Der Mac im Fokus

Montag, 18. Juni 2018
Top-News

Apple: iOS 11.4.1 und tvOS 11.4.1 drehen weitere Testrunde

18. Jun 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute eine dritte Betaversion von iOS 11.4.1 für Mitglieder des Entwicklerprogramms veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Build 15G5072a. Das Betriebssystemupdate für iPhone, iPad und iPod touch erscheint voraussichtlich im kommenden Monat in finaler Form. Auch das tvOS 11.4.1 für die Set-top-Box Apple TV ist in einer dritten Vorabfassung (Build 15M5071b) erschienen.

Apple gibt Startschuss für HomePod in Deutschland (2. Update)

18. Jun 2018 10:45 Uhr - Redaktion

Der HomePod ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Apple verlangt für den intelligenten Lautsprecher 349 Euro, er wird sowohl direkt vom Hersteller als auch über autorisierte Händler vertrieben. In Apples Online-Shop beträgt die Lieferzeit für das weiße Modell momentan rund zwei Wochen. Der HomePod in Spacegrau wird binnen weniger Tage geliefert. Auch in Frankreich und Kanada ist das Gerät ab sofort zu haben - zuvor konnte es nur in Australien, Großbritannien und den USA erworben werden.

ProSaldo
Weitere Meldungen

Neues Bundle mit Disk Drill Pro 3, Yummy FTP Pro 2, Aurora HDR 2018 Express und weiterer Mac-Software

18. Jun 2018 19:00 Uhr - Redaktion

StackSocial hat den Startschuss für ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) gegeben. Es besteht aus zehn Programmen und kostet derzeit nicht einmal drei Euro. Enthalten sind beispielsweise die Datenrettungssoftware Disk Drill Pro 3, die neue Version 2 des (S)FTP-Clients Yummy FTP Pro und das HDR-Programm Aurora HDR 2018 Express.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Bürosoftware Office 2016: Microsoft bessert Juni-Update nach

18. Jun 2018 11:45 Uhr - Redaktion

In der vergangenen Woche hat Microsoft das Juni-Update für die Bürosoftware Office 2016 zum Download bereitgestellt. Neben den obligatorischen Fehlerkorrekturen und Stabilitätsoptimierungen wurden einige Verbesserungen vorgenommen, darunter das Erstellen und Verwalten von Office-365-Gruppen in Outlook und Integration von Microsofts Übersetzungstool in Excel und PowerPoint. Nun besserte der Hersteller das Juni-Update nach.

Freitag, 15. Juni 2018
Top-News

Trotz ausbleibender Hardware-Upgrades: Apple startet Werbekampagne für den Mac

15. Jun 2018 15:00 Uhr - Redaktion

Kann man einen Mac heutzutage noch guten Gewissens empfehlen? Diese Frage stellt aktuell der Softwarehersteller Rogue Amoeba Software, Mac-Nutzern unter anderem durch Programme wie Airfoil und Audio Hijack bekannt. Anlass sind die zuletzt ausgebliebenen Upgrades bei nahezu allen Mac-Baureihen. Apple verkündete zwar zur WWDC 2018, dass der Mac "Herz und Seele" des Unternehmens sei, Hardware-Ankündigungen gab es jedoch nicht. Indes startete Apple eine Werbekampagne für die – mit Ausnahme des iMac Pro – veraltete Hardware.

Apple: Updates für iWork-Programme Pages, Numbers und Keynote

15. Jun 2018 10:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote in neuen Versionen für macOS und iOS vorgelegt. Die Updates verbessern die Kompatibilität mit Excel- und PowerPoint-Dokumenten, ergänzen Unterstützung für mathematische Gleichungen mit der LaTeX- und MathML-Notation und bieten Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie zahlreiche Fehlerkorrekturen.

Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf Bundle mit Fire TV Stick und Echo Dot; WM-Ergebnisse fürs Mac-Menü; Update für GPG Suite

15. Jun 2018 18:00 Uhr - Redaktion

Rabatt auf Bundle mit Fire TV Stick und Echo Dot - es ist bei Amazon momentan für 54,99 statt 99,98 Euro zu haben (Partnerlink). Der Fire TV Stick lässt sich seit kurzem via Echo Dot mit Sprachbefehlen steuern, ohne die Fernbedienung in die Hand nehmen zu müssen. +++ WM-Ergebnisse fürs Mac-Menü - für das Programm "Livescore OS X" verlangt der Entwickler 3,90 Euro. Bei guter Resonanz soll die Software um weltweite Fußball-Ligen ergänzt werden. +++ Update für GPG Suite - die Version 2018.3 macht den Bug-Fix für die EFAIL-Sicherheitslücke auch für macOS Sierra verfügbar, außerdem gab es weitere Fehlerkorrekturen.

Nur noch zur Miete: Projektmanagementsoftware Merlin führt Abo-Modell ein

15. Jun 2018 16:00 Uhr - Redaktion

Vor etlichen Jahren hat Adobe mit der Creative Cloud Mietmodelle für Software hoffähig gemacht. Seitdem sind zahlreiche Hersteller auf diesen Zug aufgesprungen – was die zum Teil emotional-kontrovers geführten Debatten unter Anwendern weiter befeuert hat. Nun wechselt auch ProjectWizards die Seiten – die Projektmanagementsoftware Merlin gibt es ab sofort nur noch im Abo.

Zum Nachrichtenarchiv...