Neues von Apple

Apple räumt bei den Mobilmacs auf: MacBook eingestellt, MacBook Air günstiger, neues MacBook-Pro-Einstiegsmodell

15. Juli 2019 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat das Angebot an Mobilmacs der unteren und mittleren Kategorie überarbeitet und gestrafft: Das Zwölf-Zoll-MacBook gibt es nicht mehr, dafür wurde das MacBook Air günstiger (jetzt ab 1249 Euro) und mit der True-Tone-Displaytechnik ausgestattet. Gleichzeitig gibt es neue MacBook-Pro-Einstiegsmodelle zu Preisen ab 1499 Euro.

Back to School: Apple schenkt Studenten und Lehrern drahtlose Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf

15. Juli 2019 10:30 Uhr - Redaktion

Apple hat den Startschuss für die diesjährige Back-to-School-Aktion gegeben. Studenten, Lehrer und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen, die ein MacBook Air (Baureihen 2018 und 2019), ein MacBook Pro, einen iMac oder einen iMac Pro erwerben, erhalten den drahtlosen Kopfhörer Beats Studio3 Wireless im Wert von 349,95 Euro kostenlos dazu.

Überhitzungsgefahr: Apple ruft Akkus von 2015er MacBook Pro zurück

21. Juni 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat ein Rückruf- und Austauschprogramm für Akkus des 15,4-Zoll-MacBook-Pro der Baureihe "Mitte 2015" gestartet. Demnach können bestimmte Akkus aufgrund eines Defekts unter Umständen überhitzen, was ein Sicherheits- oder sogar Brandrisiko darstellen kann. Die betroffenen Geräte wurden laut Apple hauptsächlich zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft. Ob ein 15,4-Zoll-MacBook-Pro der Baureihe "Mitte 2015" mit einem problematischen Akku ausgeliefert wurde, lässt sich über die Seriennummer herausfinden.

Apple: Update für Logic Pro X ergänzt Unterstützung für neuen Mac Pro

14. Juni 2019 00:15 Uhr - Redaktion

Apple hat ein umfangreiches Update für die professionelle Mac-Musikproduktionssoftware Logic Pro X bereitgestellt. Die Version 10.4.5 führt Unterstützung für den neuen, ab Herbst erhältlichen Mac Pro ein und kann Rechenaufgaben auf bis zu 28 Prozessorkerne und 56 Threads verteilen. Daneben gibt es über 300 weitere Änderungen. Wichtig zu wissen: Die Systemanforderungen wurden angehoben.

Apple stellt macOS Catalina vor: Mehr Software für den Mac

06. Juni 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Das nächste große macOS-Release hört auf den Namen Catalina (benannt nach einer Insel vor der Küste Kaliforniens), trägt die Versionsnummer 10.15 und erscheint im Herbst. Das gab Apple zur Entwicklerkonferenz WWDC 2019 in San Jose bekannt. Mit Catalina können Entwickler deutlich einfacher als bisher Mac-Versionen ihrer iPad-Apps erzeugen, wodurch das Softwareangebot für macOS spürbar größer werden wird. iTunes wird in Einzel-Apps aufgespalten, die Synchronisation mit iOS-Geräten bleibt erhalten, iPads lassen sich als Zweitdisplay und Grafiktablett für den Mac verwenden und Bildschirmzeit kommt auf den Mac.

Apple stellt neuen Mac Pro vor: Xeon-Prozessoren mit bis zu 28 Kernen, bis zu 1,5 TB RAM, acht PCIe-Slots, High-End-Grafik

04. Juni 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat zur Entwicklerkonferenz WWDC 2019 in San Jose den lange erwarteten neuen Mac Pro vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine absolute High-End-Workstation, die vom Nutzer erweitert und aufgerüstet werden kann: Zum Einsatz kommen neueste Xeon-W-Prozessoren von Intel mit bis zu 28 Kernen und 56 Threads, es gibt acht Erweiterungssteckplätze für PCIe-Karten, zwölf DIMM-Slots für bis zu 1,5 TB ECC-Arbeitsspeicher, High-End-Grafikkarten und einen Afterburner genannten Hardwarebeschleuniger für die Videobearbeitung.

Apple kündigt MacBook Pro mit acht Prozessorkernen an - Tastaturdesign überarbeitet

22. Mai 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute eine aktualisierte MacBook-Pro-Produktreihe vorgestellt. Bis zu acht Prozessorkerne (vormals maximal sechs) sollen für eine höhere Leistung sorgen. Zum Einsatz kommen Intel-Prozessoren der achten und neunten Generation. Außerdem gibt es eine Neuerung, auf die viele Nutzer sehnlichst gewartet haben: Apple hat das Tastaturdesign überarbeitet.

Apple erweitert Austauschprogramm für anfällige Mobilmac-Tastaturen

22. Mai 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Im Sommer 2018 startete Apple ein Serviceprogramm für defekte Mobilmac-Tastaturen. Das Unternehmen reagierte damit auf die wachsende Zahl von Kundenbeschwerden: Bei Modellen mit Butterfly-Tastatur kann es dazu kommen, dass einzelne Tasten nach einer gewissen Zeit der Nutzung entweder nicht oder nicht mehr zuverlässig funktionieren. Nun hat Apple das Programm erweitert.

Apple veröffentlicht Finalversion von macOS 10.14.5

13. Mai 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Finalversion von macOS 10.14.5 (Build 18F132) zum Download bereitgestellt. Das fünfte große Update für das aktuelle Betriebssystem Mojave wartet mit Verbesserungen für Stabilität, Sicherheit, Leistung, Zuverlässigkeit und Kompatibilität mit Hard- und Software von Drittherstellern auf. Erneut der Hinweis: Der Download von Betriebssystemupdates erfolgt seit macOS Mojave nicht mehr über den Mac-App-Store, sondern über die Systemeinstellungen.

Apple: iOS 12.3 mit neuer TV-App ist fertig

13. Mai 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das Betriebssystemupdate iOS 12.3 in finaler Form für iPhone, iPod touch und iPad herausgebracht. Es handelt sich dabei um Build 16F156. Die wichtigsten Neuerungen sind eine komplett überarbeitete TV-App und die Wiedergabe von Inhalten auf AirPlay-2-kompatiblen Fernsehern.

Quartalsbericht: Apple übertrifft Erwartungen

30. Apr. 2019 23:00 Uhr - Redaktion

Apple vermeldet für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 einen Umsatz von 58 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 2,46 US-Dollar je Aktie. Dies entspricht zwar einem Minus von fünf Prozent (Umsatz) bzw. zehn Prozent (Gewinn) gegenüber dem Vorjahreszeitraum, die Erwartungen der Börsianer von 57,4 Milliarden US-Dollar beim Umsatz und von 2,36 US-Dollar pro Anteilsschein beim Gewinn übertraf der Computerkonzern allerdings. Auch mit dem Ausblick auf das laufende dritte Quartal überraschte Cupertino positiv.

Apple und Qualcomm legen Rechtsstreit bei und schließen Abkommen

17. Apr. 2019 13:00 Uhr - Redaktion

Der zuletzt eskalierte (unter anderem mit einem iPhone-Verkaufsverbot in Deutschland), für Außenstehende kaum zu durchschauende Rechtsstreit zwischen Apple und Qualcomm hat überraschend ein Ende gefunden: Beide Unternehmen haben im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung alle Streitigkeiten beigelegt. Damit ist klar: Qualcomm wird auch in den kommenden Jahren Mobilfunkmodems (UMTS, LTE, künftig 5G) für das iPhone an Apple liefern. Intel hat bereits die Konsequenzen gezogen und gab bekannt, die Entwicklung von Smartphone-Modems zu beenden.

Apple veröffentlicht watchOS 5.2: EKG-App jetzt in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar

28. März 2019 00:15 Uhr - Redaktion

Apple hat das finale watchOS 5.2 zum Download bereitgestellt und präsentiert gleichzeitig eine Überraschung: Die EKG-App ist – viel früher als angenommen – jetzt in weiten Teilen Europas verfügbar. Mit der EKG-Funktion der vierten Apple-Watch-Generation können Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern) frühzeitig erkannt werden. Dazu hat Apple in die digitale Krone eine Elektrode und auf der Rückseite einen elektrischen Herzfrequenzsensor eingebaut.

Apple: macOS 10.14.4 ist fertig und steht zum Download bereit

26. März 2019 00:15 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Finalversion von macOS 10.14.4 (Build 18E226) bereitgestellt. Das vierte große Update für das neue Betriebssystem Mojave wartet mit Verbesserungen für Stabilität, Leistung, Zuverlässigkeit sowie Kompatibilität mit Hard- und Software von Drittherstellern auf. Nochmals der Hinweis: Der Download von Betriebssystemupdates erfolgt beginnend mit macOS Mojave nicht mehr über den Mac-App-Store, sondern über die Systemeinstellungen.

Apple veröffentlicht Finalversion von iOS 12.2

25. März 2019 22:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das Betriebssystemupdate iOS 12.2 in finaler Form für iPhone, iPod touch und iPad zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um Build 16E227. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören Unterstützung für die zweite AirPods-Generation, eine bessere Qualität von Audioaufnahmen in der Nachrichten-App, ein Luftqualitätsindex in der Karten-App (derzeit nur für USA, Großbritannien und Indien), zusätzliche Animoji und Warnungen bei unverschlüsselten Web-Seiten in Safari. Außerdem wurden über 50 Sicherheitslücken geschlossen.

Magazine, Spiele, Videos: Drei neue Abo-Dienste von Apple

25. März 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat drei neue Abo-Dienste vorgestellt. Unter dem Namen News+ können in den USA und in Kanada ab sofort über 300 digitale Magazine und Tageszeitungen zum Preis von monatlich 9,99 US-Dollar gelesen werden – auch von Familienmitgliedern. Apple Arcade soll Zugriff auf über 100 Spiele bieten und im Herbst weltweit starten – die Abo-Gebühr ist noch nicht bekannt. Der neue Videostreaming-Dienst heißt Apple TV+, er kommt ebenfalls im Herbst.

Apple kündigt zweite AirPods-Generation an

20. März 2019 13:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute den Startschuss für verbesserte AirPods gegeben. Die zweite Generation der Drahtlos-Ohrhörer verfügt über den H1-Chip für eine schnellere und stabilere Verbindung und bietet gegenüber dem ersten Modell eine um bis zu 50 Prozent längere Gesprächsdauer. Durch Unterstützung von "Hey Siri" kann der Sprachassistent nun auch ohne Antippen eines Ohrhörers aktiviert werden.

Apple stellt neue iMac-Generation mit bis zu acht Prozessorkernen und schnelleren Grafikkarten vor

19. März 2019 13:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die 2019er iMac-Baureihe angekündigt. Sie bietet aktuelle Intel-Prozessoren der achten und neunten Generation und schnellere AMD-Grafikkarten, inklusive Vega-Option. Erstmals gibt es den iMac mit sechs und sogar acht CPU-Kernen (zuvor maximal vier), wodurch die Rechenleistung im Vergleich zur Vorgängerserie aus dem Jahr 2017 deutlich gesteigert wird. Die Preise blieben unverändert.

Apple stellt verbesserte Tablets vor: iPad Air und iPad mini

18. März 2019 14:00 Uhr - Redaktion

Apple legt das iPad mini neu auf: Die heute angekündigte fünfte Generation des 7,9-Zoll-Tablets kommt Anfang April auf den Markt und verfügt über einen schnelleren Prozessor (A12 anstatt A8) sowie ein verbessertes Display (True-Tone-Unterstützung, heller, breitere Farbraumabdeckung) und unterstützt den Apple Pencil. Die Preise beginnen bei 449 Euro.

Apple kündigt Entwicklerkonferenz WWDC 2019 an

14. März 2019 18:15 Uhr - Redaktion

Der Termin der diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz steht fest: Die Worldwide Developers Conference 2019 (kurz WWDC 2019) findet vom 03. bis zum 07. Juni im kalifornischen San Jose statt. Dies gab Apple heute bekannt. Die WWDC 2019 steht unter dem Motto "Write code. Blow minds.". Die Entwicklerkonferenz feiert heuer ihr 30jähriges Bestehen.

Apple lockert Reparaturrichtlinien für iPhones

06. März 2019 10:45 Uhr - Redaktion

Apple hat eine bedeutende Neuerung für die Reparatur von iPhones eingeführt: Ab sofort werden auch solche Geräte repariert, die mit einem Drittanbieter-Akku ausgestattet sind. Dies betrifft sowohl Reparaturen in Apple-Ladengeschäften als auch bei autorisierten Apple-Service-Providern. Zuvor wurden Arbeiten an iPhones, die nicht über einen Originalakku von Apple verfügten, abgelehnt.

Apple-Aktionärsversammlung: CEO Tim Cook verspricht günstigeres MacBook Air

04. März 2019 15:00 Uhr - Redaktion

Apple hat am Wochenende die diesjährige Aktionärsversammlung abgehalten. Neben dem obligatorischen Programm, darunter die Wiederwahl des Aufsichtsrats, die Bestimmung einer Buchprüfungsfirma und die Genehmigung der Vergütung des Topmanagements, gab es auch eine Rede von Tim Cook. Dabei machte der Unternehmenschef mehrere interessante Aussagen, eine betrifft eine wichtige Mac-Baureihe.

Apple: iPhone 7 (Plus) und iPhone 8 (Plus) wieder in Deutschland erhältlich

14. Febr. 2019 12:30 Uhr - Redaktion

Aufgrund eines eskalierten, für Außenstehende kaum zu durchschauenden Rechtsstreits mit Qualcomm musste Apple Ende letzten Jahres den Verkauf von iPhone 7 (Plus) und iPhone 8 (Plus) in Deutschland einstellen: Ein Münchner Gericht gab einer Klage von Qualcomm Recht, wonach Apple ein Patent des Chipherstellers verletzt haben soll. Apple bestreitet dies zwar, musste sich aber dem Urteil beugen und den Vertrieb der beiden iPhone-Modelle hierzulande erst einmal beenden.

Apple legt Quartalsbericht vor: Gute Nachrichten aus der Mac-Sparte

30. Jan. 2019 00:15 Uhr - Redaktion

Apple hat die Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht. Demnach hat sich die Mac-Sparte gut entwickelt: Der mit Macs erzielte Umsatz legte im vergangenen Dreimonatszeitraum um knapp zehn Prozent auf 7,4 Milliarden US-Dollar zu - ein neuer Quartalsrekord. Der Grund dafür sind laut Apple der neue Mac mini und das neue MacBook Air, die beide sehr gut von den Kunden angenommen worden seien.

Apple: Drittes Update für macOS Mojave ist fertig und steht zum Download bereit

22. Jan. 2019 19:15 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Finalversion von macOS 10.14.3 (Build 18D42) bereitgestellt. Das dritte Update für das neue Betriebssystem Mojave wartet mit Verbesserungen für Stabilität, Leistung, Zuverlässigkeit sowie Kompatibilität mit Hard- und Software von Drittherstellern auf. Erneut der Hinweis: Der Download von Betriebssystemupdates erfolgt beginnend mit macOS Mojave nicht mehr über den Mac-App-Store, sondern über die Systemeinstellungen.

Apple veröffentlicht Finalversion von iOS 12.1.3 für iPhone und iPad

22. Jan. 2019 19:15 Uhr - Redaktion

Apple hat ein weiteres Update für das neue Mobilbetriebssystem iOS 12 fertiggestellt: Nutzer von iPhone, iPod touch und iPad können sich ab sofort die Version 12.1.3 über die integrierte Aktualisierungsfunktion herunterladen. Es handelt sich dabei um Build 16D39 bzw. Build 16D40 (je nach Gerät). Das iOS 12.1.3 bietet Optimierungen für Zuverlässigkeit, Leistung und Kompatibilität sowie Behebung von Sicherheitslücken.

Apple: Fernseher von LG, Samsung und Sony erhalten Unterstützung für AirPlay 2 und HomeKit

08. Jan. 2019 16:00 Uhr - Redaktion

Apple möchte AirPlay 2 verstärkt im Markt etablieren und hat dafür neue Partner gewonnen. Demnach wollen LG, Samsung, Sony, Vizio und weitere Hersteller im Laufe dieses Jahres erste Fernseher mit Unterstützung für die Apple-Streamingtechnik vorstellen. Damit können Inhalte wie Bilder, Lieder und Videos von Macs oder iOS-Hardware direkt auf Fernsehern wiedergegeben werden – ohne Umweg über die Set-top-Box Apple TV.

Schwächelnder iPhone-Absatz in China: Apple korrigiert Umsatzprognose nach unten

03. Jan. 2019 14:00 Uhr - Redaktion

Zum Auftakt des neuen Jahres hat Apple für Anleger und Börsianer schlechte Nachrichten parat: In einem offenen Brief gab CEO Tim Cook bekannt, dass die Umsatzprognose für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 nach unten korrigiert wird. Ursprünglich erwartete Apple für das vergangene Quartal, das am 30. September begann und Ende Dezember abgeschlossen wurde, Einnahmen in Höhe von 89 bis 93 Milliarden US-Dollar. Im Rahmen der korrigierten Prognose sollen es nun lediglich rund 84 Milliarden US-Dollar werden.