iMac mit M1-Prozessor: Apple liefert Daten zu Wärmeabstrahlung und Stromverbrauch

23. Juni 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Der M1-Chip von Apple punktet durch enorme Leistung bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz - dieses Hersteller-Versprechen bestätigen immer mehr Anwender, die Macs mit der neuen Prozessorarchitektur einsetzen. Für den iMac M1 hat der Hersteller nun weitere Einzelheiten zur Energieeffizienz genannt.

In einem vor wenigen Tagen aktualisierten Support-Dokument informiert Apple über Stromverbrauch und Wärmeabstrahlung des iMac M1 mit 24-Zoll-Bildschirm. Die Werte haben gegenüber der vorherigen iMac-Generation des Jahres 2019 abgenommen, die Spitzenwerte sogar deutlich. Demnach beträgt der Stromverbrauch des M1-Modells 43 Watt (bei Inaktivität) und steigert sich auf bis zu 80/84 Watt (7-Core-GPU/8-Core-GPU) unter Volllast.

 
24-Zoll-iMac
 
Der neue 24-Zoll-iMac: Geringerer Stromverbrauch senkt die Betriebskosten.
Bild: Apple.

 

Zum Vergleich: Beim direkten Vorgängermodell von 2019 (Core i7) mit kleinerem 21,5-Zoll-Monitor sind es 47 Watt bei Inaktivität bzw. maximal 166 Watt. Die Wärmeabstrahlung reduzierte sich von 161 auf 147 BTU/h (bei Inaktivität) bzw. von 568 auf 274/286 BTU/h (Maximalwerte). "Bei Inaktivität" spiegelt laut Apple den entstehenden Stromverbrauch wider, wenn nur der Finder geöffnet ist, wobei die Standardeinstellungen für die Energieverwaltung verwendet werden.

Besitzer eines iMac M1 profitieren nicht nur von einer hohen CPU- und GPU-Leistung, sondern auch durch einen niedrigeren Energieverbrauch und dadurch geringere laufende Kosten. Dies ist gerade in Deutschland wichtig, da hier die Stromkosten mit am höchsten in der gesamten EU sind.

In dem eingangs verlinkten Support-Dokument gibt Apple die Werte aller iMac-Modelle bis hin zur 2009er Generation an. Unrühmlicher Spitzenreiter ist der 27-Zoll-iMac von 2009/2010 mit einem Stromverbrauch von 365 Watt in der Spitze und einer maximalen Wärmeabstrahlung von 1245 BTU/h.

Kommentare

Wird Zeit das du deine Tischgrillplatte erneuerst oder ?  Schon irre was die ollen Intel Dinger so an Strom ziehen . Bekommst für die hälfte des Stromverbrauchs nun die doppelte Leistung. MEGA

Denke aber , da 27“  wirst du wohl auf das 30“ oder 32“ Modell mit M1x / M2 warten.

Nee, noch nicht! Habe in das Gerät Anfang des Jahres noch eine 1 TB SSD installiert!
Im Moment läuft er damit unter "Catalina" sehr flott.
Also mindestens noch 1 Jährchen sollte es laufen, dann wird es ja wohl den entsprechenden M1, 2, oder 3 Rechner geben.
Darauf warte ich!

P.S.: Ich habe auch noch einen einsatzbereiten iMac G4, 800 MHz von 2002, der läuft und läuft und…

Mein i7 von Mitte 2010 (27", 2,93GHz, 16GB RAM, SSD) läuft wunderbar, will aber auch mit (gemessenen) über 300W gefüttert werden. Ein würdiger Nachfolger würde den Neupreis über den geringeren Stromverbrauch erst in über 10 Jahren einsparen. Es besteht also, trotz Ärger über die hohen Kosten für den Strom, noch kein akuter Handlungsbedarf. Ich hoffe, der alte iMac hält noch eine Weile ... ;-)