Apple: iOS 12.4.1 schließt kritische Sicherheitslücke

26. Aug. 2019 19:15 Uhr - Redaktion

Besitzer von iPhone, iPod touch und iPad können sich ab sofort das iOS 12.4.1 herunterladen. Es bietet laut Apple "wichtige Sicherheits- und Stabilitätsupdates und wird allen Benutzern empfohlen".

Mit dem Betriebssystemupdate behebt der Hersteller eine gravierende Sicherheitspanne. Hintergrund: Eine schwerwiegende Kernel-Schwachstelle, die im Mai mit iOS 12.3 geschlossen wurde, ist in der Betriebssystemversion 12.4 wieder aufgetaucht und gefährdete die Sicherheit von iOS-Geräten. Durch die Schwachstelle konnten Angreifer das iOS-Sicherheitssystem komplett aushebeln und beliebigen (Schad-) Code ausführen, wie ein jüngst erschienener Jailbreak-Hack demonstrierte.

 

iOS 12

iOS 12.4.1 erschienen: Kritische Sicherheitslücke gestopft.
Bild: Apple.

 

Mit dem heute veröffentlichten iOS 12.4.1 schließt Apple die Sicherheitslücke erneut und nun hoffentlich dauerhaft. Das Update kann bei aktiviertem WLAN über die iOS-Updatefunktion (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) heruntergeladen werden. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich. iOS wird auf Build 16G102 aktualisiert.

Kommentare

Keine Ahnung, was die ..... sich dabei gedacht haben, aber dieses Update aktiviert "intelligente" Interpunktion und unterdrückt die Anzeige von Punkt und Komma auf den Schaltflächen. Bisher konnte ich den alten Zustand nicht wieder herstellen.

Danke ihr Apple ...... Gut dass ihr ahnt, was Eure Kunden wollen. Man merkt überdeutlich, dass wer Steuermann ist.

[Hinweis der Redaktion: Beleidigungen sind zu unterlassen.]