Der Mac im Fokus

Montag, 25. Januar 2021
Top-News

Alles Gute zum Geburtstag: 37 Jahre Macintosh!

25. Jan. 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Gestern vor 37 Jahren, am 24. Januar 1984, stellte Apple den ersten Mac vor: Den Macintosh 128k. Legendär ist der während des Super-Bowls gezeigte Werbespot "1984", mit dem die Kalifornier die neue Computer-Ära einläuteten. Dreieinhalb Jahrzehnte später ist die Plattform so stark wie noch nie: Es sind nach Angaben von Apple weltweit über 100 Millionen Macs im aktiven Einsatz - und vor wenigen Monaten startete der kalifornische IT-Pionier das neueste Kapitel der langjährigen Mac-Geschichte mit der Umstellung auf hauseigene Prozessoren. Wir sagen: Happy Birthday, Macintosh!

NCP Top-News
ProSaldo
Weitere Meldungen

Ticker: Günstiges USB-C-auf-Lightning-Kabel; Update-Prüfer Latest aktualisiert; Signal 5.3 erschienen

25. Jan. 2021 18:30 Uhr - Redaktion

Günstiges USB-C-auf-Lightning-Kabel - das Produkt von AmazonBasics mit 1,8 Metern Länge (Apple-MFi-zertifiziert) zum schnellen Aufladen von iPhones und iPads ist derzeit für 11,83 Euro zu haben, eine robustere Ausführung mit Nylon-Ummantelung gibt es ab 10,88 Euro (Partnerlinks). +++ Update-Prüfer Latest aktualisiert - die Version 0.7.2 wartet mit diversen Optimierungen und Fehlerkorrekturen auf. Das quelloffene Programm unterstützt seit kurzem ARM-Macs und macOS Big Sur. +++ Signal 5.3 erschienen - das Update für die Kommunikations-App ergänzt eine neue Einstellung zur Reduzierung des Datenverbrauchs bei Anrufen, verbessert die Bildkomprimierung und -qualität und bietet weitere Verbesserungen.

Houdah Software

Freier Clipboard-Manager Maccy läuft jetzt native auf Macs mit Apple-Prozessoren

25. Jan. 2021 13:00 Uhr - Redaktion

Schon mehrfach haben wir über Maccy berichtet, einen leichtgewichtigen Clipboard-Manager mit Tastatursteuerung für den Mac. Nun ist ein Update für das kostenlose Programm erschienen. Die am Wochenende veröffentlichte Version 0.19 ergänzt native Unterstützung für Macs mit Apple-Prozessoren und verbessert die Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem macOS Big Sur.

Techno-Grafik
Freitag, 22. Januar 2021
Top-News

Insider: MacBook Air soll dünner und leichter werden, SD-Slot bei MacBook Pro vor Rückkehr

22. Jan. 2021 13:00 Uhr - Redaktion

Der Apple-Insider Mark Gurman lässt mit einem weiteren Bericht zu kommenden Macs aufhorchen. Demnach soll Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres eine neue MacBook-Air-Generation auf den Markt kommen. Geplant seien ein schnellerer Prozessor, ein schlankeres Gehäuse und die Rückkehr des magnetischen MagSafe-Ladesteckers, so Gurman. Das MacBook Pro soll indes wieder einen SD-Speicherkartenslot erhalten.

Apple veröffentlicht Release-Candidate-Build von macOS 11.2 und informiert über Änderungen

22. Jan. 2021 11:00 Uhr - Redaktion

Das zweite große Update für das neue Betriebssystem macOS Big Sur ist fast fertig: Apple hat den Mitgliedern des Entwickler- und Betatestprogramms einen Release Candidate von macOS 11.2 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 20D53. Im Mittelpunkt der Systemaktualisierung stehen Optimierungen und Fehlerkorrekturen, wie der Hersteller mitteilte. Die Finalversion wird für nächste Woche erwartet.

Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf 8-TB-Festplatte; Telekom-Mobilfunknetz kostenlos testen; SpamSieve für M1-Macs

22. Jan. 2021 17:00 Uhr - Redaktion

Rabatt auf 8-TB-Festplatte - das 3,5-Zoll-Laufwerk von Seagate ist bei Amazon kurzzeitig für 137,90 statt 199,99 Euro zu haben (Partnerlink). Das 3,5-Zoll-Laufwerk (USB-A-Anschluss) eignet sich u. a. für Backups und Datenauslagerung. +++ Telekom-Mobilfunknetz kostenlos testen - das neue Angebot "MagentaMobil Try&Buy" (nur für Kunden ohne Telekom-Vertrag) bietet nach Angaben des Unternehmens "3 Monate Telefonie, SMS & Internet ohne monatlichen Grundpreis" und wird nach Ablauf automatisch beendet. +++ SpamSieve für M1-Macs - der Spamfilter läuft nun native auf Macs mit Apple-Prozessoren. Die neueste Version verbessert außerdem die Kompatibilität mit macOS Big Sur.

Bericht: iOS 15 läuft angeblich nicht auf iPhone SE, iPhone 6s und iPhone 6s Plus

22. Jan. 2021 16:00 Uhr - Redaktion

Mit iOS 14 ließ Apple die Systemanforderungen unverändert: Das aktuelle Betriebssystem läuft auf allen iPhones, die mit iOS 13 kompatibel sind. Mit dem für Herbst 2021 erwarteten iOS 15 könnte erstmals seit zwei Jahren (zuletzt mit iOS 13 im Jahr 2019) eine Erhöhung der Systemanforderungen anstehen: Mit iPhone 6s (Plus) und iPhone SE (erste Generation) soll das kommende Betriebssystem nicht kompatibel sein.

3D-Grafiksoftware Blender: Update verbessert Stabilität, behebt Fehler - Portierung auf ARM-Macs läuft

22. Jan. 2021 15:00 Uhr - Redaktion

Blender ist eines der ältesten und zugleich bekanntesten Projekte der Open-Source-Community. Die 3D-Grafiksoftware für Modelling, Animation und Rendering gibt es bereits seit über 25 Jahren. Nun gab das Projekt die Verfügbarkeit von Blender 2.91.2 bekannt - es handelt sich dabei um ein Wartungsupdate. Außerdem arbeiten die Entwickler an nativer Unterstützung von Macs mit Apple-Prozessoren.

Freie Web-Suite SeaMonkey: Sicherheitsupdate steht zum Download bereit

22. Jan. 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Die Weiterentwicklung der kostenfreien, auf Mozilla-Quellcode basierenden Web-Suite SeaMonkey ist in den letzten Jahren erheblich ins Stocken geraten. Updates erschienen nur noch unregelmäßig und nicht mehr gekoppelt an neue Versionen des Web-Browsers Firefox und des E-Mail-Clients Thunderbird. Die Konsequenz: Dutzende Schwachstellen blieben über Monate offen und die Nutzung von SeaMonkey war ein Sicherheitsrisiko.

Web-Browser Edge: Microsoft integriert Passwortgenerator, schließt Sicherheitslücken, entfernt Flash Player und FTP

22. Jan. 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Microsoft hat ein wichtiges Sicherheitsupdate für den Web-Browser Edge bereitgestellt. Die Version 88 schließt mehrere Sicherheitslücken, darunter einige mit dem Schweregrad "Hoch" eingestufte Schwachstellen. Edge-Nutzer sollten das Update daher umgehend installieren. Das Update bietet außerdem Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen und mehrere Neuerungen.

Apple: Beats Flex ab sofort in zwei weiteren Farben erhältlich

22. Jan. 2021 09:00 Uhr - Redaktion

Apple bietet die im Herbst vorgestellten Kopfhörer Beats Flex (Amazon-Partnerlink) ab sofort in zwei weiteren Farben an: Grau und Blau, zusätzlich zu den bestehenden Optionen Gelb und Schwarz. Die Beats Flex kosten 49,99 Euro, arbeiten drahtlos mit der Bluetooth-Technik, sind mit Apples W1-Chip ausgestattet und sollen mit einer Akkuladung eine Wiedergabezeit von bis zu zwölf Stunden ermöglichen. Sie integrieren sich nahtlos in macOS, watchOS, tvOS und iOS/iPadOS.

Zum Nachrichtenarchiv... News der letzten