Der Mac im Fokus

Montag, 27. Januar 2020
Top-News

Neue Apple-Quartalszahlen stehen vor der Tür: Analysten rechnen mit Umsatz- und Gewinnplus

27. Jan. 2020 19:15 Uhr - Redaktion

Die neue Woche steht ganz im Fokus des nächsten Apple-Quartalsberichts: Das kalifornische Unternehmen wird die Zahlen des Ende Dezember 2019 abgeschlossenen ersten Quartals des Geschäftsjahres 2020 in der Nacht zum Mittwoch bekanntgeben. Sowohl Apple als auch die Analysten erwarten eine Fortsetzung des Wachstumskurses. Apple hat für das abgelaufene Quartal eine Umsatzprognose von 85,5 bis 89,5 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum lagen die Einnahmen bei 84,3 Milliarden US-Dollar und der Gewinn bei 4,18 US-Dollar je Aktie.

Gerücht: iOS 14 soll auf allen von iOS 13 unterstützten iPhones laufen

27. Jan. 2020 14:00 Uhr - Redaktion

In rund vier Monaten ist es soweit: Anfang Juni wird Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2020 in San Jose das neue iPhone-Betriebssystem iOS 14 vorstellen. Über dessen Neuerungen ist zwar bislang nichts bekannt, zu den Systemanforderungen gibt es nun aber ein erstes konkretes Gerücht. Demnach wird iOS 14 angeblich auf allen von iOS 13 unterstützten iPhones laufen, d. h. die Systemanforderungen sollen unverändert bleiben.

Frei Top-News
ProSaldo
Weitere Meldungen

Festplatten und SSDs entrümpeln: GrandPerspective wieder mit vollständiger deutscher Übersetzung

27. Jan. 2020 16:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Erwin Bonsma hat dem kostenfreien Tool GrandPerspective am Wochenende ein Update auf die Version 2.4.2 spendiert. Wichtigste Neuerung: Das Programm ist nun wieder vollständig in chinesischer und deutscher Sprache übersetzt. Mit den vorherigen Aktualisierungen (Version 2.4 und 2.4.1) hat der Autor diverse Modernisierungen und Bug-Fixes vorgenommen.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Lidl: Bis zu 20 Prozent Bonus beim Kauf von iTunes-Guthabenkarten

27. Jan. 2020 12:00 Uhr - Redaktion

Beim Discounter Lidl ist heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angelaufen. Bis einschließlich Samstag, den 01. Februar, gibt es in allen deutschen Lidl-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten bis zu 20 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-iTunes-Karte sind es zehn Prozent (2,50 Euro), bei der 50-Euro-iTunes-Karte 15 Prozent (7,50 Euro).

AVM weitet Betatest aus: Unterstützung für iCloud-Kontakte, WPA3, SMB3 und VoIP-Verschlüsselung auch für Kabel-Router

27. Jan. 2020 11:00 Uhr - Redaktion

Ende letzten Jahres kündigte der Berliner Netzwerkspezialist AVM bedeutende Verbesserungen für seine Fritz!Box-Router an. Mit dem nächsten großen Fritz!OS-Update werden beispielsweise Anbindung an iCloud-Kontakte für die Telefonie, Unterstützung für den neuen WLAN-Verschlüsselungsstandard WPA3 sowie das Netzwerkprotokoll SMB3 und die Verschlüsselung von VoIP-Telefonie (TLS und SRTP) für die Anbieter Telekom, Easybell und dus.net ergänzt.

Rewe: 15 Prozent Bonus beim Kauf von iTunes-Guthabenkarten - auch online

27. Jan. 2020 10:00 Uhr - Redaktion

Die Supermarktkette Rewe hat zu Wochenbeginn eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum Samstag, den 01. Februar, gibt es in allen Rewe-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 3,75 Euro kostenloses iTunes-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro.

Techno-Grafik
Freitag, 24. Januar 2020
Top-News

macOS Catalina hat Probleme mit der Helligkeitssteuerung

24. Jan. 2020 18:00 Uhr - Redaktion

Stichwort Kinderkrankheiten in macOS Catalina (weswegen MacGadget von einem Upgrade auf das neue Betriebssystem weiterhin abrät): In der aktuellen Version 10.15.2 gibt es Probleme mit der Helligkeitssteuerung. Anwenderberichten zufolge kann es bei Mobilmacs vorkommen, dass nach einem Neustart die Helligkeit des internen Bildschirms voll aufgedreht wird, obwohl sie eigentlich auf einen niedrigeren Wert eingestellt war.

Happy Birthday: 36 Jahre Macintosh!

24. Jan. 2020 14:00 Uhr - Redaktion

Heute vor 36 Jahren, am 24. Januar 1984, stellte Apple den ersten Mac vor: Den Macintosh 128k. Legendär ist der während des Super-Bowls gezeigte Werbespot "1984", mit dem die Kalifornier die neue Computer-Ära einläuteten. Dreieinhalb Jahrzehnte später ist die Plattform so stark wie noch nie: Es sind nach Angaben von Apple weltweit über 100 Millionen Macs im aktiven Einsatz - und erst vor kurzem kam mit dem neuen Mac Pro der bis dato schnellste und leistungsfähigste Mac auf den Markt. Wir sagen: Happy Birthday, Macintosh!

Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf WLAN-Verstärker; Sonos bessert Update-Strategie nach; Neues Tetris-Spiel für iOS

24. Jan. 2020 18:30 Uhr - Redaktion

Rabatt auf WLAN-Verstärker - Amazon bietet den Fritz!WLAN Repeater 600 derzeit für 34,99 statt 49 Euro an (Partnerlink). Er erhöht die Reichweite (802.11n, 2,4 GHz, bis zu 600 Mbit/Sek.) und ist mit gängigen Routern kompatibel (optimales Zusammenspiel mit Fritz!Box). Das stärke Modell 1200 (Partnerlink; 2,4- und 5,0-GHz-Band) gibt es für 57 statt 69 Euro. +++ Sonos bessert Update-Strategie nach - die älteren Modelle Zone Player, Connect, Connect:Amp, die erste Play:5-Generation, CR200 und Bridge erhalten ab Mai zwar keine neuen Features mehr, aber weiterhin Bug-Fixes, zudem soll der parallele Betrieb mit neuerer Sonos-Hardware innerhalb eines Netzwerkes gewährleistet bleiben. +++ Neues Tetris-Spiel für iOS - nach dem Rückzug von EA hat der neue Tetris-Partner N3TWORK seinen Ableger des beliebten Spiels veröffentlicht (kostenlos).

AVM veröffentlicht Updates für MyFritz!App und Fritz!App WLAN

24. Jan. 2020 12:00 Uhr - Redaktion

AVM hat Updates für die iOS-Apps MyFritz!App und Fritz!App WLAN vorgelegt. Mit MyFritz!App kann von unterwegs aus auf die eigene Fritz!Box zugegriffen werden, um beispielsweise Sprachmitteilungen abzuhören, Anruflisten abzufragen oder Daten von einem angeschlossenen USB-Laufwerk herunterzuladen. Fritz!App WLAN hilft bei der Optimierung eines Funknetzwerks und gibt Tipps für die ideale Positionierung von WLAN-Repeatern.

Performance-Update für Seashore: Schlanke, kostenlose Bildbearbeitung für den Mac

24. Jan. 2020 10:00 Uhr - Redaktion

Die Bildbearbeitung GIMP dürfte so ziemlich jedem Nutzer ein Begriff sein. Das Open-Source-Schwergewicht gibt es bereits seit über 20 Jahren und zeichnet sich durch einen riesigen Funktionsumfang aus. Die große Zahl an Werkzeugen, Filtern, Effekten, Einstellungsoptionen und anderen Tools erfreut auf der einen Seite erfahrene Bildbearbeiter, auf der anderen Seite kann dies für Einsteiger jedoch abschreckend sein. Für letztere Zielgruppe gibt es mit Seashore eine Alternative.

Zum Nachrichtenarchiv... News der letzten