Apple stellt Update für macOS Server zum Download bereit

11. Jan. 2022 10:00 Uhr - Redaktion

Apple hat zu Wochenbeginn ein Update für macOS Server vorgelegt. Die Version 5.12.1 wartet mit Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen auf. Details zu den Änderungen nennt der Hersteller nicht. Mit der im Dezember bereitgestellten Version 5.12 hat Apple Unterstützung für macOS Monterey 12 ergänzt.

macOS Server 5.12.1 läuft ausschließlich unter macOS Monterey 12 und kostet 19,99 Euro. Das Update von der Version 5.x ist kostenfrei. Die Software besteht aus einem Profilmanager zur Konfiguration von Macs, iPhones und iPads (MDM; Mobile Device Management) und einer Benutzerverwaltung (Open Directory).

 
OS X Server
 
macOS Server: Von einer einst leistungsstarken Software blieb nur der Name.
Bild: Apple.

 

Aufgrund des stark eingedampften Funktionsumfangs - der Großteil der Funktionalität wurden vor einigen Jahren gestrichen - und der nur noch unregelmäßigen Aktualisierung steht hinter der Zukunft der Anwendung inzwischen ein großes Fragezeichen, zumal macOS Server mit leistungsstarken MDM-Lösungen wie Jamf, Kandji und JumpCloud konkurrieren muss.

Die ehemals in macOS Server enthaltenen Funktionen Dateiserver, Cachingserver und Time-Machine-Server wurden im Zuge der Umstrukturierung direkt in macOS integriert. Der Xcode-Server ist seitdem Bestandteil von Xcode. Beginnend mit der Version 5.12 erfolgt auch das Xsan-Management direkt in macOS.

Kommentare

wozu bietet ihr das Teil überhaupt noch an? Server-Hardware gibt es bei euch doch sowieso nicht mehr und vieles läuft heutzutage per Cloud oder lokal per NAS.