macOS Sequoia 15: Ein letztes Hurra für den OpenCore Legacy Patcher?

14. Juni 2024 19:30 Uhr - Redaktion

Mit dem beliebten OpenCore Legacy Patcher lässt sich ein neueres macOS auf nicht mehr von Apple unterstützten Rechnern installieren. Nach der Ankündigung von macOS Sequoia 15 ist nun die große Frage, ob auch die neue Hauptversion des Mac-Betriebssystems vom Patcher unterstützt werden wird. Eine offizielle Ankündigung des Projekts steht zwar noch aus, vereinzelt gibt es aber bereits Erfolgsmeldungen.

watchOS 11: Offline-Karten auch für die Apple Watch

14. Juni 2024 17:00 Uhr - Redaktion

Mit iOS 17 hat Apple im vergangenen Jahr einen häufig geäußerten Anwenderwunsch für den hauseigenen Kartendienst umgesetzt: Seitdem ist es möglich, mit dem iPhone Karten für die Offline-Darstellung herunterzuladen. Dies erleichtert die Nutzung in Gegenden mit schlechtem oder langsamen Empfang und spart unterwegs Datenvolumen. Nun kommt die Funktion auch auf die Apple Watch.

Ticker: Rabatt auf iPad; Neues AirTag-Tutorial von Apple; Affinity 2.6 angekündigt; Telekom mit Gratis-5G-Upgrade

14. Juni 2024 14:00 Uhr - Redaktion

Rabatt auf iPad (Werbepartnerlink*) - der Apple-Vertriebspartner Amazon bietet die 10. Generation des Tablets (10,9 Zoll, A14-Chip, 64 GB, USB-C) derzeit um 12 Prozent preisreduziert für 379 statt 429 Euro an, bei versandkostenfreier Lieferung. +++ Neues AirTag-Tutorial von Apple - das Video zeigt, wie sich ein AirTag (Werbepartnerlink*) im "Wo ist?"-Netzwerk mit anderen Personen teilen lässt. +++ Affinity 2.6 angekündigt - der Betatest von Affinity Photo/Designer/Publisher 2.6 startet laut Serif Labs demnächst, es wird ein kostenfreies Update für die Versionsreihe 2.x sein. Über die Neuerungen ist noch nichts bekannt. +++ Telekom mit Gratis-5G-Upgrade - "Alle Tarife für Privatkunden und viele Geschäftskunden-Tarife, die bislang nur den LTE-Mobilfunkstandard umfassen, werden automatisch für das ultraschnelle 5G-Netz freigeschaltet [...] zu den Konditionen des bestehenden Vertrags", teilte das Unternehmen mit.

Microsoft stellt Sicherheitsupdate für Web-Browser Edge zum Download bereit

14. Juni 2024 13:00 Uhr - Redaktion

Microsoft hat den Web-Browser Edge in der Version 126 veröffentlicht. Das Update schließt mehr als 20 neu entdeckte Sicherheitslücken durch Integration des aktuellen Chromium-Unterbaus und Behebung von Edge-spezifischen Schwachstellen. Darunter sind auch etliche mit dem Schweregrad "Hoch" eingestufte Sicherheitslücken.

WhatsApp: Verbesserungen für Anrufe auf Desktop- und Mobilgeräten

14. Juni 2024 12:00 Uhr - Redaktion

Nach der Passkeys-Unterstützung und der Integration eines Veranstaltungsplaners kündigt der von mehr als 2,5 Milliarden Menschen genutzte Kommunikationsdienst WhatsApp weitere funktionelle Neuerungen an: Die Anruffunktion hat sowohl auf Mac als auch auf iPhone und iPad mehrere Verbesserungen erhalten.

Nach Resident Evil 7: Capcom arbeitet auch an Mac-Version von Resident Evil 2 Remake

14. Juni 2024 10:00 Uhr - Redaktion

Capcom hat in dieser Woche neben einer Mac-Version von Resident Evil 7 außerdem angekündigt, dass die Neuauflage von Resident Evil 2 für Apple-Rechner umgesetzt wird. Während Resident Evil 7 für macOS fast fertig ist und im Juli erscheinen soll, werden sich Spieler bei Resident Evil 2 noch etwas gedulden müssen - der Titel ist laut Capcom mitten in der Entwicklung.

Apple: Neue Einsteiger-Ohrhörer Beats Solo Buds vor Marktstart

14. Juni 2024 09:00 Uhr - Redaktion

Apple erweitert die hauseigene Musikmarke Beats um ein weiteres Modell: Die Beats Solo Buds kommen in der nächsten Woche auf den Markt und sind mit 89,95 Euro die bislang günstigsten Bluetooth-Ohrhörer mit Ladeschale des Herstellers. Sie ergänzen die aus Produkten wie Beats Flex, Beats Studio Buds und Beats Studio Pro (Amazon-Werbepartnerlinks*) bestehende Produktreihe, die eng mit Mac, iPhone, Apple Watch, Apple TV und iPad verzahnt ist, die Apple aber auch explizit mit Android-Kompatibilität bewirbt.

Bundesnetzagentur erweitert Karte zur Mobilfunkabdeckung

13. Juni 2024 17:30 Uhr - Redaktion

Bei der Mobilfunkversorgung in Deutschland hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Funklöcher werden sukzessive geschlossen, die 4G- und 5G-Abdeckung geht immer mehr in die Fläche und die Situation entlang wichtiger Verkehrsstrecken und an den Grenzen verbessert sich (auch wenn es natürlich noch viel zu tun gibt). Wie gut die Abdeckung tatsächlich ist, wird von der Bundesnetzagentur beständig erfasst.