schwachstellen in Web-Browser Chrome

21. Apr. 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Google hat ein wichtiges Update für den Web-Browser Chrome veröffentlicht. Es schließt sieben mit dem Schweregrad "Hoch" eingestufte Sicherheitslücken, die Angreifern das Verursachen von Programmabstürzen oder im schlimmsten Fall das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen können. Laut Google wird eine dieser Schwachstellen bereits aktiv ausgenutzt.

Zum Nachrichtenarchiv... News der letzten