Neues von Apple

Apple kündigt iPhone-13-Produktreihe mit größeren Akkus, helleren Displays, besseren Kameras, erweiterter 5G-Unterstützung und A15-Chip an

15. Sep 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Zu Preisen ab 799 Euro kommt am 24. September die iPhone-13-Produktlinie auf den Markt. Es gibt weiter vier Modelle: iPhone 13 mini (5,4 Zoll), iPhone 13 (6,1 Zoll), iPhone 13 Pro (6,1 Zoll) und iPhone 13 Pro Max (6,7 Zoll). Als Neuerungen hebt Apple vor allem verbesserte Kamerasysteme, längere Akkulaufzeiten, hellere Displays, den A15-Chip, erweiterte 5G-Unterstützung und höhere Speicherkapazitäten hervor. Die Pro-Modelle erhalten zusätzlich die ProRes-Videoaufnahme und variable Bildwiederholraten (ProMotion).

Apple stellt neues iPad mini vor: Größerer Bildschirm, 5G, USB-C, kein Home-Button

15. Sep 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat die sechste Generation des iPad mini präsentiert. Dank Wegfall des Home-Buttons (der Touch-ID-Sensor wurde in den Ein-/Ausschalter verlegt) und schmalerer Ränder wuchs das Display leicht von 7,9 auf 8,3 Zoll, bei fast unveränderten Abmessungen. Ebenfalls neu gegenüber dem Vorgängermodell sind ein schnellerer Chip (A15 statt A12 für bis zu 80 Prozent mehr Leistung), 5G-Unterstützung, WLAN 6, USB-C statt Lightning und höher auflösende Kameras (Vorderseite zwölf Megapixel mit ƒ/2.4 Blende, Rückseite zwölf Megapixel mit ƒ/1.8 Blende).

Apple Watch Series 7 mit neuem Design, größeren Bildschirmen und schnellerem Aufladen angekündigt

15. Sep 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Im Laufe des Herbstes kommt die Apple Watch Series 7 zu Preisen ab 399 US-Dollar auf den Markt. Apple verspricht größere Displays mit fast 20 Prozent mehr Darstellungsfläche mitsamt optimierter Benutzeroberfläche und ein neues Design mit dünneren Rändern sowie weicheren, noch abgerundeteren Ecken. Außerdem ist die neue Computeruhr robuster und kann um 33 Prozent schneller aufgeladen werden als das vorherige Modell.

Apple: iOS/iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 erscheinen am 20. September

15. Sep 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Markteinführungstermine für iOS/iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 bekanntgegeben: Die drei neuen Systemversionen erscheinen demnach am kommenden Montag (20. September). Release-Candidate-Builds sind für Entwickler und Betatester verfügbar: iOS/iPadOS 15 (Build 19A344), watchOS 8 (Build 19R346), tvOS 15 (Build 19J346). Für macOS Monterey 12 hat Apple noch keinen Veröffentlichungstermin genannt.

Apple: Einsteiger-iPad erhält A13-Chip, doppelte Speicherkapazität und bessere Frontkamera

15. Sep 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat die neunte Generation des Einsteiger-iPads vorgestellt. Im unveränderten Design mit 10,2-Zoll-Display und Touch-ID-Home-Button gibt es einen schnelleren Chip (A13 statt A12 für etwa 20 Prozent mehr Leistung), ein verdoppelte Speicherkapazität (64 und 256 GB statt 32 und 128 GB) und eine verbesserte Frontkamera (zwölf statt 1,2 Megapixel; ƒ/2.4 Blende). Die Preise beginnen bei 379 Euro (WLAN) bzw. 519 Euro (WLAN, GPS, 4G).

Apple stellt macOS Big Sur 11.6 und Sicherheitsupdate für macOS Catalina zum Download bereit (Nachtrag: Safari-Update für Mojave)

13. Sep 2021 19:15 Uhr - Redaktion

Für macOS Big Sur und macOS Catalina sind heute wichtige Sicherheitsupdates erschienen. Laut Apple wurden in macOS Big Sur 11.6 und im Sicherheitsupdate 2021-005 für macOS Catalina zwei neu entdeckte, als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen, die aktiv ausgenutzt werden. Mit Big Sur und Catalina betriebene Rechner sollten daher umgehend aktualisiert werden.

Apple veröffentlicht iOS/iPadOS 14.8 mit kritischen Sicherheitskorrekturen

13. Sep 2021 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute ein wichtiges Sicherheitsupdate für iPhones und iPads vorgelegt. iOS/iPadOS 14.8 (Build 18H17) schließt nach Herstellerangaben zwei neu entdeckte und als kritisch eingestufte Sicherheitslücken, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erlauben und die aktiv ausgenutzt werden. Besitzer eines iPhones oder iPads sollten die Aktualisierung daher sofort einspielen.

Rechtsstreit: Apple fährt Sieg gegen Epic ein, muss aber Zugeständnis machen

13. Sep 2021 11:30 Uhr - Redaktion

Im Rechtsstreit zwischen Apple und Epic Games gibt es ein erstes Ergebnis: Ein Gericht in Kalifornien sprach Apple von dem Vorwurf frei, gegen das Kartellrecht zu verstoßen. Außerdem kann der Computerpionier nicht dazu gezwungen werden, App-Stores von Drittherstellern zuzulassen. Damit hat sich der Mac- und iPhone-Hersteller in wesentlichen Punkten gegen den Fortnite-Entwickler durchgesetzt. In einer Sache muss Cupertino aber ein Zugeständnis machen.

MRT und XProtect: Apple liefert stille Sicherheitsaktualisierungen an Macs aus

03. Sep 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Neben regulären macOS-Betriebssystemaktualisierungen, mit denen Schwachstellen geschlossen und Fehler behoben werden (wie zuletzt im Juli macOS Big Sur 11.5macOS Big Sur 11.5.1 sowie Sicherheits- und Safari-Updates für macOS Mojave und Catalina), verteilt Apple regelmäßig sogenannte stille Updates an Macs, die ebenfalls zur Erhöhung der Sicherheit beitragen. So auch zum Wochenstart: Der Hersteller liefert seit vergangener Nacht neue Definitionen für das Malware Removal Tool (Version 1.82; MRTConfigData) und für XProtect (Version 2150; XProtectPlistConfigData) aus. Versorgt werden Macs ab OS X El Capitan.

Nach Druck von Regulierern: Apple gibt weitere App-Store-Änderungen bekannt

02. Sep 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Apple reagiert erneut auf die wachsende Kritik am App-Store-Geschäftsmodell. Nachdem die Kalifornier erst in der letzten Woche verschiedene Änderungen aufgrund einer Sammelklage von Entwicklern ankündigten und in dieser Woche die südkoreanische Regierung per Gesetz die Möglichkeit zur Nutzung alternativer Zahlungsmethoden festgeschrieben hat, gibt es nun Neuigkeiten aus Japan: Im Rahmen einer Einigung mit der Japan Fair Trade Commission (JFTC) setzt Apple verschiedene Änderungen für sogenannte Reader-Apps um.

Apple kauft Musikstreaming-Dienst Primephonic

31. Aug. 2021 10:30 Uhr - Redaktion

Apple hat die Übernahme des auf klassische Musik spezialisierten Streaming-Dienstes Primephonic bekanntgegeben. Primephonic stellt zum 07. September den Betrieb ein und wird in Apple Music integriert. Primephonic-Kunden erhalten ein sechsmonatiges Gratis-Abonnement für Apple Music. Im kommenden Jahr will Apple eine separate App für klassische Musik veröffentlichen, die die Benutzeroberfläche von Primephonic mit zusätzlichen Funktionen kombinieren soll.

Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 12 und iPhone 12 Pro

30. Aug. 2021 10:30 Uhr - Redaktion

Apple hat ein weltweites Reparaturprogramm für das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro aufgelegt. Nach Herstellerangaben kann es "bei einem sehr kleinen Prozentsatz" von Geräten aufgrund einer eventuell fehlerhaften Komponente des Hörermoduls in manchen Fällen zu Tonproblemen kommen. Die betroffenen iPhone-12- und iPhone-12-Pro-Modelle wurden zwischen Oktober 2020 und April 2021 hergestellt.

Nach Sammelklage: Apple gibt App-Store-Änderungen für Entwickler bekannt

27. Aug. 2021 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat mehrere Änderungen für den App Store angekündigt, die – vorbehaltlich der gerichtlichen Zustimmung – eine Sammelklage von US-Entwicklern beenden sollen. Die Bedingungen der Vereinbarung sollen laut Apple dazu beitragen, den App Store zu einer besseren Geschäftsmöglichkeit für Entwickler zu machen und gleichzeitig den sicheren und vertrauenswürdigen Marktplatz zu erhalten, der von Anwendern geschätzt wird. Das Unternehmen lässt sich die Einigung 100 Millionen US-Dollar kosten, die im Rahmen eines Fonds an US-Entwickler verteilt werden.

Währungsschwankungen: Apple kündigt App-Store-Preissenkungen an

06. Aug. 2021 13:00 Uhr - Redaktion

"Wenn sich Steuern oder Wechselkurse ändern, müssen wir manchmal die Preise im App Store in bestimmten Regionen aktualisieren" - mit diesen Worten kündigte Apple zur Wochenmitte eine App-Store-Preissenkung für den Euro-Raum an. Sie soll in den nächsten Tagen umgesetzt werden und bewegt sich im Rahmen von etwa zehn Prozent. Beispielsweise wird sich der Preis von Final Cut Pro von 329,99 auf 299,99 Euro reduzieren.

Neue Apple-Tastatur mit Touch-ID-Fingerabdrucksensor ab sofort einzeln erhältlich

03. Aug. 2021 15:00 Uhr - Redaktion

Zu den Merkmalen des im April vorgestellten 24-Zoll-iMacs gehört ein neues Modell des Magic Keyboard mit integriertem Touch-ID-Fingerabdrucksensor. Bislang wurde diese Tastatur jedoch nur zusammen mit einem M1-iMac verkauft. Dies hat sich jetzt geändert: Ab sofort bietet Apple das Touch-ID-Keyboard auch einzeln für Apple-Silicon-Macs an - und zwar sowohl mit als auch ohne Ziffernblock.

Quartalszahlen: Apple schlägt Erwartungen der Börsianer deutlich

28. Juli 2021 00:15 Uhr - Redaktion

Apple hat für das Ende Juni abgeschlossene dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Umsatz von 81,4 Milliarden US-Dollar (plus 36 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) und einen Gewinn von 1,30 US-Dollar je Aktie (plus 103 Prozent) vermeldet. Damit hat der kalifornische Computerpionier die Erwartungen der Analysten von 72,9 Milliarden US-Dollar beim Umsatz und von 1,00 US-Dollar je Aktie beim Profit klar übertroffen. Alle Produktkategorien, allen voran das iPhone, legten zu.

Apple: Finalversion von macOS Big Sur 11.5 veröffentlicht

22. Juli 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das fünfte große Update für das aktuelle Betriebssystem macOS Big Sur in finaler Form zum Download bereitgestellt: Die Version 11.5 (Build 20G71) bietet Optimierungen für Stabilität, Zuverlässigkeit, Kompatibilität, Leistung und Sicherheit, verschiedene Fehlerkorrekturen sowie einige Verbesserungen.

Apple stellt Finalversion von iOS/iPadOS 14.7 zum Download bereit

21. Juli 2021 19:15 Uhr - Redaktion

Das siebte große Update für das aktuelle iPhone-Betriebssystem iOS 14 ist fertig: Apple hat heute die Version 14.7 in finaler Form (Build 18G69) zum Download freigegeben. iOS 14.7 wartet mit einigen Neuerungen, Optimierungen für Stabilität, Leistung, Zuverlässigkeit und Kompatibilität, verschiedenen Detailverbesserungen, Behebung neu entdeckter Sicherheitslücken und etlichen Fehlerkorrekturen auf.

Apple: Beats Studio Buds ab sofort in Europa erhältlich

21. Juli 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Apple bietet die im Juni vorgestellten Beats Studio Buds (Amazon-Partnerlink) ab sofort auch in Europa an - zuvor waren sie nur in Nordamerika zu haben. Sie kosten 149,95 Euro, als Farben stehen Schwarz, Weiß und Rot zur Auswahl. Die neuen Ohrhörer der Apple-Marke Beats verfügen über eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) und bieten eine Wiedergabezeit von bis zu acht Stunden pro Ladung mit zwei zusätzlichen Aufladungen über die Ladeschale für insgesamt bis zu 24 Stunden.

Apple stellt MagSafe-Zusatzakku für iPhone-12-Modelle vor

15. Juli 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Apple hat einen Zusatzakku für iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max angekündigt. Er wird magnetisch via MagSafe an der Rückseite des Smartphones befestigt und verfügt über eine Kapazität von 1460 mAh zur Verlängerung der mobilen Nutzungszeit, bevor das Gerät wieder an die Steckdose muss. Der Preis beträgt 109 Euro, die Auslieferung startet in der nächsten Woche.

Claris: FileMaker 19 erhält native Unterstützung für Macs mit Apple-Prozessor

24. Juni 2021 10:30 Uhr - Redaktion

In der letzten Woche monierten wir bei der Datenbank- und Entwicklungsumgebung FileMaker die fehlende native Unterstützung für ARM-basierte Macs. Nun hat die Apple-Tochterfirma Claris geliefert: FileMaker Pro 19.3.1 und FileMaker Server 19.3.1 stehen zum Download bereit und laufen als Universal-Binary-Pakete in nativer Form auf Macs mit Apple- und Intel-Prozessoren. Damit hat ein weiteres Software-Schwergewicht den Wechsel der CPU-Architektur gemeistert.

Apple kündigt macOS Monterey mit Energiesparmodus, erweiterter AirPlay-Unterstützung, Kurzbefehle-App, Mail-Datenschutz und weiteren Neuerungen an

08. Juni 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC21 die nächste Version (12.0) des Mac-Betriebssystems präsentiert. Sie trägt den Namen Monterey und bietet viele Neuerungen, darunter ein Energiesparmodus für mobile Macs zur Verlängerung der Akkulaufzeit (reduziert unter anderem die Taktrate), erweiterte AirPlay-Unterstützung (AirPlay-Wiedergabe von iPhone und iPad auf dem Mac, Mac als AirPlay-2-Lautsprecher), die von iOS/iPadOS bekannte Kurzbefehle-App zur Automatisierung, Datenschutzfunktionen im Mail-Client (Blockierung von Tracking-Pixeln, Erstellung zufälliger iCloud-Mailadressen), eine Stimmisolation in FaceTime (reduziert Hintergrundgeräusche), Nutzung von Eingabegeräten durch mehrere Macs und eine verbesserte Tab-Verwaltung in Safari.

Apple stellt iOS 15 vor - unveränderte Systemanforderungen, iOS 14 erhält weiterhin Sicherheitsupdates

08. Juni 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Das von Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC21 vorgestellte Betriebssystem iOS 15 bietet zwei gute Neuigkeiten für iPhone-Besitzer. Erstens bleiben die Systemanforderungen unverändert: iOS 15 läuft auf allen Geräten, die mit iOS 13/14 kompatibel sind. Zweitens ändert Apple das Vorgehen bei Updates: Nach dem Erscheinen von iOS 15 wird der Vorgänger iOS 14 weiter mit wichtigen Sicherheitsaktualisierungen versorgt.

Apple kündigt Xcode 13 mit Xcode Cloud und Swift-Verbesserungen an

08. Juni 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Apple spendiert der Entwicklungsumgebung Xcode mit Version 13 eine bedeutende Neuerung. Sie hört auf den Namen Xcode Cloud und ermöglicht es, die Software-Erstellung (Kompilierung) auf Apple-Server auszulagern, um die Rechenkapazitäten des Macs für andere Aufgaben zu nutzen. Zudem vereinfacht Xcode Cloud das Testen von Apps.