Tipps & Tricks

Inhalte von Installationspaketen sichtbar machen

06. Sep 2018 12:30 Uhr - Redaktion

Was steckt in Mac-Installationspaketen mit dem Kürzel .pkg? Diese Frage dürften sich schon viele Anwender gestellt haben. .pkg-Installer werden nicht nur von Apple, sondern auch von anderen Entwicklern verwendet. Und gerade bei Drittanbieter-Software ist es manchmal interessant oder sogar notwendig zu wissen, welche Dateien ein Installationspaket enthält. Ein kostenloses Tool macht es möglich.

iCloud-Tabs mit beliebigen Web-Browsern nutzen

28. Aug. 2018 11:00 Uhr - Redaktion

Apples Internet-Dienst iCloud synchronisiert bekanntlich geöffnete Tabs zwischen Macs und iOS-Geräten. Wer beispielsweise auf dem iPhone in Safari zwei Tabs geöffnet hat, kann auf diese auch über den Mac zugreifen. Die iCloud-Tabs genannte, vor rund sechs Jahren eingeführte Funktion steht auf dem Mac allerdings standardmäßig nur in Safari zur Verfügung.

Schreibzugriff auf Windows-formatierte NTFS-Laufwerke unter macOS freischalten

10. Aug. 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Wer als Mac-Anwender häufig auf Windows-formatierte Festplatten, SSDs oder USB-Sticks zugreifen muss, kennt die Problematik: Volumes mit dem Dateisystem NTFS lassen sich zwar problemlos unter macOS mounten, doch Dateien können ausschließlich gelesen und auf den Mac kopiert werden. NTFS-Schreibzugriff bietet macOS serienmäßig nicht. Ein kostenfreies Tool schafft Abhilfe.

Bootfähigen Installations-Stick mit macOS High Sierra erzeugen

03. Aug. 2018 15:00 Uhr - Redaktion

Das Mac-Betriebssystem kann bekanntlich unkompliziert aus dem Mac-App-Store oder über den Wiederherstellungsmodus direkt von Apples Servern heruntergeladen werden. Dennoch ist es sinnvoll, über eine Alternative nachzudenken: Die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks mit dem kompletten macOS-Installer. Dieser hat gleich mehrere Vorteile.

TRIM-Befehl für SSD-Laufwerke von Drittherstellern aktivieren

02. Jul 2018 12:15 Uhr - Redaktion

Der TRIM-Befehl verhindert, dass es zu Geschwindigkeitseinbußen bei Schreibzugriffen kommt, wenn ein SSD-Laufwerk über einen langen Zeitraum genutzt wird. Serienmäßig ist TRIM nur auf solchen Macs aktiviert, die von Apple mit einer SSD ausgeliefert werden. Mit einem Terminal-Befehl lässt sich die TRIM-Unterstützung auch für SSD-Laufwerke von Drittherstellern aktivieren.

macOS um systemweiten Equalizer zur Klangoptimierung ergänzen

29. Jun 2018 14:00 Uhr - Redaktion

Für Musikliebhaber ist ein Equalizer unverzichtbar. Er ermöglicht das genaue Abstimmen einzelner Frequenzen, um beispielsweise den Klang für unterschiedliche Genres zu optimieren oder an die verwendeten Lautsprecher anzupassen. Zwar verfügt die iTunes-Software über eine derartige Funktion, einen systemweiten Equalizer sucht man im Mac-Betriebssystem hingegen vergeblich. Die Lösung für das Problem hört auf den Namen eqMac.

Alle Tastaturkürzel eines Programms übersichtlich auflisten

21. Jun 2018 11:30 Uhr - Redaktion

Wer produktiv mit dem Mac arbeiten will, kommt um Tastaturkürzel nicht herum. Die vielfältigen Tastenkombinationen von Anwendungen beschleunigen das Ausführen von Befehlen, da nicht erst der Cursor mit Maus oder Trackpad bewegt und zum Teil mehrfach geklickt werden muss. Doch wie gut kennen Sie eigentlich die Tastenkürzel Ihrer Lieblings-Programme?

Programme unter macOS rückstandsfrei entfernen

11. Jun 2018 12:00 Uhr - Redaktion

Wer häufig Mac-Software ausprobiert, kennt die Problematik: Zwar lassen sich Anwendungen einfach durch Ziehen in den Papierkorb entfernen, die damit verbundenen Dateien verbleiben dabei jedoch auf dem Mac. Das führt zwar nur selten zu Schwierigkeiten, kann im Laufe der Zeit jedoch viel Speicherplatz kosten. Ein kostenloses Tool schafft Abhilfe.

Zwei Tipps für Time Machine: Backupintervall anpassen, Server einrichten

18. Mai 2018 19:15 Uhr - Redaktion

Apples Datensicherungssoftware dürfte wohl bei den meisten Mac-Usern in Betrieb sein. Ein Backup – im Idealfall auf ein externes Laufwerk – ist unverzichtbar, denn ein Datenverlust – sei es durch einen Defekt, ein Versehen oder einen Diebstahl – gleicht im digitalen Zeitalter einem Super-GAU. Nachfolgend zwei nützliche Tipps für Time Machine.

Treiber für ältere Drucker unter macOS installieren

13. April 2018 19:00 Uhr - Redaktion

Apple stellt bekanntlich Mac-Treiber für Hunderte Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte von Brother, Canon, Epson, Fuji-Xerox, HP, Lexmark, Samsung und anderen Herstellern bereit: Gerät anschließen, Softwareaktualisierung anwerfen, Treiber laden, fertig. Die Sache hat allerdings einen Haken: Für ältere Geräte sind meistens keine Treiber für aktuelle macOS-Versionen verfügbar. Zudem gibt es unzählige Modelle, für die die Hersteller keinen Mac-Treiber anbieten. Für beide Probleme gibt es eine Lösung.

Kennwort von verschlüsselten Disk-Images per Terminal ändern

06. April 2018 16:45 Uhr - Redaktion

Das Festplattendienstprogramm von macOS ermöglicht mit nur wenigen Handgriffen das Erstellen eines verschlüsselten Disk-Images. Es eignet sich ideal zum sicheren Datenaustausch oder zur Aufbewahrung vertraulicher Dokumente. Schwieriger wird es hingegen, wenn das Passwort eines verschlüsselten Disk-Images geändert werden soll. Ein seit langem bestehender Fehler im Festplattendienstprogramm verhindert dies.

Icon-Darstellung im Launchpad anpassen

16. März 2018 17:15 Uhr - Redaktion

Im Jahr 2010 hat Apple mit dem Betriebssystem OS X Lion das Launchpad eingeführt. Es ist an den Homescreen von iOS-Geräten angelehnt und ermöglicht das Starten von Programmen, die beliebige Anordnung von Icons und das Erstellen von Ordnern. Mit dem Platz geht das Launchpad allerdings eher großzügig um. Durch kleine Handgriffe lässt sich die Icon-Darstellung anpassen.

Softwareinstallationen aus allen Quellen in macOS zulassen

09. März 2018 16:00 Uhr - Redaktion

Ab macOS Sierra können außerhalb des Mac-App-Store heruntergeladene Programme standardmäßig nur dann ausgeführt werden, wenn sie für die Sicherheitsfunktion Gatekeeper signiert sind. Zwar lässt sich dieser Mechanismus über den Finder-Kontextmenübefehl "Öffnen" punktuell umgehen, doch vor allem beim häufigen Ausprobieren von Open-Source-Software (die Gatekeeper meistens nicht unterstützt) ist diese Vorgehensweise durchaus lästig. Die gute Nachricht: Es gibt einen bequemeren Weg.

Schriftart SF Mono für alle Programme freischalten

02. März 2018 16:15 Uhr - Redaktion

Im Jahr 2015 führte Apple mit San Francisco eine neue, selbst entwickelte Schriftart ein. Sie ersetzte beginnend mit OS X El Capitan den Systemfont Helvetica Neue (der erst mit OS X Yosemite eingeführt wurde; zuvor war es Lucida Grande). Bei San Francisco handelt sich um eine serifenlose Schrift mit adaptivem Buchstabenabstand. Was kaum bekannt ist: Apple bietet San Francisco in einer zweiten Version an.

Versteckte Dateien im Finder per Tastenkombination einblenden

23. Feb. 2018 18:15 Uhr - Redaktion

Zum Wochenende noch ein Kurztipp: Hin und wieder kann es erforderlich sein, auf standardmäßig ausgeblendete Dateien im Finder zuzugreifen. Beispielsweise um unsichtbare Caches und temporäre Dateien oder versteckt von Programmen angelegte Files und Ordner zu löschen. Viele User sind es gewohnt, zum Einblenden versteckter Dateien entweder das Terminal oder ein Hilfsprogramm zu bemühen. Doch was kaum bekannt ist: Es geht viel einfacher.

Akkulaufzeit von Mobilmacs durch Turbo-Boost-Abschaltung erhöhen

24. Nov. 2017 16:30 Uhr - Redaktion

Apples Notebooks zeichnen sich bekanntlich durch eine lange Akkulaufzeit aus. Bei normaler Nutzung (aktiviertes WLAN, Surfen, E-Mail, Musikhören, Office-Arbeiten, einfache Bildbearbeitung...) kommt man mit einer vollen Ladung bis zu zehn Stunden aus, durch Reduzierung der Display-Helligkeit sind nochmal ein bis zwei Stunden zusätzlich drin. Dennoch kann es in einigen Situationen nötig sein, ein wenig mehr Akkulaufzeit aus einem Mobilmac herauszukitzeln.

Automatischen Download von macOS High Sierra unterbinden

16. Nov. 2017 14:00 Uhr - Redaktion

Apple hat vor einigen Tagen mit der automatischen Verteilung von macOS High Sierra begonnen. Diese erfolgt nach Herstellerangaben schrittweise über die kommenden Wochen. macOS High Sierra wird dabei im Hintergrund auf solchen Macs, auf denen genügend Speicherplatz vorhanden ist, die mit dem neuen Betriebssystem kompatibel sind und bei denen die automatischen Softwareupdates aktiviert sind, heruntergeladen. Eine Installation ohne Zutun des Anwenders erfolgt allerdings nicht. Mit ein paar Klicks lässt sich der automatische Download umgehen.

macOS High Sierra auf nicht unterstützten Macs installieren

05. Okt. 2017 11:30 Uhr - Redaktion

Apples Updateversorgung für Macs ist vorbildlich. Das aktuelle Betriebssystem macOS High Sierra lässt sich auf bis zu acht Jahre alten Systemen installieren, für ältere Rechner gibt es noch weitere zwei Jahre Sicherheits- und Safari-Updates (für OS X El Capitan und macOS Sierra). Doch damit ist nicht die ganze Geschichte erzählt: Auch auf älteren Macs lässt sich macOS High Sierra installieren. Ein Patch macht es möglich.

Winmail.dat-Dateien mit dem Mac öffnen

21. April 2017 17:45 Uhr - Redaktion

Wer sich häufig mit Windows-Anwendern austauscht, kennt die Problematik: im Posteingang landet gelegentlich eine E-Mail mit einer Datei namens winmail.dat im Anhang, die sich jedoch nicht öffnen lässt. Der Grund: manchmal sind Microsofts Windows-Mailer (Outlook, Exchange...) so konfiguriert, dass Attachements nicht mit dem gängigen MIME-Standard, sondern mit einem proprietären Microsoft-Format verschickt werden.