Neues von Apple

Apple: Viertes großes Update für macOS Catalina ist fertig

24. März 2020 18:15 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das vierte große Update für das aktuelle Betriebssystem macOS Catalina in der Finalversion zum Download bereitgestellt. macOS 10.15.4 (Build 19E266) wartet mit einer Vielzahl an Verbesserungen, Fehlerkorrekturen und Optimierungen auf, darunter die iCloud-Drive-Ordnerfreigabe, Import von Chrome-Passwörtern in den iCloud-Schlüsselbund, Anpassungen für Mac Pro und Pro Display XDR und eine Erweiterung der Bedienungshilfen, um den Mauszeiger mit Kopfbewegungen steuern zu können.

Apple kündigt neues MacBook Air an: Günstiger, schneller, doppelter SSD-Speicherplatz und neues Tastaturdesign

18. März 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die 2020er MacBook-Air-Generation vorgestellt. Es gibt mehrere bedeutende Neuerungen gegenüber der 2019er Baureihe, allen voran eine um bis zu doppelt so hohe Rechenleistung durch bis zu vier Prozessorkerne, eine um bis zu 80 Prozent schnellere Grafikdarstellung, standardmäßig verdoppelte SSD-Größen (256 statt 128 GB bzw. 512 statt 256 GB) und Integration des neuen Tastaturdesigns (Magic Keyboard) des 16-Zoll-MacBook-Pro. Und: Das Einstiegsmodell gibt es nun bereits ab 1199 Euro (vormals 1249 Euro).

Apple: Mac mini jetzt mit verdoppelter SSD-Kapazität

18. März 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute den Mac mini aktualisiert. Es gibt zwar nur eine Neuerung, doch diese dürfte hochwillkommen sein: Der Hersteller hat die standardmäßigen SSD-Speicherkapazitäten verdoppelt. Das Einsteiger-Modell kommt nun mit 256-GB-SSD (zuvor 128 GB), während die zweite Konfiguration über eine 512-GB-SSD verfügt (vormals 256 GB).

Apple: Store-Schließungen jetzt auf unbestimmte Zeit, FAQ veröffentlicht

17. März 2020 14:00 Uhr - Redaktion

Die am Wochenende verkündete Schließung der Apple-Ladenkette gilt ab sofort auf unbestimmte Zeit - zuvor war lediglich von einer Aussetzung des Betriebs bis zum 27. März die Rede. "Unsere Einzelhandelsgeschäfte sind bis auf weiteres geschlossen", ist auf apple.com/retail zu lesen. Dies gilt weltweit mit Ausnahme von China - dort sind die Apple-Retail-Stores wegen der offenbar verbesserten Coronavirus-Situation seit kurzem wieder geöffnet.

Apple: Neuer und günstigerer Powerbeats-Sportkopfhörer offiziell vorgestellt

16. März 2020 15:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die nächste Powerbeats-Generation angekündigt. Das neue Modell des drahtlosen In-Ear-Sportkopfhörers ist um 50 Euro günstiger als der Vorgänger Powerbeats3 (149,95 statt 199,95 Euro), ab sofort verfügbar und bietet eine längere Akkulaufzeit (bis zu 15 Stunden, zuvor maximal zwölf). Statt Powerbeats4 heißt die neue Version schlicht Powerbeats.

Coronavirus: Apple schließt weltweit fast alle Ladengeschäfte

16. März 2020 08:15 Uhr - Redaktion

Apple reagiert mit verschiedenen Maßnahmen auf die Coronavirus-Situation. Wie das Unternehmen am Wochenende mitteilte, werden weltweit fast alle Ladengeschäfte geschlossen - ab sofort und vorerst bis zum 27. März. Ausgenommen ist China, dort sind die Apple-Retail-Stores nach wochenlanger Pause seit kurzem wieder geöffnet, da sich die gesundheitliche Situation in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde verbessert haben soll. Erst am Freitag gab Apple bekannt, dass die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC 2020 zwar stattfindet, jedoch zu einem Online-Event umfunktioniert wird.

Apple: Entwicklerkonferenz WWDC 2020 findet statt - aber nur online

13. März 2020 17:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute Klarheit bezüglich der diesjährigen Entwicklerkonferenz geschaffen: Wie das Unternehmen mitteilte, findet die Worldwide Developers Conference 2020 (WWDC) im Juni statt, allerdings nur online. "Die aktuelle gesundheitliche Lage hat es erforderlich gemacht, dass wir 2020 ein neues Format für die WWDC entwickeln, das ein vollständiges Programm mit einer Online-Keynote und Sessions umfasst, das eine großartige Lernerfahrung für unsere gesamte Entwickler-Community auf der ganzen Welt bietet", begründet Apple-Marketingchef Phil Schiller die Entscheidung.

Apple gibt grünes Licht für die Reinigung von iPhones mit Desinfektionsmitteln

10. März 2020 14:00 Uhr - Redaktion

Apple hat aufgrund der Coronavirus-Situation die Reinigungsempfehlungen für das iPhone und andere Produkte aktualisiert. Bislang riet der Hersteller davon ab, Reinigungsmittel einzusetzen. "Ihr iPhone ist mit einer fingerabdruckresistenten, oleophoben (ölabweisenden) Beschichtung versehen. Reinigungsprodukte und abrasive Materialien reduzieren die Beschichtung und können Ihr iPhone zerkratzen", hieß es dazu. Nun gestattet Apple offiziell den Einsatz von bestimmten Desinfektionsmitteln und -tüchern.

Apple startet Reparaturprogramm für dritte iPad-Air-Generation

09. März 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat ein Reparaturprogramm für die dritte Generation des iPad Air ins Leben gerufen. Demnach kann es bei einer "begrenzten Anzahl" der Geräte zu Displayproblemen kommen. Dabei zeigt der Bildschirm des Media-Tablets keine Inhalte an. "Bevor sich der Bildschirm leert, kann es zu einem kurzen Flackern oder Aufleuchten kommen", teilte Apple mit.

Coronavirus: Apple rechnet mit niedrigerem Umsatz

18. Febr. 2020 10:45 Uhr - Redaktion

Apple hat für das laufende Quartal eine Umsatzwarnung herausgegeben. Die Einnahmen werden aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus voraussichtlich niedriger ausfallen prognostiziert, teilte das Unternehmen mit. Ende Januar erklärte Apple, einen Umsatz zwischen 63 bis 67 Milliarden US-Dollar für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2020 zu erwarten. Dies werde nun wohl nicht mehr zu schaffen sein, erklärte der Computerpionier und führt dafür zwei Gründe an. Erstens Lieferengpässe bei den iPhones infolge einer durch das Coronavirus verlangsamten Produktion in China und zweitens niedrigere Verkäufe in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde aufgrund der dortigen Ausnahmesituation.

Apple-Kartendienst mit großem Update: Informationen zum öffentlichen Nahverkehr für weite Teile Deutschlands

17. Febr. 2020 14:00 Uhr - Redaktion

Seit Herbst 2015 ergänzt Apple den hauseigenen Kartendienst schrittweise mit Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Zum Wochenstart hat das Unternehmen damit begonnen, ein großes Update einzuspielen. ÖPNV-Daten gibt es nun für weite Teile Deutschlands, Frankreichs und Spaniens. Zuvor wurde hierzulande lediglich Berlin versorgt.

Apple veröffentlicht Mac-Version von Lernsoftware Swift Playgrounds

12. Febr. 2020 12:00 Uhr - Redaktion

Im Herbst spekulierte MacGadget über eine Mac-Version von Swift Playgrounds. Auf Basis von Projekt Catalyst könnte Apple eine macOS-Umsetzung der Swift-Lernsoftware zügig realisieren und damit einen nahtlosen Übergang zu Xcode ermöglichen, schrieben wir damals. Außerdem ist ein leistungsstarkes Desktop-System grundsätzlich viel besser für die Software-Entwicklung geeignet als ein mobiles Gerät. Nun hat Apple geliefert.

Jetzt auch in Deutschland: Kostenlose Apple-Entwickleraccounts für Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen

04. Febr. 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Wer Software in den App-Stores für macOS, iOS/iPadOS, tvOS und watchOS anbieten will, kommt um eine Mitgliedschaft in Apples Entwicklerprogramm nicht herum. Sie ist für Veröffentlichungen in den App-Stores verpflichtend und kostet 99 US-Dollar pro Jahr. Vor zwei Jahren führte Apple eine Regelung ein, in deren Rahmen bestimmte Einrichtungen kostenlose Entwickleraccounts zum Vertrieb von Gratis-Apps erhalten können. Nun hat das Unternehmen dieses Programm ausgeweitet - es gilt ab sofort auch in Deutschland.

Apple: iOS 13 läuft auf 70 Prozent aller iPhones

30. Jan. 2020 10:30 Uhr - Redaktion

Apple hat frische Zahlen zur Verbreitung von iOS 13 vorgelegt. Demnach ist das vor vier Monaten eingeführte Betriebssystem inzwischen auf 70 Prozent aller iPhones installiert - dies entspricht einem Zuwachs von 20 Prozentpunkten gegenüber Mitte Oktober. Bei Geräten, die innerhalb der letzten vier Jahre vorgestellt wurden, beträgt die iOS-13-Quote sogar 77 Prozent (plus 22 Prozentpunkte).

Apple erzielt Rekordergebnis im ersten Quartal und übertrifft Erwartungen

29. Jan. 2020 11:45 Uhr - Redaktion

Apple hat im wichtigen Weihnachtsgeschäft dank starker iPhone-Verkäufe und einem florierenden Geschäft mit Dienstleistungen und Wearables ein herausragendes Ergebnis eingefahren. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 91,8 Milliarden US-Dollar (plus neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) und einen Gewinn von 4,99 US-Dollar je Aktie (plus 19 Prozent). Beides sind neue Rekordmarken. Die Erwartungen der Analysten von 88,4 Milliarden US-Dollar beim Umsatz und von 4,54 US-Dollar pro Aktie beim Gewinn hat Apple klar übertroffen.

Apple stellt Finalversion von macOS 10.15.3 zum Download bereit

28. Jan. 2020 19:00 Uhr - Redaktion

Das dritte große Update für das neue Betriebssystem macOS Catalina ist fertig: Apple hat heute die Finalversion von macOS 10.15.3 veröffentlicht, es handelt sich dabei um Build 19D76. Mit macOS 10.15.3 setzt der Hersteller den Feinschliff an Catalina fort, es gibt wichtige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Apple: iOS 13.3.1 und iPadOS 13.3.1 sind fertig

28. Jan. 2020 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Verfügbarkeit von iOS 13.3.1 bekannt gegeben (Build 17D50). Das iPhone-Betriebssystemupdate behebt Fehler, schließt Sicherheitslücken und verbessert Stabilität, Leistung und Zuverlässigkeit. Für iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max gibt es eine neue Einstellungsoption.

Neuer Mac Pro: Apple gibt Startschuss für Rack-Version

15. Jan. 2020 11:30 Uhr - Redaktion

Mitte Dezember hat Apple mit der Auslieferung des lange erwarteten neuen Mac Pro begonnen. Nun teilte das Unternehmen mit, dass auch die für den Einbau in Server-Schränke konzipierte Rack-Ausführung (5HE) ab sofort bestellt werden kann. Beim Rack-Modell befinden sich die Lüftungsöffnungen an der Front bei den Tragegriffen, zudem gibt es vorne zwei kombinierte USB-C-/Thunderbolt-3-Schnittstellen.

Apple vermeldet neue App-Store-Rekorde

08. Jan. 2020 14:30 Uhr - Redaktion

Es läuft bei Apple: Das Unternehmen kehrte 2019 auf den Wachstumspfad zurück, konnte mit den jüngsten Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen und setzte zu Beginn des neuen Jahres ein Ausrufezeichen an der Börse. Auch die Mac-Sparte sorgte zuletzt durch die Ankündigung des 16-Zoll-MacBook-Pro und die Markteinführung von Mac Pro und Pro Display XDR für positive Schlagzeilen. Nun wartet Apple mit einer weiteren Erfolgsmeldung auf.

Apple: Nächste Aktionärsversammlung findet Ende Februar statt

07. Jan. 2020 08:00 Uhr - Redaktion

Apple hat den Termin für die diesjährige Aktionärsversammlung bekannt gegeben. Sie findet demnach am Mittwoch, den 26. Februar 2020, statt. Zum dritten Mal wird das Aktionärstreffen in der neuen Unternehmenszentrale Apple Park, im unterirdischen Auditorium Steve-Jobs-Theater, ausgerichtet. Anteilseigner, die daran teilnehmen wollen, können sich Anfang Februar registrieren.

Apple zahlt ab sofort Prämien für aufgespürte Sicherheitslücken in macOS

20. Dez. 2019 14:00 Uhr - Redaktion

In der IT-Branche ist es üblich, die Entdecker von Sicherheitslücken zu belohnen. Die Prämien sollen den Anreiz unter den Sicherheitsforschern erhöhen, neu aufgespürte Schwachstellen direkt und vertraulich an die Softwarehersteller zu melden anstatt ihr Wissen auf dem freien Markt anzubieten. Apple hat ein solches Prämienprogramm vor mehr als drei Jahren eingeführt – bislang galt es allerdings nur für iOS.

Apple gibt Startschuss für neuen Mac Pro: Bestellungen ab sofort möglich, Auslieferung startet in Kürze

11. Dez. 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Das lange Warten hat ein Ende: Apple hat grünes Licht für den neuen Mac Pro gegeben. Die neue, von Profis mit Spannung erwartete Workstation kann ab sofort zu Preisen ab 6499 Euro bestellt werden. Die Auslieferung startet in der nächsten Woche. Der neue Mac Pro zielt auf den absoluten High-End-Bereich – es ist das bis dato schnellste Modell in der 35jährigen Geschichte des Rechners. MacGadget hat alle Fakten zur Markteinführung des modularen Desktops zusammengetragen.

Apple: High-End-Bildschirm Pro Display XDR ab sofort verfügbar

11. Dez. 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Zusammen mit der neuen Mac-Pro-Generation hat Apple einen neuen Bildschirm auf den Markt gebracht: Das Pro Display XDR bietet auf 32 Zoll eine Auflösung von 6K (6016 mal 3384 Pixel bei 218 ppi) und zeichnet sich durch eine hohe Helligkeit von 1000 Nits und bis zu 1600 Nits in der Spitze sowie ein Kontrastverhältnis von 1.000.000.000:1 aus. Es handelt sich beim Pro Display XDR um die Kategorie der Referenzmonitore.

Apple: Finalversion von macOS 10.15.2 steht zum Download bereit

10. Dez. 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Das zweite große Update für das neue Betriebssystem macOS Catalina ist fertig: Apple hat heute die Finalversion von macOS 10.15.2 veröffentlicht, es handelt sich dabei um Build 19C57. Mit macOS 10.15.2 setzt der Hersteller den Feinschliff an Catalina fort, es gibt wichtige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPadOS 13.3

10. Dez. 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Das dritte große Update für das neue iPhone-Betriebssystem iOS 13 ist da: Apple hat heute die Finalversion von iOS 13.3 (Build 17C54) zum Download bereitgestellt. iOS 13.3 wartet mit mehreren Neuerungen auf, darunter Kommunikationslimits in der Funktion Bildschirmzeit und Unterstützung für FIDO2-kompatible NFC-, USB- und Lightning-Sicherheitsschlüssel in Safari, und bietet außerdem Optimierungen, Behebung von Sicherheitslücken und Fehlerkorrekturen.

Apple schließt Übernahme von Intels Smartphone-Modemgeschäft ab

03. Dez. 2019 18:00 Uhr - Redaktion

Apple hat die im Juli angekündigte Übernahme des Smartphone-Modemgeschäfts von Intel abgeschlossen. Apple zahlt dafür eine Milliarde US-Dollar an Intel. Die Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen sieht vor, dass etwa 2200 Intel-Mitarbeiter zusammen mit geistigem Eigentum, Ausstattung und Verträgen zu Apple wechseln. Apple übernimmt auch einige Intel-Standorte.

Ende einer Ära: Chefdesigner Jony Ive hat Apple verlassen

29. Nov. 2019 15:00 Uhr - Redaktion

Im Sommer gab Apple bekannt, dass Chefdesigner Jony Ive das Unternehmen in diesem Jahr verlassen wird. In dieser Woche war es nun soweit: Ive nahm seinen Hut. Auch wenn Ive weiterhin mit Apple zusammenarbeiten wird, endet damit eine Ära, die nicht nur Apple, sondern die gesamte Computerwelt nachhaltig geprägt hat. Ive hat zwischenzeitlich zusammen mit seinem langjährigen Kollegen Marc Newson eine eigene Designfirma namens LoveFrom gegründet. LoveFrom wird bei einer Reihe von Projekten eng mit Apple zusammenarbeiten.