Apple stellt Updates für Safari, iMovie und GarageBand zum Download bereit

13. Nov. 2020 10:00 Uhr - Redaktion

Apple hat den Web-Browser Safari in der Version 14.0.1 für macOS Mojave und macOS Catalina veröffentlicht. Das Update behebt Fehler und verbessert die Stabilität, die Kompatibilität mit Web-Seiten, die Unterstützung von Web-Standards und die Entwicklerwerkzeuge. Außerdem wurden Fehlerkorrekturen vorgenommen.

Außerdem sind in Safari 14.0.1 zwei Sicherheitslücken geschlossen worden, darunter eine als kritisch eingestufte WebKit-Schwachstelle, die unter Umständen die Schadcode-Einschleusung erlaubt. Das Safari-Update kann über die Systemeinstellungen heruntergeladen werden. In macOS Big Sur ist Safari 14.0.1 bereits enthalten.

 
Safari
 
Safari 14.0.1 mit mehreren Fehlerkorrekturen und Verbesserungen erschienen.
Bild: Apple.

 

Die Einsteiger-Musiksoftware GarageBand liegt nun in der Version 10.4.1 vor. Zu den Neuerungen gehören Anpassungen und Optimierungen für Macs mit Apple-Prozessoren und macOS Big Sur, 1800 neue Apple Loops aus einer Vielzahl von Genres wie Hip-Hop, Chill Rap, Future Bass, New Disco, Bass House und mehr, 190 neue Instrument-Patches und über 50 neue Vintage- und Modern-Drum-Kits und das Anpassen von Regionen in Spuren.

Die Unterstützung für macOS High Sierra, macOS Mojave und macOS Catalina wurde beendet - die neue GarageBand-Version läuft ausschließlich unter macOS Big Sur. Die neue Version 10.2.1 von iMovie lässt sich hingegen weiterhin ab macOS Catalina installieren. Das Update führt ebenfalls Unterstützung für macOS Big Sur und ARM-basierte Macs ein.

Kommentare

Wie lässt sich bitte Safari 14.0.1 updaten ohne Big Sur installieren zu müssen?

In den Systemeinstellungen unter Softwareupdate. Text dort genau lesen und du wirst fündig werden.

Im Softwareupdate unterhalb der Big-Sur-Box den blauen Link "Weitere Informationen" anklicken. Das zeigt alle sonstigen verfügbaren Updates.